Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Das Haupt der Welt (Otto der Große 1) Hörbuch

Das Haupt der Welt (Otto der Große 1)

Regulärer Preis:19,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

"Du hast die Krone bekommen. Also trag sie auch. Und zwar allein."

Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stürzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist.

©2013 Bastei Lübbe (P)2013 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

4.5 (3350 )
5 Sterne
 (2171)
4 Sterne
 (858)
3 Sterne
 (225)
2 Sterne
 (47)
1 Stern
 (49)
Gesamt
4.5 (3072 )
5 Sterne
 (1905)
4 Sterne
 (825)
3 Sterne
 (249)
2 Sterne
 (56)
1 Stern
 (37)
Geschichte
4.7 (3075 )
5 Sterne
 (2268)
4 Sterne
 (622)
3 Sterne
 (137)
2 Sterne
 (27)
1 Stern
 (21)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Andrea Jordan Zürich 10.10.2013
    Andrea Jordan Zürich 10.10.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    140
    Bewertungen
    Rezensionen
    110
    20
    Mir folgen
    Ich folge
    11
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wunderbar unterhaltsamer historischer Roman"

    Für mich als gebürtige Ungarin, die die Europäische Geschichte um 900 nach Ch. bisher vor allem aus der ungarischen Sicht kannte, war dieses Buch eine willkommene Bereicherung sowohl über die deutsche als auch über die slawische Geschichte in dieser Zeit.

    Ich habe bereits mehrere Hörbücher von Frau Gable gehört, am besten hat mir jedoch bis jetzt dieses Buch gefallen. Die Gründe dafür sind zahlreich: sehr gute und detaillierte historische Nachforschung, die den Roman einen authentischen Rahmen geben; facettenreiche Haupt- und Nebenfiguren und immer wieder genial aufgebaute Spannungsbogen, so dass die Handlungen nie voraussehbar waren.
    Besonders spannend waren für mich die politische wie religiöse Hintergründe, die in die Geschichte hineingeflochten wurden.
    Die Ungaren wurden damals nach mehrmaligen Niederlagen zwangschristianisiert. Es war sehr interessant zu sehen, wie es auch anders hätte sein können, wie der Beispiel von Brandenburg zeigt.

    Die Krönung von dem Hörbuch ist der Vorleser -- wie sonst auch immer, auch diesmal hervorragend! Unglaublich, wie es die einzelne Personen ihre charakteristische Stimme passend verleiht.

    46 von 52 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    G. 30.01.2017
    G. 30.01.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Genial !"

    Besonders gefallen hat mir die nie langweilig werdende Geschichte von Tugomir. Einfach spannend und bis zum Schluss ein wahrer Ohrenschmaus. Man kann nur hoffen das Frau Gable sich erneut der deutschen Geschichte widmet.

    Der Sprecher, Detlef Bierstedt, wie immer perfekt.

    Von mir aus eine klare Empfehlung für das "Haupt der Welt".

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Psykira Remstal, Schwabenländle 11.10.2013
    Psykira Remstal, Schwabenländle 11.10.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    28
    Bewertungen
    Rezensionen
    18
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "5Tage Hörbuch-Genuss"

    Und Eintauchen in eine fremde Welt vor über 1000 Jahren! Ich habe mal vor vielen, vielen Jahren Geschichte studiert - aber so viel Spaß wie bei diesem Buch hatte ich dabei nicht!
    Auch ich habe, wie eine andere Rezensentin, immer wieder in Wikipedia nachgeschaut und war sehr erstaunt, sogar einen Prinzen Tugomir zu finden, der zu dem Stamm der Hevelaner gehörte und auch dass der Starstich schon in babylonischer Zeit bekannt war!
    Gut konnte ich nachvollziehen, wie schwer es ist, zum Glauben an Gott und Jesus Christus zu finden, wenn das Bodenpersonal so viele machtpolitische Interessen zeigt - aber das ist ja heute immer noch so. Aber es ist eben auch eine Befreiung, wenn den Göttern keine Menschen mehr geopfert werden müssen! Prinz Tugumir war meine Lieblingsperson, mit ihm habe ich am meisten mitgelitten. Es gibt viele grausame Szenen, nicht immer Rettung in letzter Minute, aber es gibt öfters auch etwas zu lachen. Die meisten der vielen Charaktere haben ihre guten, aber auch Schattenseiten, nur 2 Personen sind durchwegs negativ charakterisiert.
    Ich werde Buch bzw. Hörbuch weiter empfehlen, bzw. Auch verschenken - Weihnachten ist nicht mehr weit! Beim Hörbuch vermisste ich manchmal das Nachwort, ich weiß nicht, ob Wikipedia alles ersetzt!?!

    28 von 33 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Andreas Leuna, Deutschland 23.11.2013
    Andreas Leuna, Deutschland 23.11.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Überrraschend,Spannend, Detail getreu."

    Sehr schön und spannend bis zur letzten minute oder Seite. historisch detail genau aufgearbeitet. Schafft raum für 2-3 teile mehr.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jana Witten, Deutschland 13.11.2013
    Jana Witten, Deutschland 13.11.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    38
    Bewertungen
    Rezensionen
    19
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ich bin so traurig....."

