Regulärer Preis: 27,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Italien im Jahre 1478: Während der Ostermesse im Dom zu Florenz wird bei einem Attentat auf die Medici der jüngere Bruder Giuliano getötet. Sein Bruder Lorenzo, der seit einiger Zeit mit dem Papst um die Vorherrschaft um einige italienische Republiken streitet, überlebt - und eröffnet eine gnadenlose Jagd auf die vermutlich Schuldigen: die rivalisierende Sippe der Pazzi, ebenfalls ein altes florentinisches Geschlecht. Zur gleichen Zeit gerät die junge Jana Dlugosz in Verdacht, mit den Pazzis kollaboriert zu haben. Alle Beweise sprechen gegen Sie und selbst ihr Gefährte der Kaufmann Peter Bernward, beginnt an ihr zu zweifeln.

Haben Machthunger und Ehrgeiz die junge Frau in eine verhängnisvolle Falle getrieben? Aber dann beginnen Menschen aus Janas Umfeld zu verschwinden, und Peter Bernward erkennt, dass der Fall komplizierter ist, als er dachte...


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2009 Bastei Lübbe AG (P)2015 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    71
  • 4 Sterne
    57
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    86
  • 4 Sterne
    42
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    56
  • 4 Sterne
    51
  • 3 Sterne
    27
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Geheimnisvoll und Intrigen

Es macht Spass zu zuhören, da viele Intrigen und Geheimnisse vorkommen. Die Medici sind immer für einen Roman zu haben. Es ist spannend bis zum Schluss.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ziemlich langweilig

Im Gegensatz zu dem Vorgängerbuch ist dieses ungeheuer langweilig. In Landshut gab es Handlung, hier nur hin und her-Gerenne, und jede Menge Palaver.
Noch bin ich nicht ganz fertig, aber Frau Jana ist natürlich zickig, verdächtigt jeden und ihr ist selber nicht zu trauen. Ohne diese ganze Zickigkeit gäbe es die Verwicklungen gar nicht.

Der Sprecher verfällt, ungeachtet der Person, häufig in dieses getragene Radebrechen der Jana aus dem ersten Buch, auch wenn es sich um den deutsch sprechenden Schwiegersohn handelt.

Alles in Allem, kein Gewinn und ich habe mich sehr darauf gefreut.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Interessante Fortsetzung

Spannende Geschichte, gut recherchiert und interessant erzählt. Stellenweise jedoch auch etwas langatmig. Sprecher hat gute Job abgeliefert. Insgesamt empfehlenswert.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Bis zum Ende spannend

Auch beim zweiten Band der Reihe "Der Tuchhändler" gelingt es Richard Dübell, den Spannungsbogen bis zuletzt aufrecht zu erhalten.
Ich kenne mich mit italienischer Geschichte nicht so gut aus und trotzdem konnte ich mich in das Florenz des 15. Jh. einfinden.
Gut gelungen ist ebenso, wie der Autor die verschiedenen Handlungsstränge miteinander verknüpft. Bis kurz vor Schluss bleibt unklar, ob Peter Bernward wirklich zu seiner Lebensgefährtin Jana Dlugosz hält.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • ooxoo
  • Weimar
  • 01.03.2017

Sehr anstrengender Sprecher

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Die Geschichten aus der Tuchhändler-Reihe sind sehr schön illustriert und gefallen mir gerade aufgrund ihrer detailverliebten Beschreibung der Schauplätze. Der Sprecher aber macht es stellenweise zu einer Sache der Überwindung, weiterzuhören. Schon im vorigen Buch (Teil 1) hatte er der Figur der Jana Dlugosz in einem merkwürdigen Sprechduktus gesprochen, der wohl ihren ausländischen Akzent darstellen sollte. Es klingt allerdings nicht wie ein Akzent, sondern eher wie eine Sprachbehinderung – kein Mensch hat so eine Sprachmelodie. Zu allem Überfluss ist Jana in diesem Buch nun eine der Hauptfiguren. Und noch schlimmer: Eine Menge weiterer Personen wird ebenfalls jetzt mit diesem Sprechsingsang dargestellt, kaum eine der Figuren kann noch "normal reden". Mit der Idee, einen Akzent darzustellen, hat das kaum etwas zu tun. Das ist beim Zuhören ein echtes Problem. Schade, dass das eigentlich gute Buch so dadurch leidet.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

langatmiger Beginn

Nach zähem Beginn nimmt die Geschichte Fahrt auf. Gut recherchiert, sehr nah an der Historie.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend bis zum Schluss.

Sprachlich und bezüglich des Lesers eine Wonne vom Anfang bis zum Schluss. Überraschendes Ende.
Im Vergleich zum Tuchhändler, 1. Teil deutlich weniger Längen und kurzweiliger geschrieben.
Peter Dübell ist meine Entdeckung des Jahres unter den Autoren historischer Romane.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr spannende Geschichte und gekonnt vorgetragen

eine komplizierte und hervorragend angelegte Verschwörungsgeschichte un der die wahre Liebe eine wichtige Rolle spielt.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend

Interessante und spannende Geschichte. Güter historischer Hintergrund.Die angenehme Stimme des Sprechers lässt einen tief in die Geschichte eintauchen . Insgesamt sehr empfehlenswert.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Etwas zäh

Im Vergleich zum ersten Buch, das ich gerne hörte, war mir dieser zweite Teil zu zäh und stellenweise langweilig. Immer gleiche Wortwendungen und Beschreibungen immer gleicher innerer Konflikte. Die Geschichte fand ich sehr verworren, was aber auch an den italienischen Namen liegen mag, ich habe teilweise den Überblick verloren. Der Sprecher ist gut, kann mein Gesamturteil aber auch 'nicht rausreißen'.

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich