Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Botschaften brennen wegen einer Mohammedkarikatur. Ein Regisseur wird ermordet wegen eines islamkritischen Films. Der iranische Präsident ruft öffentlich zum Völkermord auf. Und wie reagiert Europa? Gelähmt stehen wir dem Terror gegenüber. Wie das Kaninchen vor der Schlange des Islamismus und organisierten Staatsterrors. Appeasement lautet allerorts die Devise. Wie damals, als Herr Hitler kam. Wieder schaut Europa zu, wieder weicht es Schritt um Schritt zurück vor der Gefahr.

    Henryk M. Broder ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Er will provozieren und so darauf aufmerksam machen, daß gerade jetzt Geschichte sich wiederholt. Sein Essay geht unter die Haut. Mit Ironie und Nachdruck erläutert Broder die drohenden Folgen des Stillhaltens für Europa, jenes Europa, in dem er lebt und das er liebt. Und sein Fazit sieht traurig aus: Wenn wir weiter schweigen, wird das freie Europa, so wie wir es kennen, untergehen.

    (c)+(p) 2007 Audiobuch Verlag OHG

    Kritikerstimmen

    Eine fulminante Streitschrift für die couragierte Verteidigung der offenen Gesellschaft: Das politische Buch des Jahres!
    -- RBB Kulturradio

    Broders jüngster Essay kommt gerade zur rechten Zeit. In gewohnt scharfsinniger und scharfzüngiger Manier geißelt er darin die weit verbreitete Appeasementhaltung gegenüber dem Islam und dem totalitären Islamismus. In erfrischender Polemik und mit beißendem Sarkasmus entblößt Broder in seinem Buch dieses Phänomen der vorauseilenden Kapitulation des Westens.
    -- Süddeutsche Zeitung, 18. September 2006

    Das Buch ist eine scharfsinnige Gesellschaftsanalyse, deren Argumentation so einleuchtend, so klar, konzise und gnadenlos zwingend ist, dass selbst ärgste "Verfechter der Political Correctness" Probleme haben dürften, dagegen anzukommen.
    -- Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08. Oktober 2006

    Das sagen andere Hörer zu Hurra, wir kapitulieren

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      119
    • 4 Sterne
      22
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      104
    • 4 Sterne
      23
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      98
    • 4 Sterne
      26
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Zeitgemäßer denn je

    Wie der Titel schon sagt, ist das Buch zeitgemäßer denn je. Bin vor kurzem auf Herrn Broder gestoßen und kann ja seine Ansichten von vorne bis hinten nachvollziehen. Für unreflektierte Muslime oder Menschen arabischer Herkunft ist das Buch wahrscheinlich nichts. Herr Broder spricht schlicht und ergreifend an sehr vielen Ereignissen belegt eine sehr fundierte Sorge über die Appeasementpolitik der letzten Jahre aus.

    Manche Aussagen mögen einem etwas überspitzt erscheinen, jedoch kann ich genau diese Aussagen, als jemand der mit slawischer Herkunft in Duisburg-Marxloh aufgewachsen ist, nur bekräftigen. Da stimmt sehr viel, was in dem Buch drinsteht, man muss dafür lediglich die Hassbrille absetzen und sich mal mit der Entwicklung dieses Landes in den letzten zwei Jahrzehnten befassen.

    Der Sprecher ist super und vermittelt mit humorvoller, aber dennoch ernstzunehmender Intonation den Inhalt. Kann man nicht meckern, hätte fast Broder selbst sein können.

    Einziger Kritikpunkt wäre, dass gegen Ende der Inhalt etwas repetitiv wirkt. Dies kann aber auch Folge der Zusammenfassung sein. Es wird im gesamten Buch geschildert, was grundsätzlich an der Herangehensweise europäischer Länder mit dem Islam falsch läuft und zum Schluss erläutert, warum es einer freiwilligen Kapitulation gleicht.

