Regulärer Preis: 11,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Am Morgen nach dem großen Seefest fischt ein Pensionist die Leiche einer leicht bekleideten jungen Frau aus dem Wasser. Polizistin Anne Loop muss nach dem ominösen Unbekannten fahnden, mit dem die hübsche Madleen direkt vor ihrem Tod Sex hatte. Schon bald steht ein illustrer Kreis von Verdächtigen fest: ein Scheich, der in der bayerischen Idylle ein Haremscasting durchführt, ein paar Lokalpolitiker mit handfesten Immobilieninteressen, ein Schlagersänger und natürlich jede Menge eifersüchtiger Tegernseer...

"Aufgedirndlt" (2012) ist der dritte Fall aus der Krimi-Reihe um die Polizistin Anne Loop.

©2012 Piper Verlag (P)2013 Lagato Verlag

Kritikerstimmen

Steinleitner kostet sämtliche Klischees, die man vom bayerischen Hinterland so haben kann, lustvoll aus und übertreibt sie bis zur Kenntlichkeit.
-- Süddeutsche Zeitung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    9
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    9
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Fenta2000
  • baierbrunn, Deutschland
  • 27.05.2013

Autoren sollten meist besser nicht selberlesen!!

Von der Grundgeschichte her nett, wenn auch nicht wirklich stringent. Ende hat mit dem Anfang nix zu tun. Insgesamt hinterlässt die Grundhandlung ein großes ÄÄÄÄÄÄhhhh????!?,- die Seitenhiebe auf Hansi Hinterseers, Seehofers, etc. kommen wie in der Süddeutschen Kritik beschrieben, sind nett aber nicht wirklich der Brüller. Ich bin extrem erstaunt darüber, daß eine große, sich doch eher dem intellektuellen Sektor zugehörig fühlende Zeitung wie die SZ eine derartig euphorisch überschlagende Kritik zu diesem Buch schreiben konnte.
Herr Steinleitner hat eine nette Stimme, er hat nur sagenhafte Probleme Sätze richtig zu betonen bzw. Pausen oder Absätze an den richtigen Stellen zu machen. Als Beispiel: Gefällt dir DAS....... ODER was?/ dann ging.... sie.............und dann......bemerkte sie auch......... Es ging soweit, daß ich einmal einen Satz innerlich nachgesprochen habe um den Sinn zu begreifen. Insgesamt liest er leider auch sehr monoton, hätte vielleicht das Buch etwas gerettet wenn es etwas spritziger vorgetragen worden wäre!---da sehr zu empfehlen der hervorragende Christian Tramitz, alle von ihm gelesenen Bücher (darunter auch die Schundromane) bei Audible sind zum vor Lachen wegwerfen!!!!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Leider misslungen

Als Fan von Heimatkrimis habe ich mich sehr über einen Tegernseekrimi gefreut- zu früh, wie es sich schnell herausstellte. Der Plot ist völlig unrealistisch, die Figuren überzeichnet und die vielen Klischees lassen einen nicht mal schmunzeln... schade, von Jörg Steinleitner hätte ich mehr erwartet.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • EmmaZ
  • United States
  • 25.09.2014

hm...

Vielleicht ist es unfair, das Hörbuch schon nach der ersten halben Stunde zu beurteilen, aber ich empfand den Anfang, die ersten Minuten, schon als so unangenehm, dass mir die Lust am interessierten Weiterhören verging. Mein Kritik bezieht sich also auf mein unangenehmes Gefühl am Anfang des Buches, dem ich Ausdruck geben möchte.