Jetzt kostenlos testen

Jugend ohne Gott

Literatur hören und verstehen
Spieldauer: 2 Std. und 42 Min.
3.5 out of 5 stars (3 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ödön von Horváth (1901–1938) gilt als Autor von Volksstücken. Seine Stoffe waren jedoch nie regional verwurzelt. Im Volkstümlichen findet er die Möglichkeit, den kleinbürgerlichen Jargon vorzuführen, sein rohes und immer auch gewalttätiges Potential, das einen Nährboden für den aufkommenden Nationalsozialismus bildet. In seinem Roman "Jugend ohne Gott" (1937) nimmt er dieses Thema auf und spitzt es auf die Frage nach der moralischen Haltung und der Schuld des Einzelnen zu. Elisabeth Tworek beschreibt in ihrem Feature, wie die Deformierung von Sprache zum Symptom menschlicher Beziehungslosigkeit und einer desperaten Gesellschaft wird.

Sissy Höfferer, Krista Posch, Jörg Hube und Udo Wachtveitl sprechen das Feature und den gekürzten Text.

©2011 Edition Quartino (P)2011 Krieger, Zander & Partner

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Es gibt noch keine Rezensionen