Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Des Teufels Werk Hörbuch

Des Teufels Werk

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Minette Walters, die "Queen of Crime" endlich auch als Download!

Die Journalistin Connie Burns hat eine tief verletzte Seele, als sie sich in einem kleinen Dorf in Dorset einquartiert. Kurz zuvor war sie im Irak in die Hände des psychopathischen Killers Harwood geraten. In der ländlichen Idylle Englands hofft sie nun, vergessen zu können. Wird Harwood, der sie abgrundtief hasst, ihre Spur aufnehmen und sie in ihrem Versteck stellen? Der Tag der Abrechnung steht bevor...

Packend gelesen von der preisgekrönten Tatort-Kommissarin Andrea Sawatzki.

(c) und (p) 2006 Random House Audio, Deutschland, aus dem Englischen von Mechtild Sandberg-Ciletti

Kritikerstimmen

Tatort-Kommissarin Andrea Sawatzki verleiht dem neuen Walters-Krimi ganz speziellem Reiz: Sie liest die Story [...] als ginge es um ihr eigenes Leben.
--Gala

Eindringlich gelesen von Andrea Sawatzki.
--Märkische Allgemeine

Hörerrezensionen

Bewertung

3.8 (43 )
5 Sterne
 (10)
4 Sterne
 (16)
3 Sterne
 (15)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.3 (7 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.4 (7 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    M. Johann-Alles 13.02.2011

    mja11

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    171
    Bewertungen
    Rezensionen
    148
    73
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Eigentlich zwei Stories..."

    Eine Journalistin, die im Irak entführt und misshandelt wurde und dann nach England flüchtet, getrieben von der Panik dass der Enführer sie findet, das ist die eine Storie. Die 2te Storie erzählt vom Schicksal der ehemaligen Hausbesitzerin des Hauses in dem sie jetzt lebt. Die beiden Handlungen sind gut miteinander verwoben.
    Und Andrea Sawatzki versteht es wunderbar jedem Protagonisten seine eigene Stimme zu geben.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    rapsody Offenbach, Deutschland 15.01.2008
    rapsody Offenbach, Deutschland 15.01.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    169
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Hörbuch leidet an seinen unglücklichen Kürzungen"

    Ich hatte das Buch gelesen, bevor ich mir dann das Hörbuch zugelegt habe. Und obwohl dieses Minette Walters Werk (ich liebe Walters) von Andrea Sawatzki zweifelsohne sehr gut gelesen ist, hat mich das erste Drittel reichlich irritiert, da wesentliche Teile, die dem ganzen Geschehen den Rahmen geben, für die Lesung kurzerhand weggelassen wurden. Diese Kürzungen verfälschen den Kontext und lassen die Geschichte, durch den konfusen Einstieg, etwas flach erscheinen. Schade für das Hörbuch. - Ich würde nicht empfehlen dieses Hörbuch als Einstieg in die Walters-Werke zu verschenken.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    wiedeck Frankfurt a. Main, Deutschland 09.03.2007
    wiedeck Frankfurt a. Main, Deutschland 09.03.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    25
    Bewertungen
    Rezensionen
    57
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Glücklicherweise gekürzt!"

    Diese von Andrea Sawatzki (von ihr auch ganz toll: Glenkill von Leonie Swann) schön gelesene Geschichte kommt etwas mühsam in die Gänge: anfänglich unklare Handlungsstränge verbinden sich dann aber doch zu einer, etwas unwahrscheinlichen und kontruierten, jedoch im letzten Drittel spannenden Geschichte. Ein Lob vor allem an Andrea Sawatzki, die es schafft, durch die Untiefen des Anfangs zu führen.
    Es wäre spannend, das ungekürzte Buch zu lesen, denn vielleicht liegt die Anfangsholperigkeit an der Kürzung (oder man vermisst beim Lesen gerade die Kürzung)

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon-Kunde 30.03.2017
    Amazon-Kunde 30.03.2017

    Bagdad

    Bewertungen
    Rezensionen
    17
    8
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannende Geschichte"

    Eine sehr spannende vielschichtige Geschichte von Minette Walters. Besonders interessant fand ich die Beschreibung der Panikattacke und die Folgen einer Entführung und Folter

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jutta Voerde, Deutschland 27.02.2014
    Jutta Voerde, Deutschland 27.02.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    20
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Super gelesen!"

    Mein erstes "Minette Walters"-Buch. Wie von ihr nicht anders erwartet, gewohnt klasse gelesen von Andrea Sawatzki. Aber nicht so toll gekürzt. Zwischendrin sind erstaunliche inhaltliche Sprünge und Lücken, die ich durch Lesen der Druckausgabe noch füllen muss. Also nur bedingt empfehlenswert.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    folgren Aachen, Deutschland 06.09.2007
    folgren Aachen, Deutschland 06.09.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1082
    Bewertungen
    Rezensionen
    596
    263
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Im Funkloch"

    Nach traumatischen Erlebnissen in Bagdad kehrt eine Journalistin nach England zurück und versucht, die Folter zu bewältigen, die sie bei der Verfolgung eines Serienkillers erlitten hat, indem sie sich in die Abgeschiedenheit zurückzieht. Düster befallen sie die Erinnerungen. Die beklemmende Vision, wie das Leben danach überhaupt möglich sein soll, gehört nach Der Bildhauerein sicher zu den besten Büchern, die Walters geschrieben hat. Wie wieder auf die Beine kommen? Wie die Angst besiegen, wenn man alles hingeschmissen, den Namen geändert, sich am liebsten verkriechen möchte? Connie Burns wägt sich nie in Sicherheit und als der Psychopath ihren Aufenthaltsort herausfindet, kommt es zu einer letzten entscheidenden Begegnung. Ein Psychogramm der Einschüchterung, der ständigen Angst, die Opfer über Jahrzehnte weiter verfolgt, das permanente Empfinden des Verlorenseins. Ein spannender Thriller, der die Geschichte einer Frau erzählt, deren Familie vertrieben wurde und die für sich eine Heimat im ruhelosen Umherziehen als Kriegsreporterin gefunden zu haben glaubt. Daß ein solcher Mensch irgendwo das Erlebte bewältigt, erscheint vor dem Hintergrund fraglich und bietet ihrem Verfolger die Plattform sie aufzustöbern.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.