Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Bretonisches Leuchten (Kommissar Dupin 6) Hörbuch

Bretonisches Leuchten (Kommissar Dupin 6)

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Am Strand liegen, nichts tun - zwei Wochen lang? Für Commissaire Dupin eine unerträgliche Vorstellung. Zum Glück, muss man fast sagen, verschwindet eine Frau vor den Augen der Hotelgäste spurlos und auf eine Abgeordnete, die im Clinch mit den örtlichen Landwirten liegt, wird ein Anschlag verübt. Wenig später erschüttert der Fund einer Leiche den Küstenort Trégastel. Heimlich nimmt Dupin mithilfe der Dorfbewohner die Ermittlungen auf, schließlich dürfen seine Freundin Claire und die Kollegen aus Concarneau, die ihm strengstens Erholung verordnet haben, nichts mitbekommen.

©2017 Kiwi (P)2017 Der Audio Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.5 (947 )
5 Sterne
 (643)
4 Sterne
 (210)
3 Sterne
 (66)
2 Sterne
 (21)
1 Stern
 (7)
Gesamt
4.5 (889 )
5 Sterne
 (568)
4 Sterne
 (212)
3 Sterne
 (76)
2 Sterne
 (25)
1 Stern
 (8)
Geschichte
4.6 (893 )
5 Sterne
 (658)
4 Sterne
 (171)
3 Sterne
 (42)
2 Sterne
 (13)
1 Stern
 (9)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    "dirkdirk02" 09.07.2017
    "dirkdirk02" 09.07.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Kommissar Dupin macht Ferien"

    Hier ist alles wie immer und doch anders. Dupin darf nicht ermitteln und tut es doch. An seinem Ferienort spinnt er ein handlungsfähiges
    Ermittlungsnetz und löst den Fall in gewohnter Manier. Ich habe mir das Buch am Erscheinungstag besorgt und am gleichen Tag durchgelesen - das sagt alles.

    6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sandra Mack 25.08.2017
    Sandra Mack 25.08.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Urlaubslektüre"

    Ich habe einen sehr durchmischten Eindruck von diesem Dupin-Fall. Zuerst das Positive: die Idee, dass Dupin im Urlaub mit einem Fall konfrontiert ist, hat mir gut gefallen. So musste man sich nicht ständig mit den Rangeleien der Inspektoren auseinander setzen und Dupin konnte aus eingefahrenen Mustern ausbrechen. Ich habe gern zugehört. Spannend war es jedoch nicht. Und damit kommen wir schon zu den Kritikpunkten. Höchst irritierend fand ich den ständigen Gebrauch von Ferien statt Urlaub, aber das ist wohl Geschmacksache. Auch, dass sich Dupin ständig sowohl für seine Frau als auch für andere Akteure "Geschichten" ausdenken musste, sprich sie angelogen hat, fand ich extrem anstrengend. Wer hat denn so eine Beziehung? Na, gut, es soll ja ein Krimi sein, kein Liebesroman. Die kriminalistische Handlung und die Ermittlungen werden von Fall zu Fall skurriler und driften langsam ins komisch-satirische ab. So werden in diesem Fall vom A-Team über Georges Simenon bis zu Colombo alle zitiert, die nicht bei drei auf den Bäumen sind. Das Ende und die Lösung des Falls kommen dann wie ein Deus ex Machina in einem verwunschenen Tal über den Kommissar, jedenfalls sehr plötzlich.
    Dennoch habe ich zu Ende gehört, weil ich mich schon so vertraut mit Dupin fühle und die Geschichte angenehm vor sich hinplätschert. Gut zu hören auf dem Weg zur Arbeit.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    tan 19.07.2017
    tan 19.07.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Totlangweilig"

    Sorry, aber diese Serie scheint ihr Ende erreicht zu haben. Detaillierte Beschreibungen der Bretagne kennt man bereits aus den Vorgängern, sie machen eigentlich den Reiz der Geschichte aus und Lust auf Land und Leute. Diesmal aber wurde seitenweise aus öden Reiseführern abgeschrieben. Die Story ist lahm und frühzeitig durchschaubar; der Sprecher langweilig, was man ihm in den anderen Büchern ob der relativ guten Geschichten gerade noch verziehen hat. Alle Frauen klingen grenzdebil und beinahe alle Dialoge entbehren jedweder Realität - die wenigsten Menschen unterhalten sich miteinander als würden sie aus einem Lexikon ablesen. Schade, aber leider auch nicht die erste Serie, die totgeschrieben wird.

