Regulärer Preis: 18,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"Wir können nichts mehr für Sie tun" - diesen Satz, vor dem sich so viele fürchten, gibt es bei dem Palliativmediziner Sven Gottschling nicht. Sterbenskranken Menschen die verbleibenden Tage, Wochen und Monate und manchmal auch Jahre mit bestmöglicher Lebensqualität zu füllen und den Angehörigen eine anhaltende Erinnerung an das gute Ende eines geliebten Menschen zu bereiten, sieht er als eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Wie das ganz praktisch möglich ist, welche Mythen über das Sterben es dabei aufzuklären gilt, wie wir uns selbst darauf vorbereiten und als Angehörige damit umgehen können, beschreibt der Palliativmediziner in einer für medizinische Laien verständlichen Sprache.

Was hilft wirklich gegen Beschwerden am Lebensende wie Schmerzen, Übelkeit, Luftnot und Erschöpfung? Wo ist der richtige Ort zum Sterben: Zuhause, unterstützt durch einen ambulanten Hospizdienst, im Krankenhaus, im Hospiz, auf der Palliativstation? Wie begegnet man der Sprachlosigkeit - als Betroffener, als Angehöriger, gegenüber Kindern? Wo bekomme ich Hilfe und die beste Unterstützung für meine ganz individuellen Bedürfnisse?

Anhand der Geschichte zweier jungen Frauen zeigt Prof. Dr. med. Sven Gottschling in einem Bonuskapitel, wie man dem Tod selbst in düsteren Augenblicken das Bedrohliche nehmen kann. Denn Gottschling ist sich sicher: Es kann immer geholfen werden. Man muss sich nur die Mühe machen, genau hinzusehen, um eine humane Sterbebegleitung und damit ein Leben bis zuletzt zu ermöglichen.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.
©2016 Fischer Verlag (P)2017 Bäng Management & Verlags GmbH & Co. KG

Kritikerstimmen


Lesenswert, weil einem die gut erklärten Fakten weiterhelfen.
-- Alexandra Berger, Myselfs

Es ist zum Heulen traurig und zum Schreien komisch. [...] es gibt Kraft und es macht Mut.
-- Ulli Wagner, Saarländischer Rundfunk

Wirklich tolles Buch. Sehr, sehr lesenswert.
-- Markus Lanz, ZDF

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    15
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    17
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gefühlte Sicherheit in allen Lebenslagen

Eines der wichtigsten Bücher für mich, lebensnah durch Infos zu den Phasen, welche Richtung Sterben weisen mit dem Wissen, dass die Richtung meist nicht umkehrbar ist. Dann noch dem Leben mit der Hilfe von Fachleuten zugewandt bleiben zu können, ohne vor Schmerzen verrückt zu werden, ist eine gute Sicht auf die Eventualitäten der Zukunft. Es gibt Hilfe und Unterstützung auch in den unangenehmen Lebenssituationen. Mit diesem Bewußtsein lebt es sich leichter. Wünsche,dass viele Menschen die Bereitschaft entwickeln, Hilfe, wenn nötig,zu suchen und dankbar annehmen zu können.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sich aus fremden Leiden...

eigene Sorge bereiten. Das ist der Glutkern des ärztlichen Ethos, im Grunde der Kern jeder helfenden Profession.
Die moderne Hospiz- und Palliativbewegung ist eine der erstaunlich-wundersamsten Kulturleistungen der letzten 50 Jahre und Herr Professor Gottschling einer ihrer beeindruckendsten Repräsentanten. Mir bleibt nur Wiederholung: All die Qualitäten die ich Herrn Professor Gottschling in der Rezension zu seinem Schmerzbuch nachgerühmt habe kommen auch in diesem, seinem ersten Buch zur vollen Entfaltung. Es ist gerade mal 20-30 Jahre her das todkranken Menschen eine suffiziente Schmerztherapie verweigert wurde mit der obszönen Begründung es bestünde Suchtgefahr. Es ist gerade mal 20-30 Jahre her das in Abstellkammern oder dem Badezimmer gestorben wurde. Und der Rückblick auf die letzten 20 Jahre für den ich mich aus eigener Erfahrung verbürgen kann gibt Anlass zu Stolz und Staunen, denn es wurden wahrhaftig großartige Fortschritte errungen.
Da ich das große Glück hatte diesem charismatischen Menschen persönlich zu begegnen kann ich sagen das Wort und Tat im Leben dieses Arztes eins sind.
Die besten Bücher aus dem medizinischen Themenbereich leisten immer auch profunde Einblicke in die menschliche Natur und erhellen existentielle Sorgen. So auch hier.
Herr Fritsche trifft in seiner Lesung den richtigen Ton. Superb!

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spitze!

Ein Buch über das Sterben und anderen Themen, die damit zu tun haben ,
einfach nur gut. Leicht verständlich und sehr gut vorgelesen. Ich bin begeistert! Man kann so viel davon und dazu lernen! Ganz toll! Mein Kauf war goldrichtig.