Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Rückkehr der Templer Hörbuch

Die Rückkehr der Templer

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Hannah Schreyber hat den ehemaliger Templer Gero von Breydenbach geheiratet, den es mittels eines Timeservers aus dem Jahr 1307 in die Gegenwart verschlagen hat. Doch den beiden ist keine Ruhe gegönnt. Wissenschaftler finden heraus, dass die beiden ehemaligen Besitzerinnen des Servers im 12. Jahrhundert in Jerusalem festsitzen. Und dass es Hinweise gibt, dass die Vereinigten Staaten und Europa vor dem Untergang stehen. Gero und seine Templer sollen durch die Zeit reisen, um die jungen Frauen zu retten - und herausfinden, wie man die Apokalypse verhindern kann. Ein Himmelfahrtskommando beginnt...

©2011 Aufbau Verlag GmbH (P)2011 Lindhardt og Ringhof

Hörerrezensionen

Bewertung

4.2 (836 )
5 Sterne
 (414)
4 Sterne
 (254)
3 Sterne
 (110)
2 Sterne
 (32)
1 Stern
 (26)
Gesamt
4.4 (348 )
5 Sterne
 (200)
4 Sterne
 (100)
3 Sterne
 (39)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (3)
Geschichte
4.4 (348 )
5 Sterne
 (208)
4 Sterne
 (105)
3 Sterne
 (20)
2 Sterne
 (8)
1 Stern
 (7)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    sanyarin Bad Honnef, Deutschland 24.11.2011
    sanyarin Bad Honnef, Deutschland 24.11.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    30
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Enttäuschung!"

    Nicht mal schlecht geschrieben, und auch wieder gut recherchiert.
    Das war's aber.
    Insgesamt zu konstruiert, die Charaktere bleiben im Gewirr der Zeitsprünge und Schauplätze farblos und unspannend, und obwohl ich die Stimme von Herrn Holdorf mag ist der Vortrag recht emotionslos. Zudem für meinen Geschmack mal wieder zu viele Bettszenen mit "stählernen" Templer- und Assassinenkörpern und vor Erregung bebenden Frauenleibern... . Gääähn. Wenn man das 'rausgelassen hätte, wären es wohl nur 3 Teile zum 'runterladen gewesen.
    Den ersten Teil fand ich super, und aus meiner Kurz-Rezi spricht sicherlich ein gehöriges Maß an Enttäuschung! 3 Sterne für eine saubere Schreibe und gute historische Recherche - mehr ist beim besten Willen nicht drin.

    13 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    heinz weiterstadt, Deutschland 17.03.2012
    heinz weiterstadt, Deutschland 17.03.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "flacher Flop"

    während das Vorgänger Buch noch les-/ hörbar war ist bei diesem Machwerk mir nur aufgefallen, dass es so viel Energieverschwendung ist, dem zu zuhören. Abgesehen von der absolut flachen Verhaltensweise der einzelnen Akteure gehört schon ein großes Maß an Dreistigkeit dazu sowas einem Publikum anzubieten. Die Sprache ist unmöglich, es ist eine Vergewaltigung der deutschen Sprache. Auffallend ist auch, wenn man nicht mehr weiter weiß, dann wird in Sex gemacht. Eine Zumutung ist auch das Verhalten der Hanna in diesem Buch, im ersten Buch war sie diejenige mit relativem Überblick, hier ist eine ganz andere, unfähige, psychpatische Person entstanden.

    Um bei der bemüht religiösen Sprache zu bleiben: Oh Herr verschone uns von solchem Geschreibsel.
    Der Sprecher war nicht gut.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Roland Deutschland 27.10.2012
    Roland Deutschland 27.10.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    37
    Bewertungen
    Rezensionen
    144
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Habe abgebrochen. Ging einfach nicht mehr ..."

    Ich bin Schwabe! Was bezahlt ist, wird auch konsumiert. Lieber den Magen verrenkt, als dem Wirt was geschenkt! Martina André hat es geschafft. Ich habe abgebrochen. Leider war ich dem Titel aufgesessen, ohne mal vorher reinzuschnuppern.

