Jetzt kostenlos testen

Im Fadenkreuz

Skull 2
Autor: Stefan Burban
Sprecher: Matthias Lühn
Serie: Skull, Titel 2
Spieldauer: 14 Std. und 14 Min.
4.5 out of 5 stars (29 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Das Vereinigte Koloniale Königreich befindet sich im Umbruch. Ein neues Gesetz soll die Vormachtstellung einzelner Söldnereinheiten am Markt zementieren und somit die Mehrheit käuflicher Soldaten aus dem Geschäft drängen.

©2018 Stefan Burban (P)2020 Wunderkind Audiobooks

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    22
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    25
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    22
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Großartiger Teil 2

"Im Fadenkreuz" setzt einige Zeit nach den Geschehnissen in "Zu neuer Würde an". Die Kämpfe auf Cascade sind bereits seit etwa einem Jahr vorüber und die Söldner der Skull-Einheit pfeifen finanziell auf dem letzten Loch, weil niemand sie noch beschäftigen will. Daher nehmen sie widerwillig das zwielichtige Angebot an, die Freie Republik Condor zu unterstützen. Dabei wissen sie nicht, dass der geheimnisvolle Zirkel es immer noch auf sie abgesehen hat und sie immer tiefer in seine Machtspielchen verstrickt werden.
Das vorliegende Hörbuch hat mich rundum überzeugt. Der Autor setzt den spannenden Teil 1 in wirklich gelungener Weise fort. Die Charaktere entwickeln sich gut und glaubwürdig, die Handlung ist spannend und mit interessanten, überraschenden Wendungen versehen und die Schlachten sind ganz große Klasse. Vor allem der Kampf um Condor hat mich in seinen Bann geschlagen. Fast das ganze letzte Drittel (oder vielleicht sogar etwas mehr) ist eine einzige große Schlacht. Matthias Lühn macht seine Sache mal wieder großartig und rundet das Gesamtbild ab. Großes Kino.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Perfektes Timing

Ein absolut perfektes Timing von Audible ☺️Gerade war ich mit Teil1 fertig und dann erschien Teil 2,so dass ich nahtlos weiterhören konnte. Ich habe jede freie Minute in den letzten Tagen genutzt. So spannend wieder Story ist und dann wurde das Hörbuch von Matthias Lühn wieder genial umgesetzt. Kein Wunder das ich so schnell durch war☺️
Wie von Stefan Burban gewohnt ist auch Skull 2 ein wahres Gewitter von Spannung! Die Charaktere rund um Dexter Blackburn werden vertieft und die Story wird immer weiter ausgebaut.
Ich finde ja die „Ruul Konflikt“ und „ Das gefallene Imperium“ schon genial, aber die Skullreihe braucht sich auch vor diesen beiden großen Reihen nicht zu verstecken! Ich bin schon tierisch gespannt wie es weitergeht

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Geniale Fortsetzung

Der 2. Band setzt etwas nach der Handlung von Band 1 (ich glaube so ca. ein Jahr) an. Aufgrund ihrer Handlungsweise, haben die Skulls Probleme neue Auftraggeber zu finden. Das Geld wird langsam knapp. Da bietet man ihnen einen lukrativen Vertrag an. Aber damit fangen die Probleme wieder an.
Stefan Burban bietet das, was Kenner seiner Hörbücher erwarten und auf das sie hoffen. Glaubwürdige Charaktere, spannende Handlung und fesselnde Schlachten. Der erste Teil des Romans beinhaltet wieder einmal die Ränke und Intrigen des Zirkels, der auf Condor sein Unwesen treibt. Auch wenn die Verschwörung noch nicht offengelegt wird (ist ja auch erst der 2. Band, wäre schade, wenn schon alles ersichtlich wäre), animiert die Handlung zum weiter verfolgen. Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht und was es mit der Verschwörung auf sich hat. Am Schluss möchte ich noch mal die tollen Kämpfe erwähnen, bei dem jeder Mil-SF-Fan feuchte Augen kriegt. Der Kampf um Condor hat es wirklich in sich. Mehr davon!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gute Fortsetzung, macht Lust auf mehr.

Der Autor hält was der 1. Teil versprochen hat. Die Story ist unglaublich fesselnd und man fiebert mit den Söldnern mit. Einige schwere Verluste sind die Folge der spannungsgeladenen Handlung. Der perfekte Sprecher rundet alles ab.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Nicht stimmig

Mir hat der zweite Teil nicht mehr gefallen, weil ich vieles nur schwer nachvollziehbar fand, die Figuren und die Story nicht stimmig waren, ich die Sprache als sich wiederholend empfand und mich die permanente Darstellung von Gewalt und Kampf in ihrer Brutalität und Fülle langweilte und abstieß. Ständig wurden Menschen und Gerät perforiert, lösten sich Opfer in rote Wolken auf oder es spritzten Gehirn, Knochen und Blut.
Selbst der ansonsten tolle Sprecher war mir dieses Mal zuviel, weil belanglose Dialoge sehr übertrieben und langatmig vorgetragen wurden.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Eine Fortsetzung, die den 1. Teil verbessern will

Mehr, größer, gewaltiger, verschwörerischer, gewalttätiger, absurder, bösere Böse und bessere Gute.
Was sich im ersten Teil andeutete, wird konsequent fortgesetzt. Krasse Schlachten mit zehntausenden Toten, aufopferungsvolle Söldner die alle für ihre Kameraden in den Tot gehen. Die Gegner sind brutal und erbarmungslos und gehen für ihre bösen Herren auch bedingungslos in den Tod. Eine Universenumspannende Verschwörung des Bösen mit den Ziel.... ja. Welchem Ziel? Ziel der Verschwörung?
Konstruierte Wendungen in einer immer absurder werdenden Story, die sich durch Sci-Fi Technik zu erklären versucht, dabei aber unglaubwürdig bleibt.
Schlachten mit so unglaublich hohen Verlusten sind völlig absurd.
Sprachlich hat Herr Burban anscheinend ein begrenztes Repertoir und wiederholt gleiche Redewendungen häufig. Sogar das Gerüst dieser Story ist aus dem ersten Teil fast vollständig kopiert.
Ein dritter Teil kündigt sich an, doch ohne mich.