Entdecke mehr mit dem kostenlosen Probemonat

  • Jenseits von Gut und Böse: Vorspiel einer Philosophie der Zukunft

  • Von: Friedrich Nietzsche
  • Gesprochen von: Axel Grube
  • Spieldauer: 10 Std. und 11 Min.
  • 4,2 out of 5 stars (95 Bewertungen)

Aktiviere das kostenlose Probeabo und kündige jederzeit und ohne Verpflichtung.
Nach dem Probemonat bekommst du eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts für 9,95 € pro Monat.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
Jenseits von Gut und Böse: Vorspiel einer Philosophie der Zukunft Titelbild

Jenseits von Gut und Böse: Vorspiel einer Philosophie der Zukunft

Von: Friedrich Nietzsche
Gesprochen von: Axel Grube
0,00 € - Kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 11,95 € kaufen

Für 11,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Diese Titel könnten dich auch interessieren

Also sprach Zarathustra Titelbild
Der Antichrist Titelbild
Zur Genealogie der Moral Titelbild
Ecce Homo Titelbild
Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse Titelbild
Friedrich Nietzsche - Die große Hörbuch Box der Aphorismen Titelbild
Maps of Meaning Titelbild
Friedrich Nietzsche - Die große Hörbuch Box der Philosophie Titelbild
Das Kapital Titelbild
Schuld und Sühne Titelbild
Die fröhliche Wissenschaft Titelbild
Selbstbetrachtungen Titelbild
Beyond Order - Jenseits der Ordnung Titelbild
Der Antichrist Titelbild
Phänomenologie des Geistes Titelbild
Über Wahrheit und Lüge Titelbild

Inhaltsangabe

"'Jenseits von Gut und Böse'... Dies heißt zum Mindesten nicht 'Jenseits von Gut und Schlecht'." (Friedrich Nietzsche: Zur Genealogie der Moral - Erste Abhandlung)

"An einer Theorie ist wahrhaft nicht ihr geringster Reiz, dass sie widerlegbar ist: Gerade damit zieht sie feinere Köpfe an. Es scheint, dass die hundertfach widerlegte Theorie vom 'freien Willen' ihre Fortdauer nur noch diesem Reize verdankt: Immer wieder kommt jemand und fühlt sich stark genug, sie zu widerlegen." (Friedrich Nietzsche: Jenseits von Gut und Böse - Erstes Hauptstück)
©2009 onomato Verlag (P)2009 onomato Verlag

Das sagen andere Hörer zu Jenseits von Gut und Böse: Vorspiel einer Philosophie der Zukunft

Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    59
  • 4 Sterne
    17
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    9
Sprecher
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    42
  • 4 Sterne
    9
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    12
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    56
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Nietzsche würde sich das keine Sekunde anhören

Das Buch braucht keinen Feedback, der Leser ist aber der schlechteste, den es je geben kann. Entweder macht er einen 9-stündigen schlechten Witz oder versteht er nicht, was er liest, er nimmt einen ekelhaften Rhythmus an, der es unmöglich macht, den Text zu folgen. Er denkt wahrscheinlich, dass er weise klingt, wenn er langsam spricht. Tatsache ist aber, dass er wie ein nicht verstehendes rezitierendes elfjähriges Kind oder ein unter Amnesie leidenden Opa klingt

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

29 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Wichtiges Werk

Den vielen negativen Bewertungen für den Sprecher möchte ich widersprechen. Tatsächlich ist der Sprachstil des Sprechers ungewöhnlich, aber diese Ungewöhnlichkeit ist für Nietzsche-Werke angemessen. Die Aussprache ist sehr klar, die Betonung und die Pausen lenken den Fokus sehr gut auf das Wesentliche. Man hat nicht das Gefühl, dass der Sprecher etwas fremdes vorlese, sondern selbst zu einem spricht. Auf Dauer sehr angenehm.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