    Die beschriebenen Science-Fiction-Techniken sind völlig unplausibel und in sich nicht schlüssig, die Figuren so echt wie Playmobilmännchen, die Story zieht einem schlicht die Schuhe aus. Dazu endlose Längungen und innere Monologe. Die handelnden Personen klischeehaft und unglaubwürdig beschrieben. So tickt kein Mensch weder Frau noch Mann.

    Da findet gerade ein blutiges Gemetzel statt, eine der wichtigsten Bezugspersonen kommt neben Zig anderen Menschen auf grausame Art ums Leben und fünf Minuten später macht die bis dahin zur eisernen Jungfrau auf Asexualität trainierte Heldin auf dem Araberhengst mit ihrem eben erst kennen gelernten Wüstenprinzen begeistert knallbumm verliebt Hoppereiter und kriegt Gefühle. Ahhhh! Das schmerzt.

    Habe nicht mal den ersten Teil des Downloads vollständig geschafft. Danach noch ein bisschen durchgezappt, wurde aber nicht besser. Ich tue der Autorin bestimmt nicht gern weh, aber sie hat angefangen :-)

    16 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    veronicartist Bad Schönborn, Deutschland 11.11.2011
    veronicartist Bad Schönborn, Deutschland 11.11.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    67
    Bewertungen
    Rezensionen
    110
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Neues von den Tempelrittern"

    Eigentlich hatte ich mir das Hörbuch eher aus "Hörstoffmangel" heruntergeladen und ohne große Erwartungen. Der erste Teil hatte mir zwar ganz gut gefallen, aber nicht gerade vom Hocker gerissen- spannend und voll teils witziger Mißverständnisse, die sich eben aus Zeitreisen ergeben können. Der zweite Teil fing eher zäh an und voller Rückblenden, die Episoden aus der fernen Zukunft waren auch nicht rasend spannend- für mich zu viele technische Details und trockene Schilderungen der politischen Zustände. Nach und nach wurde es aber doch sehr spannend und gerade die Szenen, die im Israel des 12. Jahrhunderts spielen, sind einfach mitreißend erzählt. Man lebt so richtig in der Zeit und fiebert mit den Protagonisten mit. Ein bißchen aberwitzig und teils konstruiert ist die Handlung teilweise schon- und auf manche etwas schwülstig geschilderte Liebesszene hätte ich vielleicht auch verzichten können... ( Die Tempelritter, Assasinen und Co waren schon tolle Hechte, meine Güte!!!)
    Ich habe das Hörbuch noch nicht ganz zuende gehört, weil ich mir noch ein bißchen was für`s Wochenende aufsparen wollte, freue mich aber schon auf heute abend, wenn es wieder weiter geht.
    Wer Zeitreiseabenteuer, edle Tempelritter, Tausendundeine und ganz klein bißchen Kitsch mag, sollte es sich auf jeden Fall herunterladen!

    23 von 28 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    schnuppi64 Falkensee, Deutschland 10.01.2012
    schnuppi64 Falkensee, Deutschland 10.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    144
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Kommt bei weitem nicht an Teil 1 heran"

    Habe den 1. Teil regelrecht verschlungen und habe mich dementsprechend auf den 2. Teil sehr gefreut. Ich wurde jedoch enttäuscht. Für sich alleine stehend ist die Geschichte ganz ok, wenn auch mit einigen Längen. Und ja...auch die Protagonisten aus Teil 1 tauchen wieder auf. Doch ist hier "tauchen auf" wörtlich zu nehmen, doch nur sporadisch.
    Das Geld ist zwar nicht rausgeworfen, aber wer sich auf eine gleichwertige Fortsetzung freut, der wird enttäuscht werden.

    6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    St.Lindenbaum München 21.09.2012
    St.Lindenbaum München 21.09.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    79
    Bewertungen
    Rezensionen
    178
    23
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nicht für Männer geeignet"

    Arrg. Dabei hatte ich vor Jahren schon mal die „Teufelshure“ von dieser Autorin und hätte gewarnt sein sollen. Das Buch wird (siehe die Rezensionen hier) vor allem von Frauen gehört und für gut befunden. Für mich als Mann absolut unannehmbar. Allein schon die Vorstellung, daß Frauen wirklich so denken könnten, wie in diesem Hörbuch beschrieben, jagt mir Schauer über den Rücken!

