Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Ein Hauch von Luxus: Der Eberhofer Franz ermittelt in seinem achten Fall

In "Weißwurstconnection" schickt die Erfolgsautorin Rita Falk ihren Kommissar in die Welt der Reichen und Schönen, die sich schnell als tiefster niederbayerischer Filz entpuppt. Comedian Christian Tramitz begeistert auch in Eberhofers achtem Fall mit seiner trockenen mundartlichen Erzählweise.

Eigentlich hat Eberhofer gerade Besseres zu tun. Denn knapp ein Jahr nach der Geburt seines Sohnes Paul ist das Liebesleben mit seiner Susi endlich wieder so richtig in Schwung gekommen. Zu dumm, dass ein Mord dazwischen kommt. Und dann noch in dem eben erst eröffneten Luxus-Spa-Hotel Heimatliebe! Der Neubau war in Niederkaltenkirchen ohnehin heftig umstritten, da kommt eine Leiche in der Mamorbadewanne gar nicht gut. Mit dem Birkenberger Rudi ist momentan leider auch nicht zu rechnen, also steht Eberhofer der "Weißwurstconnection" ganz allein gegenüber. Ob das gut geht?

Inhaltsangabe

Niederkaltenkirchen goes future: Dass nun also tatsächlich ein Luxus-Spa-Hotel seine Pforten in Niederkaltenkirchen geöffnet hat, erfreut zumindest die eine Hälfte der Bevölkerung nur wenig. Als kurz darauf auch noch eine Leiche ausgerechnet in einer Marmorbadewanne dort liegt, muss der Eberhofer freilich wieder ran. Ganz egal, wie geschmeidig es mit der Susi grad läuft. Leider ist der Birkenberger Rudi momentan ein wenig verpeilt, was den Franz vor eine schwere Entscheidung stellt. Da bleibt im Grunde nur die Hoffnung, dass zumindest er den Überblick behält. Oder verrennt er sich dieses Mal tatsächlich ein bisschen?
©2016 Kiwi (P)2016 DAV

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2.707
  • 4 Sterne
    1.081
  • 3 Sterne
    283
  • 2 Sterne
    71
  • 1 Stern
    26

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3.609
  • 4 Sterne
    236
  • 3 Sterne
    35
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.971
  • 4 Sterne
    1.164
  • 3 Sterne
    552
  • 2 Sterne
    126
  • 1 Stern
    65
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Immer noch gut, aber...

Immer noch gut, aber nicht mehr so lustig wie die ersten Bücher. Wie immer grandios durch Christian Tramitz gelesen.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Immer wieder unterhaltsam

sind die Eberhofer-"Krimis". Bewusst setze ich den Begriff mal in Anführungszeichen - weil in dieser Serie eigentlich keine echten Krimis zu erwarten sind.
So ist die Handlung auch hier eher nebensächlich, wofür aber umso mehr Eberhofers Familie und die Dorfgemeinschaft in den Mittelpunkt rückt.
Und genau das macht diese Serie ja so unterhaltsam!!
Ungewöhnlich diesmal nur der "Cliffhanger" am Ende - aber ich gehe mal davon aus, dass es nächstes Jahr weitergeht. Das ist ja jedesmal wie eine Rückkehr zu alten Bekannten...
Christian Tramitz liest natürlich wie immer super. Die Bücher selbst zu lesen, könnte ich mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen...

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Endlich der 8 . Teil...aber...

Lange habe ich auf den 8. Teil meiner geliebten Eberhofer Reihe gewartet. Bis jetzt ist alles super wie immer ( bin noch nicht ganz durch). Aber dank der Rezension von Eva ( 3 Sterne - lest die bloß nicht!!!!!!) wurde der Ausgang schon ziemlich verraten und jetzt hört man nur noch mit halber Spannung. Schade!!!! Solche Rezensionen sollten gelöscht werden.

39 von 48 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Der bisher schwächste Eberhofer

Auch wenn ich mit Sehnsucht auf den neuen Eberhofer gewartet habe, frage ich mich jetzt, ob Rita Falk nicht doch Tempo rausnehmen sollte aus der Serienproduktion. Dieses Mal habe ich mich sehr gelangweilt und selbst der zuverlässig gute Sprecher Christian Tramitz konnte das nicht verhindern. Habe sogar über Wochen vergessen, dass ich das Hörbuch noch gar nicht zuende gehört hatte. VIelleicht geben die Geschichten aus Niederkaltenkirchen am Ende doch nicht genug her, um in so kurzer Zeit so viele Bücher rauszubringen? Nach Beendigung der Weißwurstconnection liegt dieser Schluss nahe...

