Regulärer Preis: 11,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Emil darf zum ersten Mal allein nach Berlin fahren. Im Zug wird ihm sein ganzes Geld gestohlen. Kaum ist Emil am Bahnhof ausgestiegen, heftet er sich dem Dieb an die Fersen. Zum Glück bekommt er bald Unterstützung von Gustav mit der Hupe und seinen Jungs, die Emil in einer aufregenden Verfolgungsjagd quer durch die große Stadt helfen, den Dieb zur Strecke zu bringen.

Erich Kästners erstes Kinderbuch ist gleichzeitig sein bekanntestes. Die Geschichte um Emil und seine Freunde wurde in Deutschland und im Ausland mehrmals mit großem Erfolg verfilmt, außerdem gibt es ein Musical und eine Theaterfassung zu dem zeitlosen Stoff.

©1935 Atrium Verlag AG (P)2006 Oetinger Media GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    15
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    12
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Matthias
  • Berlin, Deutschland
  • 13.04.2012

genial

So kanns gehen - erst gibt es kein einizges ungekürztes Kinderbuch von Kästner hier, dann stellt audible an einem Tag gleich zwei Fassungen von "Emil und die Detektive" ein.
Zum Klassiker muß man nicht mehr viel sagen - das Buch von 1929 ist wohl bis heute das erfolgreichste deutsche Kinderbuch der Welt - trotz Funke. Das wunderbare ist - fiel mir beim Hören wieder auf - wieviele hunderte kleine einfälle der Sprachkünstler Kästner in den Text hineinstreut, wieviel witzige kleine Mini-Abschweifungen das Buch hat. Sei es Emils Alptraum im Zug vom 500-Stock-Wolkenkratzer oder gleich im ersten Kapitel der absurde Südsee-roman mit dem Kannibalenmädchen Petersilie. Das macht Lust auf mehr - und mal ehrlich - bin ich der einige, der sich nach ungekürzten Hörbüchern von kästner sehnt? Das gäb ich für den 35. Mai, für Pünktchen und Anton...Komisch, sollte es dafür keinen Markt geben?
Ich hab mich für die Fassung mit Hans Jürgen Schatz entschieden. Zum einen eine sehr sympatische alte männerstimme, sie klingt wie eine Kreuzung aus Hebert Köfer, Loriot und Max Raabe. Mitunter stört seine überkorrekte Aussprache der Endsilben ein bißchen, aber er berlinert göttlich! Die etwas verblaßten wörtlichen Reden der Kinder klingen bei ihm wieder erstaunlich frisch.

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich