Jetzt kostenlos testen

Kater Brown und die Klostermorde

Ein Kater-Brown-Krimi 1
Autor: Ralph Sander
Sprecher: Bernd Reheuser
Spieldauer: 5 Std. und 4 Min.
Kategorien: Krimis & Thriller, Krimis
4.5 out of 5 stars (170 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In der idyllischen Eifel ist die Hölle los - und das ausgerechnet dort, wo man es am wenigsten erwartet hätte: im Klosterhotel "Zur inneren Einkehr". Hier stößt die Klosterkatze Kater Brown während eines nächtlichen Streifzugs auf eine grausam zugerichtete Leiche. Wer hat den Hotelgast ermordet und in den Brunnen geworfen? Zusammen mit der Reisejournalistin Alexandra begibt sich Kater Brown auf Spurensuche...
©2013 Lübbe Audio, Bastei Lübbe GmbH & Co.KG, Köln (P)2013 Lübbe Audio, Bastei Lübbe GmbH & Co.KG, Köln

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    104
  • 4 Sterne
    45
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    3
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    107
  • 4 Sterne
    40
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    82
  • 4 Sterne
    45
  • 3 Sterne
    26
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gute Abwechslung

Habe das Hörbuch bewusst ausgewählt da ich nach der Rabenschatten-Trilogie von Anthony Ryan (super Bücher übrigens!) mal ein anderes Genre hören wollte. Ich wollte nichts allzu schweres für eine angenehme Unterhaltung am Nachmittag und genau das war diese Geschichte. Die Stimme des Sprechers ist sehr angenehm und die Charaktere sympathisch. Werde mir den nächsten Teil auf jeden Fall holen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Leichte Unterhaltung, gut erzählt

Wer keine Tiere mag, wird mit diesem Buch nichts anfangen können. Besitzer von Hunden und Katzen können das schon eher nachvollziehen. Ein gut geschriebener Krimi aus der Eifel.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Kater Brown gibt sich die Ehre

In der idyllischen Eifel wurde ein Hotel eröffnet, ein ehemaliges
Kloster wurde umgebaut. Das Klosterhotel "Zur inneren Einkehr"
wird von Mönchen geführt. Die Regeln dort, gleichen noch einem Kloster.

Die Reisejournalistin Alexandra Berger fährt nun dorthin, um sich ein Bild vom
Hotel zu machen, und dann einen Bericht über das Klosterhotel zu schreiben.

Dort trifft sie unvermutet ihren Kollegen Tobias Rombach,
der ihr leider auch noch das bessere Zimmer weggeschnappt hat.

Bei ihren Streifzügen durch die Hotelanlage, stösst die junge Frau
auf das Maskottchen des Hotels - den Hotelkater "Kater Brown"

Den Namen verdankt dieeser einem weißen Fleck am Hals -
der wie ein kleiner Kragen aussieht.

Sowohl bei dem Kater, als auch bei Alexandra ist es Liebe auf den ersten Blick.
Kater Brown weicht daher kaum noch von ihrer Seite.

Die Reisejournalistin begenet auch den ungehobelten und unsympatischen
Hotelgast Herrn Wilden. Er ist der Chef einer Reisegruppe, der sich leider
mit jedem anlegen muss.

Eines Morgens ist Herr Wilden jedoch verschwunden und wird durch "Kater Browns"
Hilfe schnell gefunden. Am Grunde eines Brunnen.....tot. Ermordet?
Alexandra glaubt es jedenfalls.



Bernd Reheuser hat eine sehr sympathische Stimme. Er kann die Spannung
nicht nur aufbauen, sondern diese auch bis zum Ende halten.

Herr Reheuser hat das Hörbuch nicht nur spannend, sondern auch sehr
anschaulich vorgelesen. Ich war deshalb selbst "Gast" im Klosterhotel
"Zur inneren Einkehr"

Sehr ungewohnt war, dass ein Vorleser seine Stimme überhaupt nicht verstellt.
(Das hat mir hier sehr gut gefallen) Er klang dabei in keiner Weise eintönig oder monoton.

Die Geschichte ist sehr gut gelungen, sie ist sehr kurzweilig.

Es gibt schon weitere Geschichten um "Kater Brown"

Kater Brown und die tote Weinkönigin (auch als Hörbuch)
Kater Brown und die Kämpfer des Ostens (bisher leider nur als Kindle)

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Es fehlt etwas an Raffinesse

Der Sprecher war sehr angenehm.
Die Geschichte schnell zu durchschauen. Schade.
Trotzdem ein entspanntes zuhören.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

unterhaltsamer Katzenkrimi

Der Sprecher ist sehr angenehm zu hören. Die Geschichte ist unterhaltsam, spannend und eher sanft. Mir hat es sehr gefallen!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gute Idee

Einen Kater als Ermittler - schöne Idee. Insgesamt war die Geschichte sehr gut aufgezogen. Auch die anderen Charaktere fand ich sehr interessant und ausgewogen. Der Sprecher liest ruhig und angenehm.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

tolles und lustiges buch

angenehme Stimme vom Sprecher.
mit viel Witz und Charme. hat Spaß gemacht zu hören!
gerne mehr katzengeschichten oder einen zweiten teil

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Nett

Cosy Crime - aber leider nicht "at it's best". Für mich hapert es zu sehr an der Logik der Schlussfolgerungen, die ist manchmal arg weit hergeholt. Für wen, der darauf keinen Wert legt, wird das Buch OK sein.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Nicht Catwoman

... aber fast schon ein Superheld ist der schwarze Kater mit dem kriminalistischen Spürsinn.
Bei der Aufzählung der klerikalen Detektive wurde allerdings Schwester Fidelma vergessen 🙄

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Recht Süßee Krimi

am Anfang war ich ja ziemlich begeistert, aber es gibt doch einige Punkte die mich stören. Die Story ist zwar aufgebaut wie ein "Who's done it" Szenario jedoch fehlen am Ende einfach wichtige Hinweise und die Lösung wird einfach so hingeworfen. Etwas unzufrieden.
Auch werde ich aus Tobias nicht schlau, zuerst als ein Ekelpaket beschrieben dann wandelt er sich plötzlich zum Love Interest.
Ansonsten aber eine süße kleine Geschenke. Mit Potenzial zu mehr.
Am Vorleser habe ich nichts auszusetzen. Gute Solide Stimme.