9 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Bayerische Hausmannskost mit sentimentalem Touch

Es ist nicht "Haute Cuisine" was uns da Rita Falk serviert, aber es ist die gewohnte deftige bayerische Kost. Inzwischen fühlen wir uns ja auch ein wenig zuhause in Niederkaltenkirchen und freuen uns, den Eberhofer Franz und seine Susi und den Rest seiner nicht ganz so braven Niederkaltenkirchener Bürgerschaft wiederzusehen. Da muss man halt in Kauf nehmen, dass manches an der Geschichte ein bisschen aufgewärmt klingt, die Krimis mit jeder Folge ein bisschen schleppender werden und der Plot eine Menge Goodwill des Lesers voraussetzt. Der Eberhofer Franz besticht aber nach wie vor mit seinen dummen Sprüchen und obwohl er sich manchmal wie ein Kotzbrocken benimmt, scheint er doch das Herz auf dem rechten Fleck zu haben. So mögen wir halt unsere Helden.

Wie üblich gibt es einen Toten und der Eberhofer mit seinem kriminalistischen Instinkt weiß natürlich schon bald, dass das ein Mord war. Diesmal ist es ein Toter, der in dem neu eröffneten Luxushotel in der Badewanne seines Zimmers gefunden wird. Die Ermittlungen werden erschwert durch Eberhofers Schwäche für attraktive Frauen in Dirndlkleidern und der Forderung nach äußerster Diskretion. Außerdem hat es den Anschein, als ob dunkle Machenschaften einiger Niederkaltenkirchener in die Angelegenheit verwickelt sind. Der Fall ist kompliziert und trotz der Hilfe seines langjährigen Freundes Rudi, dem Privatdetektiv, braucht es mehrere Anläufe, bis Eberhofer auf der richtigen Fährte ist.

Alles in allem sorgen die skurrilen Charaktere für harmlose und nette Unterhaltung, der Wortwitz reicht hin und wieder für einen Lacher und ich hab Spaß beim Zuhören gehabt.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • Mag
  • 23.11.2016

Wo bleibt die Handlung?

Nun ja. Eher enttäuschend für einen großen Eberhofer Fan. Tramitz spricht wie gewohnt grandios, er lebt Niederkaltenkirchen trotz mauer Handlung.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

... Christian Tramitz liest glanzvoll

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Eingefleischte Fans mögen es lieben, ich kaufte dies Hörbuch trotz des wirklich schlechten Vorgängers - es kann ja nicht immer alles "Perfekt" sein, ...
wurde dennoch enttäuscht , schade

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • EmmaZ
  • United States
  • 17.11.2016

Christian Tramitz reisst alles raus!

Ich bin ein grosser Fan vom Franz, bzw. Christian Tramitz' Vortrag der Geschichten. Diese hier war...okay. Sie fing langsam an, wurde im Verlauf (auch durch mehr Einbezug von Rudi Birkenberger) interessanter und endete...wie?? Was war das?! Ich will keine spoilers geben, aber...aber?

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Wenn die Erwartungen zu hoch sind ...

darf man sich nicht darüber wundern, wenn man enttäuscht wird. Dabei ist Christian Tramitz als Erzähler so gut wie immer. Allerdings hätte Frau Falk der Geschicht ruhig mehr Pep geben können. Bei keiner der vorherigen Geschichten war das Gefühl "das ist an den Haaren herbeigezogen" so vorherrschend, wie bei dieser. Und die Menge der verpassten Möglichkeiten einen guten Plot zu entwickeln, machen betroffen (z. B. Bauphase Hotel, korrupter Bürgermeister/Gemeinderat, Entwicklungen im Zusammenleben mit Susi und Paul etc.) Schade.
Und übrigens: Weniger Vulgärsprache wäre wohltuend.
Fazit: Es bleibt die Hoffnung auf eine fulminante Fortsetzung.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Eberhofer - stetig abnehmend

Es ist so schade... Die ersten Eberhofer-Krimis haben mich gefesselt und ich konnte es kaum erwarten, bis die nächste Folge erschien. Die letzten beiden jedoch waren mehr als entäuschend: mittelmäßigige Geschichte, die ohne Spannung und wenig Witz vor sich hindümpelte. Da half auch Christian Tramitz als Sprecher nicht einmal mehr.
Liebe Rita Falk, Sie müssen wieder zur alten Form auflaufen, sonst rennen Ihnen die treuen Hörer noch weg.

7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich