Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Maximiliane wächst als Waise auf einem Gut in Pommern auf. Die glücklichen Tage ihrer behüteten Kindheit enden, als sie Victor, einen überzeugten Nazi, heiratet, der in Berlin Parteikarriere macht und nur zum Kinderzeugen auf dem Gut auftaucht. Kurz vor Kriegsende fehlt von ihrem Mann jede Spur, das Gut ist verlassen, und Maximiliane muss für sich und ihre vier Kinder eine Entscheidung treffen.

Eva Mattes liest klar, ohne Sentimentalität, ohne Parteinahme. Und verleiht damit Christine Brückners Protokoll vom Untergang und Verlust einer Heimat eine neue, große literarische Qualität.

Christine Brückner fühlte sich mit ihrem Romanprojekt zunächst überfordert und wollte die Manuskripte verbrennen, aber: "Wir haben eine Ölheizung, und mein Mann nahm die Mappen an sich, rettete sie." Nachdem "Jauche und Levkojen" zum Bestseller geworden war, fügte Christine Brückner der Familiengeschichte der pommerschen Familie Quint noch zwei weitere Teile hinzu: "Nirgendwo ist Poenichen" und "Die Quints". Die Trilogie wurde auch als Fernsehserie ein großer Erfolg.

Eva Mattes, geboren 1954 in Tegernsee, sprach bereits als Schülerin große Rollen, zum Beispiel als Synchronstimme von "Pippi Langstrumpf". Ihre Film- und Theatererfolge mit Rainer Werner Fassbinder, Franz Xaver Kroetz, Werner Herzog und Peter Zadek sind in Deutschland ohne Beispiel. Über ihre vielfach mit Preisen ausgezeichnete Arbeit sagt sie: "Es ist für mich immer ein Fest, auf die Bühne zu gehen." Im Fernsehen ermittelt Eva Mattes seit 2002 als "Tatort"-Kommissarin Klara Blum.
(P) 2000 Random House Audio, Deutschland (c) 2005 Gruner + Jahr AG & Co KG

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    53
  • 4 Sterne
    37
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    35
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    26
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Eva Mattes zuzuhören, ein besonderer Lesegenuss!

Christine Brückners Bücher des Lebens und der Familie Quint zu lesen ist schon wunderbar. Eva Mattes Stimme gelingt es, alles bildlich vor sich zu sehen. Ein ganz besonderes Hörerlebnis!

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • kinaputt
  • Berlin, Deutschland
  • 26.11.2006

Entspannende Stimme mit schöner Erzählung

Ich kannte die Geschichte von Maximiliane von Quint noch aus Kinderzeiten bzw. aus der Fernsehserie. So was das Hören des Audiobooks für mich in mehrfacher Hinsicht eine Reise in die Vergangenheit, was auch Eva Mattes sanfte Stimme wunderbar unterstützt hat. Ein wunderschönes Hörbuch zum vor-sich-hin-träumen und entspannen. Auch wenn ich sonst eher Thriller bevorzuge, so hat mich auch dieses Audiobook überzeugt!

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Martina
  • Oberpframmern, Deutschland
  • 11.02.2006

Eva Mattes - ein Genuss

Als grosser Fan von Familiengeschichten, gefällt mir auch dieses Buch sehr gut. Die Charaktere werden plastisch dargestellt, ohne zu sehr auf Äußerlichkeiten einzugehen. Zeitgeschichte und Politisches, auch wenn immer nur angedeutet, macht eine Einordnung der Handlung in die Situation in Deutschland sehr einfach.
Eva Mattes liest es wunderbar, bisher habe ich jedes Hörbuch mit ihr genossen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

klasse --- sehr hörenswert

absolut toll gelesen !!! diese doch so ferne zeit wurde von der erzählerin lebendig gemacht. die vielschichtigkeit der worte kamen sehr gut rüber.
hörenswert in jedem falle.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wie schade...

Obwohl die Geschichte bekanntermaßen großartig ist und die Stimme von Frau Matthes angenehm- mir fehlt da nicht nur der Kürzung wegen zu viel. Es hört sich für mich einfach nur runtergelesen an. Da kommt nichts rüber vom Großen dieses wunderbaren Romans. Aus meiner Sicht nicht empfehlenswert.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars

seelenlos verkürzt.

im Gegensatz zum Original ist dieses Buch so stark gekürzt, dass die Stimmungen in denen die Protagonistin handelt unverständlich werden. Bitte tut das den Folgewerken nicht an!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gut, fast bis zum Ende

Das Hörbuch hat mir gut gefallen. Leider fand ich das Ende der Erzählung zu abgehackt.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wiederholungstäter .

Zum abtauchen geeignete Erzählung. Die Sprecherin macht die Geschichte lebendig.

Sehr zu empfehlen. Prädikat höhrenswert.Danke dafür.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Leider gekürzt...

...dennoch hörenswert und gut gesprochen. Um 5 Sterne zu vergeben würde ich mir den ungekürzten Titel wünschen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eintauchen in eine längst vergangene Welt

Die Sprachmelodie und die Genauigkeit der Betonung durch die wunderbare Eva Matthes lassen auch diese Geschichte zum Ereignis werden. Man möchte sich sofort auf die Reise nach Pommern begeben so anschaulich sind die Schilderungen von Christine Brückner.