Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Albert, besser bekannt als der Safeknacker Trauerkloß, stößt bei einem Einbruch auf die Leiche einer jungen Frau. Aus Sorge, dass ihr Mann unter Mordverdacht gerät, wendet sich die ehemalige Prostituierte an Maigret. Doch als er im Haus Serres nachfragt, will niemand von einem Einbruch wissen, geschweige denn von einer Leiche...
©2014 BR / Diogenes (P)2014 DAV

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    15
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    14
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    14
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Angestaubt

So ist Kommissar Maigret Zeitgeschichte geworden. Simeno war ein Menschenfreund. Was der wohl sagen würde, wenn sich heute Tatorte anschauen müßte.. Für die damalige Zeit waren das teure Produktionen. Krimis im Radio zu hören war eine Mutprobe. Daß es deutsche Übersetzungen bzw. Produktionen gab hatte sicher auch mit der deutsch-französischen Freundschaft zu tun - alles Geschichte. Mit den Bandmaschinen in den Aufnahmestudios zu arbeiten war aufwendig und mühsam, ein Abenteuer. Es wurde ja noch geschnitten, Schere - Schnitt - Kleb. Wer kennt heute noch das Wort Bandmaschine ... und was hatten sie im Geräuschearchiv im Angebot. Macht alles nichts, es ist Geschichte. Die Sprecher waren Pioniere. Damals wurde so gesprochen. Jetzt wirkt alles sehr angestaubt, obwohl die Sprecher gut waren. Mein Gott, was war Hanne Wieder für eine Nummer. Gottseidank sind die Bänder technisch überarbeitet, sonst würden sie rauschen ohne Ende, aber die Musik nervt , gehört aber auch dazu. Leider ist sie im Vergleich zu den Stimmen viel zu laut. Und das nervt wirklich. Ich höre mir lieber moderne Produktionen an. 1 Stunde Maigret zum Vergleich ist mal ganz lustig. Ich freue mich sehr, daß sich technisch so viel getan hat und daß es inzwischen viele wirklich gute Sprecher gibt, nicht nur ein paar Ausnahme-Sprecher. Und ich freue mich, daß es in Deutschland diese großartige Hörspieltradition gibt. Die Hörbücher allgemein sind eines der großen Wunder in meinem Leben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr gut.

Eine spannende Geschichte mit glaubhaften Akteuren. Sehr gute Sprecher. Ja das waren noch Zeiten, da brauchte es keine blutrünstigen Psychopathen um einen guten Krimi zu machen. Die Musik stört ein wenig, dafür gibt es aber keinen Punkteabzug.