Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Als junges Mädchen musste Tempe Brennan erleben, wie ihre beste Freundin Evangeline unter mysteriösen Umständen zum Vermisstenfall wurde. Dreißig Jahre später reißt ein Skelettfund im kanadischen Neuschottland alte Wunden wieder auf. Ob es sich dabei um die Knochen der verschwundenen Evangeline handelt? Tempe entdeckt ein kleines vergilbtes Versbuch, von dem sie sich die gesuchten Antworten erhofft.

    "Knochen zu Asche" ("Bones to Ashes", 2007) ist der zehnte Roman aus Kathy Reichs' Krimi-Reihe um die forensische Anthropologin Dr. Temperance "Tempe" Brennan. Reichs' Protagonistin diente auch als Vorlage für die US-amerikanische Fernsehserie "Bones - Die Knochenjägerin", allerdings handelt es sich bei der Serie nicht um eine Verfilmung der Romane.

    ©2007 Random House Audio (P)2007 Random House Audio

    Kritikerstimmen

    Kathy Reichs kann spannender über Leichen schreiben als die meisten ihrer Kollegen über lebendige Menschen.
    -- Denis Scheck

    Für alle Fans der Gerichtsmedizinthriller allererster Wahl.
    -- Die Welt

    Das sagen andere Hörer zu Knochen zu Asche

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      113
    • 4 Sterne
      91
    • 3 Sterne
      44
    • 2 Sterne
      23
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      50
    • 4 Sterne
      17
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      7
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      51
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Gutes Buch- gelangweilte Sprecherin

    Bücher von Kathy Reichs sind für mich immer spannden bis zum letzten Wort. Sie sind Faktenreich gleiten gut durch die Story und jagen einem ab und an Schauer über den Rücken. Ob Taschenbuch oder Hörbuch. Auch von diesem Roman war ich schon vom "Buch" begeistert.
    Dafür war ich überaus enttäuscht von der Sprecherin Katja Riemann. Ich sehe sie gern in Bild und höre sie gern musikalisch.
    Doch ihr für mich offensichtliches Desinteresse und/ oder ihre Langeweile daran, haben mir dieses Hörbuch verleidet.
    Keinesfalls wähle ich ein weiteres Hörbuch das sie spricht!
    Darum :
    Buch Inhalt 4,5 Punkte
    Sprecherin 1 Punkt

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Gewohnt gut

    Ein gewohnt guter Thriller von Kathy Reichs. Im ersten Drittel noch etwas zäh, steigert es sich im zweiten und letzten Drittel zu einem wirklich guten Thriller. Ich hatte zu Beginn einige Probleme den Zeitraum der gesamten Handlung zu begreifen, aber das gibt sich mit der Zeit. Ein ungewohntes Thema kombiniert mit mehreren Todesfällen. Erst spät werden die Zusammenhänge klar. Alles in allem, lohnt sich das Hörbuch. Sehr positiv überrascht, war ich von Katja Riemann. Sie hat eine sehr gute Stimme, Sie liest klar und deutlich, wirklich gut.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Nicht fesselnd

    Zum Inhalt kann ich leider nichts beisteuern, ich bin gar nicht richtig reingekommen in das Hörbuch, kurz gesagt es ist schlicht langweilig und auch Katja Riemann ist in meinen Augen keine gute Sprecherin. Mich nervte auch das viele französich mit anschließender Übersetzung. War am Ende froh dass es vorbei war

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Mmmm....

    Mit Sicherheit nicht das spannendste Werk über Tempe Brennan. Auch der Stoff geht dies Mal in eine etwas andere Richtung. Insofern ist es nicht ganz so tragisch, dass meine 'Lieblingsstimme' Hansi Jochmann nicht ließt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Gute Unterhaltung

    Als treuer Leser (und Hörer) von Kathy Reichs muß ich gestehen, dass es schon spannendere Bücher gab. Einerseits habe ich den bewährten, typischen Schreibstil genossen, der von der Leserin perfekt vorgetragen wird. Andererseits fand ich die Charaktere zu klischeehaft und konstruiert, insbesondere war die Motivation der Charaktere zu ihren Handlungen für mich nicht überzeugend dargestellt. Selbst Tempes Privatleben wird von gleich zwei Tragodien heimgesucht, als widerspräche es dem Klischee einer toughen Gerichtsmedizinerin, privat glücklich zu sein. Trotzdem insgesamt gelungene Unterhaltung.
    Ich warte auf das nächste Buch, mit dem sich Kathy Reichs ruhig etwas Zeit lassen sollte, damit Tempe nicht einem Burn Out zu Opfer fällt.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Na ja, mäßig spannend und nicht so toll gelesen

    Ziemlich verwirrende Geschichte mit einer eher mäßigen Sprecherin. Durch die vielen französischen Namen muß man schon genau und konzentriert zuhören, ich glaube selbst die Sprecherin blickt manchmal nicht so ganz durch, Beispiel: Ein und dieselbe Person einmal als Claudine (richtiger Name von früher), dann wieder mit dem neuen Namen Cecile (Pseudonym). Bis dahin ganz ok, aber dann betitelt Frau Riemann dieselbe Figur zwischendurch 2 x mit Celine statt Cecile, ich habs mir extra nochmals angehört, weil ich im ersten Moment ganz verwirrt war, ist das sonst noch niemandem aufgefallen?

    Also nicht so der Knaller dieses Buch, bin enttäuscht .

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Ein Ausflug in ihre Vergangenheit.

    Das Buch hat mir gut gefallen und ich bin ein Reichs Fan. Die Kürzung ist ärgerlich aber man kann dem Handlungsstrang mit seinen vielen losen Enden trotzdem folgen. Trotzdem ziehe ich dafür einen Punkt ab. Es gehen Details verloren.
    Frau Riemann hat eine angenehme Stimme und ich verzeihe ihr wie sie Coroner (Leichenbeschauer) ausspricht.
    Alles in Allem zu empfehlen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Geschichte so lala, Sprecherin totlangweilig

    Die Geschichte geht so, nicht sehr packend. Was gar nicht geht, ist die Sprecherin.
    Die hört sich sowas von gelangweilt an!

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Schlechte Sprecherin

    Aufgrund der schlechten Sprecherin konnte ich mich nicht auf die Handlung konzentrieren oder das Buch bis zum Schluss durchhalten.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Eine eigentlich gute und interessante Geschichte ...

    die leider durch viel zu viele französische Namen/Orte für mich kaum nachzuvollziehen war und zusätzlich durch eine mäßige Sprecherin eher kaputt gemacht wurde.
    Dieselbe Geschichte ohne französisch und mit gutem Sprecher wäre top!