19 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Cola wäre ratsam für den Sprecher

Der furchbare Sprecher macht das zu einem nicht-Hörbuch mich. Es werden sprachlich Pausen gesetzt wo keine nötig sind, beim letzten Wort eines Satzes wird sich immer wieder mal eine Pause gegönnt bevor man es ausspricht um auch ja weise zu klingen. Anzuraten wäre Herrn Grube die benzos zu lassen wenn man arbeiten muss, das kann man hören. ; )

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

11 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Buch genial - Vortrag mangelhaft

Bei der Wiedergabe ist ein aufdringlicher Hall zu hören. Der Sprecher macht deplatzierte Pausen innerhalb von Bedeutungseinheiten, sodass der Vortrag geradezu irritiert. Schade, denn die Stimme ist angenehm und die Lesegeschwindigkeit der Gedankentiefe des Buchs angemessen - nicht so übertrieben hoch wie bei vielen anderen Sprechern.

Nachtrag: Mir ist der Vortrag unerträglich geworden. Es ist leider so deutlich zu sagen: Der Sprecher hat kein Gespür für den Rhythmus dieses Sprachkunstwerks und scheint den Text nicht wirklich zu erfassen. Anders ist mir diese Zerstückelung zusammengehöriger Worte kaum erklärlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

7 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Man sollte nicht darauf verzichten müssen

Nietzsche schrieb bekannterweise gute Bücher. Eigentlich schreibe ich nur diese Rezension, um klarzustellen, dass der Sprecher alles andere als schlecht ist. Es ist genau richtig, ein philosophisches Werk wie dieses langsam, deutlich und mit Pausen vorzulesen. Ich kann die schlechten Bewertungen bezüglich des Sprechers nicht nachvollziehen. Warscheinlich haben Diejenigen 5 Minuten zugehört, nicht verstanden und mussten daraufhin eine negative Bewertung schreiben.
Zusammenfassend möchte ich aussagen, dass dieses Werk sehr empfehlenswert ist. Zum Hören, aber auch zum selber Lesen. Dies gilt für Nietzsche im Allgemeinen

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

5 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Sprecher sehr gewöhnungsbedürftig

So interessant das Buch, so schwierig das Zuhören bei diesem Sprecher. Extrem lange und unpassende Pausen, ein Sprachstil, der für mich fast schon unerträglich ist, schade.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

4 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mangelhafte Präsentation

Der Erzähler liest in einem seltsamen Duktus vor und klingt prätentiös. Darüber hinaus scheinen einige Kapitel ein paar Sekunden zu früh zu enden und es gibt zwischen ihnen hin und wieder störende musikalische Einspieler. Das Hörbuch ist in dieser Form leider nicht zu empfehlen.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • kap
  • 22.05.2021

Passendes Tempo

Möchte nur meine Gegenstimme zu den zahlreichen negativen Kritiken zum Sprecher ausdrücken. Ja, der Sprecher spricht eher langsam und klingt wie ein Abt in der Kirche, aber gleicht dies bei zusammenhängenden Satzbausteinen, die man leicht versteht, oft aus, indem er diese schnell spricht. Er hilft dem Verständnis des Texts durch gutes Zeitmanagement. Für mich vollkommen ok!

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Herr Grube ist der Beste

Herr Grube spricht wie kein Anderer. Klar. Unaufgeregt. Nietzsche hätte seine Freude. Ich hoffe auf weitere Hörbücher.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sprecher ist eine Zumutung

Ich stelle mir nicht vor, dass Nietzsche diese Texte von diesem Sprecher in dieser Form hätte vortragen lassen. Satzendungen, Stimmanhebungen etc. gleiten oftmals ab ins weinerliche oder wie ich es bezeichnen soll, mir fehlt der Begriff. Teilweise möchte ich anschieben, damit der Sprecher noch zum Ende findet. Das geht wirklich nicht!

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

1 Person fand das hilfreich