    Wer Herrn Broder mag, nicht zum ,,linksgrünversifften" Teil dieses Landes gehört, wird dieses Buch mögen. Und wenn man es nicht unbedingt mag, liefert es dennoch einige sehr interessante Denkansätze.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Als wenn es erst heute geschrieben worden wäre

    Es ist wirklich erstaunlich, wie aktuell dieses 10 Jahre alte Werk doch ist. Seitdem hat die Politik ganz offensichtlich nichts dazu gelernt. Der Autor schildert anhand zahlreicher Beispiele das Versagen von Politik, Medien und Gesellschaft, wenn es um den Umgang mit Terroristen insbesondere mit islamischem Hintergrund geht. Das ist eine schonungslose Aufarbeitung der westlichen Gutmenschenpolitik. Einzig eine Sache fehlt mir an dem Werk - der Autor zeigt praktisch keine Handlungsalternativen auf. Mich hätte schon interessiert, was der Autor ganz konkret in den jeweiligen Situationen selbst getan hätte. Kritisieren ist immer leicht, besser machen dagegen schwierig. Dafür gibt es einen Stern Abzug.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gruselig was um uns herum passiert.

    Es befällt einem der Anflug von Ohnmacht, wenn man hier erfährt, wie selbstverständliche Werte, wie Meinungsfreiheit, auf dem Altar des Appeasement geopfert werden.
    Der Glaube an den gesunden Menschenverstand verlässt einen dabei.

    Ungeachtet dessen ist dies ein grosaetiges Buch von Henrik M. Broder. Schade, dass es seine anderen Bücher nicht als Hörbuch gibt.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    gutes Buch!

    Da hat sich mal jemand richtig Mühe gemacht und gut recherchiert!
    Es gibt viel zu wenig mutige Menschen die unbequeme Wahrheiten aussprechen!

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Appeasement des Abendlandes

    Ganz tolles Buch über die Anbiederung des Westens an den Islam. Dieses Werk gehört zusammen mit denen von Thilo Sarrazin, Hamed Abdel-Samad, Petra Paulsen und Boris Palmer zu meinen Favoriten über die Migrations Problematik.
    Präzise und exakt betont vorgetragen von einem meiner Lieblings Sprecher, Frank Arnold.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ich bin von diesem Buch nicht völlig überzeugt.

    Broder der polarisiert. In diesem Buch vertritt er zwar Ansichten, die man teilen kann, ist aber in seinen Aussagen nicht unbedingt konseqent. Man kann es hören, dennoch bin ich jetzt ein wenig skeptisch ob ich weitere Bücher von ihm kaufen soll...

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Unnötig

    Das Buch ist nur für Fans. Wer eh schon Broders Meinung ist, wird es lieben. Für jemanden, der Warum fragt und Einblicke möchte, ein Desaster. Für jemanden der so selbstgefällig in Talkshows sitzt und seine eigenen Gedanken liebt, irgendwie unpassend. Das Buch ist ideologisch, aufhetzend und undifferenziert. Es schlägt verallgemeinernd und herabwürdigend auf den Islam ein und lässt Zusammenhänge weg, wie er es braucht. Einige Gedanken regen zum Nachdenken an, aber man möchte ständig „ja aber“ dazwischen rufen.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Ein schlechtes Buch.

    In diesem Buch ist nur ein Angriff gegen Dänemark ist. Ich weiß nicht was der Herr Henryk M. Broder gegen die dänische Bevölkerung hat. Aber seine Informationen über Dänemark sind so verkehrt das ich als Dänen sehr verärgert bin, und Informationen derzeit über Dänemark in seinem Buch sind Lügen und eine Art Negativität gegen ein kleines Land. Ich kann nur Abstand von so einem Buch nehmen. Ich möchte den Herrn Henryk M. Broder daran erinnern, dass viele Dänen im Zweiten Weltkrieg viele Juden gerettet haben. Und das ist der Dank dafür auch noch ich, finde sie sollten sich schämen.

    6 Leute fanden das hilfreich