    Um es kurz zu machen: es geht im Buch sehr oft darum, was Männer über Frauen denken und was Frauen über Männer denken und was sie fühlen und warum und warum nicht und wenn dann anders und wieso jetzt das und warum wer wann sicher oder unsicher ist, etc. pp. Wenn dann noch Erotik ins Spiel kommt… mir dreht sich der Magen um. Schade um die schöne Rahmenhandlung auf drei Zeitebenen (Jetzt, Vergangenheit, Zukunft) und die so gar nicht dummen Ideen, wie sich die Zukunft entwickeln könnte! Ich habe versucht den ganzen Weibchenschmus vorzuspulen, aber dann verpaßt man immer wieder Stücken der Handlung. Vielleicht versuche ich mal die Print-Version, Überblättern geht leichter als Vorspulen.

    8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    massimo Deutschland 02.07.2012
    massimo Deutschland 02.07.2012
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Gesamt
    "Sprachlich noch ausbaufähig"

    Wörter wie Story, Amys etc haben meinem Hörgefühl nach nichts in einer Geschichte über Zeitreisen und Tempelritter verloren und haben mich sehr gestört. Das kommt keinesfalls cool rüber, eher unprofessionell. Auch die Protagonistin Hannah verblödet seit dem "Rätsel der Templer". Hier schien sie noch eine ganz pragmatische Person zu sein, im 2.Teil der Geschichte benimmt sie sich wie ein liebeskrankes, hysterisches Dummchen ohne Hirn und Verstand. Schade, denn die Geschichte ist gut recherchiert und spannend erzählt.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Eadulf Hamburg 20.02.2012
    Eadulf Hamburg 20.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    56
    Bewertungen
    Rezensionen
    85
    24
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Endlich fertig!"

    Das Hörbuch nervt gegen Ende extrem. Die Geschichte ist so unnötig in die Länge gezogen, sie trieft vor Schmalz und das dargestellte Rollenverhalten der Frauen und Männer bzw. Mädchen und Helden ist haarsträubend, stereotyp, kaum auszuhalten. Und das wird durch Herrn Holdorf auch noch extrem verstärkt, der offensichtlich keine Frauenstimmen lesen kann. Ich weiß nicht, warum ich das Hörbuch fertig gehört habe. Wahrscheinlich aus Treue zum ersten, um Welten besseren Teil. Die meisten Geschichten sollte man einfach nicht fortsetzen, sie werden selten besser. Ich hoffe diese Templer kehren nicht noch mal zurück.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Manfred andorf 26.12.2011
    Manfred andorf 26.12.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "schade um die Zeit"

    Puh endlich geschafft

    das erste Hörbuch Von Martina Adre das mich so gar nicht vom Hocker haut.
    Die Geschichte lebt nur vom Vorgängerroman und ist zu sehr konstruiert
    Auch driftet das ganze zu einer langweiligen Liebes Tirade ab, mal ganz abgsehen vom Sprecher der es so gar nicht schafft etwas Emotion in s durchaus langweilige durcheinander zu bringen.

    leider leider das schlechteste was ich mir in letzter zeit angehört habe.

    Trotz allem freue ich mich auf das nächste Buch

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Martina Köln, Deutschland 26.12.2011
    Martina Köln, Deutschland 26.12.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    60
    Bewertungen
    Rezensionen
    23
    18
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Wie ein billiger Groschenroman!"

    Schade den wieder ist gut recherchiert worden und gut gelesen. Aber diesmal trieft die im ersten Teil noch spannende Geschichte von gestählten Körpern und schmierigem Kitsch im Stil eines Groschenromans. Die Geschichte ist arg konstruiert und in Teilen schon fast komisch. Das ist mir definitiv zu viel an schneeweißen Zähnen und strahlenden Augen. Schade ich hatte mich auf das neue Buch gefreut aber hier ist die Autorin doch sehr in ein anderes Genre abgedriftet. Schmalziger Liebesroman ist nicht so meins…..

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.