Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Tanz auf dem Vulkan: Gereon Rath, neu in Berlin und abgestellt bei der Sitte, erlebt eine Stadt im Rausch und in Angst vor einer kommunistischen Revolte. Der junge ehrgeizige Kommissar schaltet sich ungefragt in die Ermittlungen der Mordkommission ein und stößt in ein Wespennest.

Mit diesem Roman beginnt eine sensationelle Serie, mit der Kutscher den Kriminalkommissar Rath durch das Berlin der 20er und frühen 30er Jahre und mitten in die politischen und gesellschaftlichen Umbrüche der Zeit schickt.
©2007 Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln (P)2009 Argon Verlag GmbH, Berlin

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    107
  • 4 Sterne
    107
  • 3 Sterne
    27
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    102
  • 4 Sterne
    70
  • 3 Sterne
    42
  • 2 Sterne
    18
  • 1 Stern
    7

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    113
  • 4 Sterne
    84
  • 3 Sterne
    28
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schade so wird das nichts

Wie bitte kommt man auf die Idee eine "krimiserie" nicht mit Teil eins beginnend zu vertonen. Uns mit dem Sprecher David Nathan dennoch perfekt in die Geschichte eintauchen zu lassen um dann den ersten Teil nachzureichen und dabei David Nathan durch Sylvester Groth auszutauschen. Ich will nicht behaupten das Groth ein schlechter Sprecher sei aber Nathan hinterläsdt tiefer Bilder im Kopf. Auch die diversen Dialekte und Stimmgabel kann Sylvester leider nicht realisieren.

8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Interessante Geschichte, leid kein guter Sprecher.

Volker Kutscher, Garant für spannende Berlin-Krimis. Der Sprecher läßt aber leider keine Spannung aufkommen. Schade.

7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • sebhert
  • Sebnitz, Deutschland
  • 11.09.2017

Tolle Story, schwacher Sprecher

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Der nasse Fisch (Gereon Rath 1) besonders unterhaltsam gemacht?

Bin erst mit Teil 5 (Märzgefallene) in die Welt von Volker Kutschers Hauptfigur Kommissar Gereon Rath eingestiegen. Volker Kutschers Romane spielen im Berlin der 30er Jahre. Diese Zeit lässt er tatsächlich so beeindruckend auferstehen, dass sie den Hörer (Leser) sofort in ihren Bann ziehen. Nach diesem Hörgenuss stand fest, dass ich mir auch noch sämtliche weiteren Teile der Reihe anhören werde. Gesprochen wurde dieser Teil übrigens von David Nathan, einer absoluten Referenz als Hörbuchsprecher. Den hier rezensierten ersten Fall liest der eigentlich sehr gute Schauspieler Sylvester Groth. Als Sprecher dieses Hörbuches ist er allerdings leider eine Fehlbesetzung und liest derart uninspiriert, dass ich mich zwingen musste die Geschichte bis zum Ende zu hören. Ebenso ist es schade, dass das Hörbuch nur in gekürzter Fassung vorliegt. Vielleicht bessert Audible ja noch einmal mit einer ungekürzten Fassung, gesprochen von David Nathan nach? Die Geschichte selbst ist recht spannend, allerdings nicht so gut wie Teil 5. Wer aber tief in die historisch gesehen ziemlich bewegten 30er Jahre der Reichshauptstadt eintauchen und mehr zu Gereon Raths Vorgeschichte erfahren möchte, der sollte trotz schwachem Sprecher unbedingt bei Teil 1 beginnen!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Schade das war nix!!

Habe zum ersten Mal ein Hörbuch abgebrochen.
Der Sprecher war so schrecklich!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannender Krimi

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Auf jeden Fall! Die Handlung ist sehr spannend, aber vor allem kann man toll in das Berlin zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg eintauchen.
Im Verlauf der Handlung spinnt sich ein dichtes Netz aus Lügen, Verrat und Freundschaft, das aus der Vergangenheit bis in die Gegenwart reicht. Am Ende verwischen die Grenzen zwischen "Gut" und "Böse" und es wird schwer "Richtig" und "Falsch" zu trennen.

Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

Die Stenotopistin in der Mordkommission

Wie hat Ihnen Sylvester Groth als Sprecher gefallen? Warum?

Sehr gut. Ich mochte seine ruhige und unaufgeregt Art zu lesen.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Was würdest du für deine Karriere tun?

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Man sollte schon ein bisschen auf einen Helden stehen, dessen Motive mitunter nicht ganz rein sind :-)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Tolles Setting und gute Geschichte!

Der erste Gereon Rath-Fall hat es gleich in sich. Der Zuhörer wird mitten hinein geworfen, ins Berlin der 20er Jahre! Das ist toll recherchiert und gut geschrieben. Dazu gibt es einen spannenden Kriminalfall. Der Sprecher macht einen guten Job, man muss sich aber erst mal an seine Stimme gewöhnen. Leider verleiht er den vielen auftretenden Figuren jedoch nicht immer genügend Eigenständigkeit in der Stimme, weswegen man Unterhaltungen mehrere Protagonisten manchmal nur schwer folgen kann. Dennoch ein gelungenes Hörbuch, auch wenn es leider nur gekürzt daherkommt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schwacher Start zu einer spannenden Serie

Durch Zufall bin ich auf "Lunapark" gekommen, der 5. Teil dieser Serie. Vornweg kann ich sagen, es wird besser. Das geht ganz besonders für den Sprecher, der den ersten Teil leider völlig uninspiriert herunterrattert. Die Story ist nicht schlecht, wenn gleich nicht alle der zahlreichen Wendungen immer nachvollziehbar sind. Trotzdem mit dem Kommissar Rath hat Volker Kutscher einen Treffer gelandet. Hörenswert, nicht nur für Krimi Freunde sondern auch ganz besonders für Berliner!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

spannend und interessant

ich mag sehr gerne historische Krimis besser gesagt, solche, die in vergangenen Zeiten spielen. Dieser ist im Berlin zwischen den Weltkriegen angesiedelt und zeigt viel vom damaligen Zeitgeist und politischen Entwicklungen. Ob fiktiv oder real sei dahingestellt. Mir hat alles ganz gut gefallen. Bis auf einige Kurzschlüsse des Herrn Rath, die ich mir nicht vorstellen konnte und wollte.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

interessant

sehr guter Sprecher spannender und interessanter Roman
mit vielen Details aus der Zeit um 1930 und der Machtergreifung

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Udo
  • 08.06.2017

Zu kurz

Leider ist das Buch nur gekürzt gelesen. Das merkt man deutlich. Sehr schade, sollte geändert werden.