Jetzt kostenlos testen

Ich arbeite in einem Irrenhaus

Vom ganz normalen Büroalltag
Autor: Martin Wehrle
Spieldauer: 1 Std. und 10 Min.
4 out of 5 stars (84 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ist es normal, dass Chefs ein Hohelied auf Weiterbildung singen, aber jeden Antrag auf Fortbildung ablehnen? Ist es normal, dass im Management Einsparungen bejubelt werden, die doppelt so viel kosten, wie sie einbringen? Ist es normal, dass Sie auf dem Dienstweg nur auf Idioten treffen, während die wirklichen Entscheidungen hinter den Kulissen stattfinden? Nein - normal ist das nicht. Es ist irre! Und es ist Alltag in deutschen Unternehmen.
©2011 Campus Verlag (P)2012 Campus Verlag
Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    39
  • 4 Sterne
    16
  • 3 Sterne
    21
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    2
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    38
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    30
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Kurzweilige Geschichten aus der Arbeitswelt. Etwas kurz

Grundsätzlich nicht schlecht. Bei der einen oder anderen Geschichte findet man sich selbst oder seinen Arbeitgeber wieder. Wo könnte etwas länger sein.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hörbuch trifft den Nerv der Zeit, humorvoll

Martin Wehrle hat ein Kunstwerk geschaffen, welches mit einem Augenzwinkern die Arbeitswelt beleuchtet. Ich wette jeder findet sich darin wieder und hat ein Dejavu.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Wehrle trifft es auf den Punkt

Martin Wehrle trifft es auf den Punkt. Punkt. Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Das, was er vom heutigen Büroalltag zu erzählen weiß, deckt sich mit meinen Erfahrungen in einem Großkonzern. Leider.

Aber das Hörbuch ist schön gemacht – wie ich finde. Es ist kein trockenes Sachbuch, es ist eher lustig aufgebaut. Man könnte lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Denn das kann einen wirklich in den Wahnsinn treiben. Andererseits kann man ja nicht mehr eingeliefert werden, da man ja schon drin ist – im Irrenhaus. Also, immer schön positiv denken

Ich kann dieses Hörbuch jedem empfehlen, der langsam auch an seinem Job verzweifelt Denn am Ende gibt es auch noch Tipps zum – hoffentlich erfolgreichen – Ausbruch aus dem Irrsin.