    8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Wolfram Ottenbach, Deutschland 21.08.2017
    Wolfram Ottenbach, Deutschland 21.08.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1009
    Bewertungen
    Rezensionen
    341
    283
    Mir folgen
    Ich folge
    61
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Dupin im Urlaub nervt"

    Ein spannender Fall, ohne Frage. Aber weniger gut das ständige Versteck Spiel. Dupin soll sicher erholen, wird aber in einen Fall hinein gezogen und muß seine Aktionen vor seiner Frau und aller Welt verstecken. Das nervt zwischendrin ganz gehörig.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Customer Remagen 16.08.2017
    Amazon Customer Remagen 16.08.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    50
    Bewertungen
    Rezensionen
    33
    30
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Völlig verwirrend und oft langatmig "

    Leider halte ich diese Geschichte für eines der schlechtesten Hörbücher, das ich jemals gehört habe. Dass ich es bis zum Ende durchgehalten habe ist nur der Tatsache geschuldet, dass ich im Urlaub war ohne die Möglichkeit, ein anderes Buch herunterzuladen.
    Das Buch hat über lange Strecken hinweg keinen wirklichen Handlungsstrang. Der Anfang ist durch eine Vielzahl von auftretenden Personen - natürlich mit französischen Namen- völlig verwirrend. Ich bin mehrfach während des Hörens eingeschlafen.
    Leider konnte ich mich auch nicht an die Stimme des Sprechers gewöhnen, der m.E. aufgesetzt und unnatürlich versucht, den Personen einen eigenen Charakter zu geben. Schade, ich hatte mir mehr erwartet! Keine Kaufempfehlung!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Chrischtl Unterfranken, Bayern 01.08.2017
    Chrischtl Unterfranken, Bayern 01.08.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    45
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Dupin wie ich ihn liebe"

    Geschichte nicht so spektakulär wie gewohnt, aber das Drumherum wie immer. Tolle Landschaftsbilder, alle Charaktere wie wir sie kennen. Und ganz viel Zwischenmenschliches. Freue mich auf den nächsten...

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Urs Frei Zürich, Schweiz 30.07.2017
    Urs Frei Zürich, Schweiz 30.07.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Bretagne: Da will ich auch mal hin"

    Traumhafte Beschreibung von Landschaft und Kulinarik. Einfach motivierend. Und die Geschichte ziemlich schräg aber spannend und unterhaltsam.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Gretel Bauermann 09.07.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    23
    Bewertungen
    Rezensionen
    20
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Bretonischen Leuchten"

    Wieder mal super. Der Plott, der Sprecher und die Bretagne. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung.

    5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Kunde 11.07.2017
    Amazon Kunde 11.07.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der beste Dupin bisher!"

    Wunderbare Idee! Der arbeits- und coffeinsüchtige Dupin soll mit seiner Freundin Zwangsurlaub am Strand machen. Dass das für ihn die Hölle ist, können vor allem einige Männer sicher nachvollziehen... Der arme Kommisar legt sogar eine Liste von Ausreden an, wie er die Stunden auf dem Handtuch in praller Sonne abkürzen kann. Dann kommt endlich ein Mord daher und erlöst ihn von der Langeweile, auch wenn er heimlich ermitteln muss. Besonders amüsant fand ich auch, dass Dupin seine Claire dabei erwischt, wie auch sie heimlich per Handy mit ihrer Klinik in Kontakt ist. Überhaupt angenehm, dass sich ihre Beziehung positiv entwickelt und sich kein, wie sonst in Krimis übliches, Beziehungsaus anbahnt. Man wünscht den beiden wirklich Glück! Bei J. L.Bannalecs Krimis genieße ich auch diesmal die verlockend stimmungsvollen Landschaftsbeschreibungen. Vermutlich werden viele Dupin-Leser jetzt nach Pont Aven, oder dem Salzland der Guerande, ihren nächsten Urlaub unbedingt im nördlichen Finistere buchen wollen. Ich schon.Wir sehen uns.

    5 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Katharina Debnar-Daumler 15.10.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    28
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wieder richtig gut"

    Anders als die Vorgänger.. Am Anfang kam ich nicht richtig rein in die Geschichte, dann aber wieder richtig gut!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.