Regulärer Preis: 9,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Was ist los mit Artemis? Die Elfe Holly erkennt den legendären Meisterdieb nicht wieder. Der sonst so smarte Artemis leidet an einer seltsamen Krankheit. Er ist plötzlich abergläubisch und zwanghaft auf die Zahl Fünf fixiert. Außerdem hat er sich unsterblich in Holly verliebt und lässt keine Gelegenheit aus, ihr seine Gefühle zu gestehen. Damit treibt er sie in den Wahnsinn. Doch es kommt noch schlimmer: Eine geheimnisvolle böse Macht greift die unterirdische Stadt Atlantis an. Und niemand bemerkt die Gefahr. Wenn Holly nichts tut, werden sie, Artemis und alle Bewohner von Atlantis sterben.
©2011 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin (P)2011 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    214
  • 4 Sterne
    128
  • 3 Sterne
    58
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    187
  • 4 Sterne
    20
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    122
  • 4 Sterne
    65
  • 3 Sterne
    29
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Wie immer genial

Technik, alte Bekannte, spinnerte Ideen - Artemis Fowl, wie ich ihn kenne und mag!

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Endlich wieder ein Abenteuer mit Artemis, Holly und Co.

Nach Teil 5, meines Erachtens die beste Geschichte um Artemis und das Erdvolk, war ich enttäuscht über die Akte.
Ich dachte damit wäre Schluß, umso erfreuter war ich, Teil 7 vorzufinden.
Wie immer toll gelesen von Rufus Beck und alle verrückten Charaktere sind wieder mit von der Partie.
Verrückte Ideen und witzige Dialoge.
Hat viel Hörspaß bereitet!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Buch eher schwach, Leseleistung wie immer genial!

Das Buch zeigt leider, wie schon die letzten Teile der Serie, einen steten Abwärtstrend. Man hat ein bisschen den Eindruck, als ob Eoin Colfer es schwer hatte sich neue Ideen auszudenken und seine liebevolle Art seine Bücher zu gestalten, was sich vorallem in den ersten zwei Teilen zeigte, scheint wie auf und davon geweht zu sein!
Es hat mich trotzdem gefreut was Neues von Holly, Artemis und Co zu hören, auch wenn es vielleicht ratsam wäre, dass die Serie bald ein würdiges Ende findet, bevor es noch schlimmer wird!

Was die Leseleistung von Rufus Beck angeht, kann ich nur sagen, dass er wie immer meinen Respekt verdient hat für eine traumhafte Vorstellung und eine akustische Entführung aus der realen Welt! Danke dafür!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

da fehlt leider etwas

Der Atlantis-Komplex ist leider nicht so herzerfrischend wie die bisherigen Artemis Fowls. Die Geschichte ist zeitweise ganz nett, und durch Rufus Beck auch wie üblich super gelesen, jedoch fehlt es an packenden oder überraschenden Wendungen. Es plätschert dahin und die eigentliche Genialität von Artemis bleibt arg auf der Strecke.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • PH
  • 08.04.2011

Belanglos und uninspiriert.

Die Geschichte wiederholt bekannte Motive aus früheren Fowlschen Abenteuern, ohne dass wirklich etwas neu oder spannend wäre. Wie immer viel Technikbrimborium, mal wieder ein Gefängnisausburch und eine Attacke gegen die ZUP. Ein paar Tote mehr als sonst vielleicht. Weder die Weltrettungs-Idee zu Beginn, noch der Fowlsche Atlantis-Komplex haben in der Geschichte wirkliche Bedeutung. Der Schluß ist etwas holprig. Vielleicht liegt es an Kürzungen zum Buch. Der mit Abstand schwächste Band der Reihe, trotz routinierter Leistung von Rufus Beck. Sehr schade, denn ich hatte mich sehr auf diese Fortsetzung gefreut.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Top Fortsetzung

Wieder mal schlägt Artemis und Holly zu. Die Geschichte fängt zwar etwas merkwürdig an, wird dann aber richtig genial.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Nicht soo schlecht

Würden Sie gern ein anderes Hörbuch von Eoin Colfer und/oder Rufus Beck ausprobieren?

Aber auch nicht wirklich gut. Schon schlimm genug, dass es anscheinend nur eine einzige Geistesstörung in der Unterwelt gibt, die anscheinend jeder Idiot auf Anhieb erkennt, wird diese noch nicht einmal richtig ausgespielt. Es bleibt bei belanglosem Geplänkel. Einige Dialoge laden auch sehr zum Fremdschämen ein. Und eine echte Wendung, zum Ende bleibt aus. Zuendegehört habe ich es eigentlich nur für den fall, dass da noch etwas kommt. Der Sprecher ist wie immer gut.

Was hätte Eoin Colfer anders machen müssen, damit Sie das Hörbuch mehr genossen hätten?

Er sollte keine Soldaten und Ingenieure zu Psychologen machen. Außerdem sollten die Figuren langsam mal aus ihren stereotypen Rollen fallen. Besonders Arthemis, der ja inzwischen schon 15 ist, sollte langsam mal neue interessen und Charakterzüge zeigen.

Welche Figur hat Rufus Beck Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Komischerweise muss ich sagen, dass er Orion Fowl am besten gesprochen hat, auch wenn seine Dialoge an sich wirklich furchtbar waren.

War es für Sie die Zeit wert, sich Der Atlantis-Komplex (Artemis Fowl 7) anzuhören?

Nein.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Artemis ist super

Gewohnt super. Mir ist es ein Rätsel wie es Eoin Colfer immer wieder schafft spannende Storys um Artemis Fowl zu erschaffen ohne das es langweilig wird oder sich etwas wiederholt. Ich liebe sein Alter-Ego der die verborgenen Charaktereigenschaften und vorallem seine Gefühle für Holly an die Oberfläche holt.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • sabina
  • Nürnberg, Deutschland
  • 14.05.2013

Rufus Beck vom Feinsten

Die Geschichte wird einfach nicht langweilig. auch in der 7. Folge nicht und Rufus Beck zu lauschen ist ein Ohrenschmaus- vielen Dank ihm!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Hannah
  • Sinzheim, Deutschland
  • 13.01.2013

Treffer mit winzigen Lücken

Ich bin ein großer Fan der Artemis Fowl Reihe, und wie könnte man es anders erwarten, hat Rufus Beck seine Sache gut gemacht, auch wenn mir einige kleine Stellen fehlen, die meiner Meinung nach die Geschichten erst ausmachen, die kleinen Nebenkommentare, die etwas genauer erklären oder witziger machen. Aber insgesamt ist es sehr gelungen. Wer das Buch nicht gelesen hat wird nichts vermissen.