Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Ein Grab in den Wellen (Sea Detective 1) Hörbuch

Ein Grab in den Wellen (Sea Detective 1)

Regulärer Preis:17,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Cal McGill ist Meeresbiologe. Seine Spezialität: per Computer die Route von Gegenständen im Wasser zu verfolgen, um Umweltsünder zur Strecke zu bringen. Doch bei seinem Einsatz für die Natur überschreitet der Sea Detective bisweilen legale Grenzen: Als er in den Gärten hochrangiger Politiker Weißen Silberwurz pflanzt, um auf den Klimawandel hinzuweisen, nimmt man ihn fest. Detective Helen Jamieson von der Polizei Edinburgh kommt der sympathische junge Mann gerade recht.

Denn vor der Küste wurden kurz zuvor zwei abgetrennte Füße entdeckt. Bei ihren Recherchen stoßen Cal und Helen auf ein Netz aus Korruption, Ausbeutung und Menschenhandel.

Und auf ein indisches Mädchen, das sie vielleicht noch retten können.



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2017 Rowohlt Verlag GmbH. Übersetzung von Stefan Lux (P)2017 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.2 (74 )
5 Sterne
 (36)
4 Sterne
 (24)
3 Sterne
 (8)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (2)
Gesamt
4.2 (71 )
5 Sterne
 (34)
4 Sterne
 (23)
3 Sterne
 (8)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (3)
Geschichte
4.5 (73 )
5 Sterne
 (48)
4 Sterne
 (18)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Heike Hatten, Deutschland 12.09.2017
    Heike Hatten, Deutschland 12.09.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    208
    Bewertungen
    Rezensionen
    504
    22
    Mir folgen
    Ich folge
    15
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Hat mir sehr gut gefallen"

    Toller Krimi, guter Sprecher, alle Beteiligten sind gut gezeichnet, das Thema hmm - es ist wichtig, dass man sich bewusst macht, dass es so etwas gibt.
    Ein gute bildhafte Erzählung. Ich habe es fast in einem Rutsch gehört, leider musste ich zwischen durch schlafen. Sehr empfehlenswert.

    12 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sunsy Deutschland 27.10.2017
    Sunsy Deutschland 27.10.2017 Bei Audible seit 2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1503
    Bewertungen
    Rezensionen
    552
    239
    Mir folgen
    Ich folge
    250
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "überraschend, fesselnd, anders"

    Mir fiel in erster Linie nicht das Cover auf, sondern der Name: EIN NEUER SCHOTTISCHER AUTOR :D, zumindest einer, den ich noch nicht kannte, mit seinem Debütroman im Genre der Kriminalromane – also absolut mein Ding! Dann sah ich mir das Cover etwas genauer an und stellte mir vor, wie ein Mann über eine Brücke rennt, während um ihn herum eine stürmische See tobt. Das dürfte interessant werden. Unter einem See-Detektiv konnte ich mir nun so gar nichts vorstellen, und das Lüften dieses Rätsels reizte mich. Blieb noch die Frage, ob ich das Buch lesen oder hören wollte und entschied mich für das Hören. Ich habe es nicht bereut! Michael Schwarzmaier liest ganz hervorragend!

    Anfangs war ich doch recht verwirrt, da ist dem Autor nach einem einleitenden, beginnenden Erzählstrang wirklich ein genialer Streich gelungen, hatte ich doch eine völlig falsche Vorstellung von der Person Cal McGill und seinen Machenschaften. Wie schnell man doch Vorurteile fasst. Und nein, ich hatte die Inhaltsangabe NICHT gelesen. Und so saß ich da mit den einzelnen Handlungssträngen und hoffte auf ein Ende ohne Cliffhanger.

    Da gibt es zum einen die Geschichte zweier indischer Mädchen, die von ihren Eltern verkauft wurden, die Geschichte um den verstorbenen Großvater von Cal, die diesem keine Ruhe lässt und zu einigen Handlungen verleitet, das “Verhältnis” zwischen Hellen und ihrem Chef und natürlich die einzeln angeschwemmten Füße, die allesamt in Turnschuhen steckten. Einiges Private wird verarbeitet und macht die Charaktere menschlich.

    Die Figuren sind sehr gut ausgearbeitet, ich hatte von allen ein klares Bild vor Augen. Der Spannungsbogen selbst war da, wies aber keine großen Höhen und Tiefen auf, lediglich als es zum Showdown kommt – für mich sogar ein bisschen zu rasch – zieht er etwas an.

    Ein klasse Debüt, ein toller Auftakt für eine Serie und mal etwas ganz anderes. Ich gebe 09/10 Punkte.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ute Heppenheim, Deutschland 30.09.2017
    Ute Heppenheim, Deutschland 30.09.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2303
    Bewertungen
    Rezensionen
    273
    270
    Mir folgen
    Ich folge
    351
    8
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Heftige Story mit kleinen Schwachstellen"

    Insgesamt gesehen fand ich diesen Krimi ziemlich gut, allerdings gibt es nicht nur positive, sondern auch einige negative Dinge zu erwähnen.

    Zunächst das Positive:
    Der Protagonist Cal ist ein sympathischer Typ, der in keine Schublade passt. Das finde ich persönlich schon mal sehr interessant. Allerdings war er manches Mal auch ziemlich blauäugig und vertrauensseelig.

    Das indische Mädchen fand ich gut beschrieben, sie hat eine erstaunliche Entwicklung während der Story durchlebt.

    Auch Helen Jamieson fand ich klasse. Insbesondere wie sie mit dem Ekel von Chef umging. Ja Sir, nein Sir, doch Sir – das waren herrliche Dialoge. Da musste ich oft schmunzeln.

    Der Plot insgesamt war auch sehr interessant und gut aufgebaut.

    Doch nun das Negative:
    Die Geschichte um Cals Opa fand ich langatmig und auch irgendwie fehl am Platz. Meiner Meinung nach nahm dieser Teil einen viel zu großen Raum in der Story ein. Es war zwar durchaus eine recht interessante Story, aber für meinen Geschmack passte sie einfach nicht richtig in die Story. Man hätte da vielleicht eine eigene Geschichte daraus machen können.

    Auch den Sprecher fand ich nicht so passend. Er las fast das ganze Buch ein bisschen so, als würde er eine Komödie sprechen. Das fand ich für das dramatische Thema wirklich unpassend.

    Ja, es fällt mir schon ein wenig schwer, diese Story zu bewerten. Denn es lohnt sich schon, sich diese Story anzuhören, trotz der negativen Aspekte. Aber vielleicht sehe auch nur ich das so. Ergo gilt auch hier: Selbst anhören und eigene Meinung bilden.

    5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabine 27.09.2017
    Sabine 27.09.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Komplex und spannend"

    Die Handlung weist mehrere Stränge auf ohne verwirrend zu werden. Sehr gelungen!
    Michael Schwarzmeier haucht den verschiedenen Charakteren mühelos leben ein.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    H. Schmidt 20.09.2017
    H. Schmidt 20.09.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    18
    Bewertungen
    Rezensionen
    18
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Bewegte Geschichte"

    Meeresbewegungen, Strömungen, diese Geschichte hat auch mich als Hörer mitgerissen und bewegt.

    Furchtbar, dass es solche und ähnliche Schicksale wirklich gibt, rechtlose Mädchen aus armen Ländern tatsächlich ein solch tragisches, unfreies und einfach unvorstellbar grausames "Leben" durchleiden müssen.

    Getragen wird die Handlung von interessanten Charakteren, von denen ich noch öfter zu hören hoffe. Hat mir sehr gut gefallen.

    5 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Reka Frankfurt am Main 30.09.2017
    Reka Frankfurt am Main 30.09.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    64
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Unerträglich, gähn."

    Habe bereut mir dieses Hörbuch zu kaufen . Die Geschichte ist langweilig.Hatte es mehrmals versucht weiter zu hören, leider funktionierte das nicht. Man bekommt keinen Bezug zu den Protagonisten. Michael Schwarzmaier.als Sprecher ist auch nicht so ideal.In der Kommissar Wallner-Serie von Andreas Föhr macht er das wunderbar. Sollte vielleicht ein anderer einlesen.
    Alles in allem muß ich das Hörbuch leider zurückgeben.

    3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Julika Wiesbaden 23.09.2017
    Julika Wiesbaden 23.09.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    17
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gähnende Langeweile über 11h"

    Ich hatte mich so auf das Hörbuch gefreut, nachdem ich die Vorstellung der Audible-Redaktion gelesen habe und wurde sehr enttäuscht.
    Die hohen Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen, da dieses Buch einfach nur öde ist.
    Der Vorleser ist super und auch nur wegen ihm, habe ich es geschafft, das Buch dann doch zu Ende zu hören.
    Der interessanteste Handlungsstrang ist der, das indische Mädchen, aber selbst hier kommt keine wirkliche Spannung auf.
    Die Polizisten sind einfach nur albern, in ihrem Kleinkrieg und der Umgang zwischen Carl und seiner Ex wirkt auch einfach nur kindisch. Carl wird während des ganzes Buches nicht zu Sympathietrager, dafür ist er zu eigenbrötlerisch, aber eben nicht auf eine kantige Art wie ein Harry Hole oder Carl Mork, die man aufgrund dieser Art zu schätzen lernt.
    Die ganze Geschichte ist einfach nur langweilig und eignet sich, aufgrund der herrlichen Vorlesestimme, hervorragend zum Einschlafen.

    3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Xaver65 München 04.11.2017
    Xaver65 München 04.11.2017
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "einfach nur schlecht"

    Selten einen so schlechten „Krimi“ zu Ende gehört. Eigentlich hätte ich es schon nach zwei Stunden abbrechen sollen, aber ich wollte hier einfach ein Statement abgeben.

    Der Plot insgesamt ist ohne Spannung. Unheimlich platte Charaktere. Handlungsstränge, die mühsam zusammengefügt wurden. Ein bisschen Menschenhandel, ein bisschen Mitleid mit dem indischen Mädchen, ein bisschen Krimi, ein bisschen Korruption und ein bisschen tragische Familiengeschichte. Von allem ein bisschen, aber kein Handlungsstrang ist einleuchtend. Keiner der Protagonisten überzeugt. Dass noch ein Öko-Krieger ins Rennen geschickt wird, der dem Ganzen noch einen pseudointellektuellen, gutmenschen Charme aufsetzten soll, macht es nicht besser.

    „Ja Sir, nein Sir, doch Sir…“ Die Dialoge sollen wohl teilweise witzig sein, sind aber leider dann nur lächerlich. Michael Schwarzmaier höre ich eigentlich sehr gerne. Die Kommissar Wallner-Serie liest er hervorragend. Aber auch er kann hier nicht überzeugen. Aber aus einem langweiligen Buch kann auch kein spannendes werden, egal wer es liest.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ihr Name 24.10.2017
    24.10.2017
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    "Nicht schon wieder dieses Thema! KEIN HÖHRGENUSS!"

    Abgebrochen, konnte es nicht mehr hören immer wieder Erzählungen über Missbrauch am gleichen Mädchen. Bin entäuscht über die Beschreibung, habe es mir doch spannender vorgestellt.

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.