    ... denn es ist schon vorbei! Wie schnell sind denn die 30 Stunden rum gegangen bitte? Das kann doch nicht wahr sein! Ich möchte sofort mehr davon hören. Mehr Rebecca Gablé, mehr Detlef Bierstedt!! Jetzt muss man wieder ewig auf das nächste Buch warten...
    Ich hatte ja gedacht, nur die englische Geschichte wäre interessant, aber siehe da, dieses Buch ist, wenn auch im Aufbau und in den einzelnen Handlungssträngen ähnlich, fast noch spannender als die Waringham-Saga. Und ich dachte, das wäre nicht möglich.
    Ich freue mich auf neue Werke und empfehle weiterhin Gablé, Gablé, Gablé!!!!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    engelsgift 22.11.2013
    engelsgift 22.11.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    96
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    18
    Mir folgen
    Ich folge
    5
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Das Haupt der Welt"

    Redecca Galbe' widmet sich in ihren neuen Roman nicht den englischen Waringhams, sondern bleibt in deutschen Landen. Insgesamt ist der Roman so spannend und packend das man nicht aufhören kann der Geschichte zulauschen. Die Autorin malt ein saftiges Mittelalter eine autentische Kulisse ,in der man sich von Anfang an leicht hineindenken kann.Hier werden beim Hörer intensive Hörstunden, einen aufregenden Blick in
    das 10 Jahrhundert beschert.Gut gefallen hat mir'
    wie die Autorin hier historische belegten Protagonisten Leben eingehaucht hat.Sie schildert sie facettenreich und bildhaft.
    .Scheinbar mühelos verbindet sie ihre Fiktion mit den historischen Begebenheiten. Jeder einzelne ist nicht einfach nur gut und böse sondern hat seine Ecken und Kanten die ihn sympathisch machen oder auch nicht. Ein weiter nicht zu Vernachlässigender Charakter ist Hennig,Ottos junger Bruder immer wider versucht er,Otto zu stürzen und durch Intrigen zu beseitigen, und immer wider scheitert.Ich hoffe sehr,dass es hier noch eine Fortsetzung Gibt, ich finde die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Detlef Bierstedt liest wie immer wunderbar P.S. were schön wenn auch die älteren Romane wie das lächeln der Fortuna,Hüter der Rose u.s.w.hier veröffentlicht werden




    .
    .



    ,

    6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Michael 09.11.2013
    Michael 09.11.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    64
    Bewertungen
    Rezensionen
    46
    19
    Mir folgen
    Ich folge
    9
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Schade...."

    ... wie so oft vermissse ich gerade bei historischen Geschichten eine PDF Datei, in der einfach mal die Personen und evtl. eine kurze Einleitung in den geschichtlichen Rahmen steht. Bei den Druckausgaben der Romanen der Autorin ist dieses immer angefügt.
    Ansonsten typisch Gable es wirkt alles gut recherchiert, die Personen machen einen autentischen Eindruck und die Geschichte ist schön lang für dunkele Abende auf dem Sofa, in der Sauna und und und.
    Vielen Dank Frau Gable'für viele schönen Stunden.

    27 von 34 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sturmhund 08.10.2013
    Sturmhund 08.10.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    20
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Langes Hörvergnügen ohne Langeweile"

    Sehr interessant fand ich die behandelte Epoche, das Reich Ottos des Grossen. Zwar aus dem Geschichtsunterricht so recht und schlecht bekannt, aber Rebecca Gablé gelingt es hervorragend die Geschichte lebendig werden zu lassen. Sehr gelungen fand ich auch die Erzählperspektive, die Hauptfigur ist eigentlich der slawische Fürstensohn der als Geisel am Hof Ottos lebt.

    Einen halben Punkt Abzug würde ich gerne für die doch etwas flache schwarz-weiss/gut-böse Zeichnung der Hauptfiguren geben. Dafür ist das Verhältnis zwischen der Darstellung historischer Ereignisse und Handlung des Buches sehr ausgewogen. Mir wurde beim Hören jedenfalls zu keiner Zeit langweilig. Nur schade dass es sich hier (hoffentlich!) um einen ersten Band handelt, die Geschichte Ottos ist jedenfalls noch lange nicht zu Ende. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

    Profi-Sprecher Detlef Bierstedt macht aus meiner Sicht alles richtig (Tempo, Rollenwechsel, Dramatik) und rundet den Hörgenuss damit formvollendet ab.

    15 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sumsi 14.06.2017
    Sumsi 14.06.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Viel zu lang und unglaubwürdig"

    Vorneweg: Generell liebe ich lange Hörbücher! Aber bei diesem hier hätte man dem Hörer 10 Stunden locker ersparen können. Der Einstieg war schon zäh - Teil zwei und drei waren ganz ok - der vierte Teil war kaum mehr auszuhalten und zog sich furchtbar in die Länge. Unglaublich, wie "unser Held" immer wieder grausam gefoltert und zusammengeschlagen wird, aus der Sache herauskommt, in den nächsten Minuten wieder klar denken und handeln kann und andere rettet. Alles in allem war es nur grausam und fad. Ich würde es mir nicht mehr kaufen. Der Sprecher war mal wieder hervorragend; daher habe ich auch durchgehalten.

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kindle-Kunde 23.01.2017
    Kindle-Kunde 23.01.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nicht so gut wie die Waringham, Durham und Helmsby"

    Es ist ja nicht so, als sei das deutsche Mittelalter weniger interessant als das englische, aber ich fand es schwierig einen Zugang zu den meisten Figuren in diesem Roman zu finden.
    Trotzdem ist die Geschichte nicht schlecht und Herr Bierstedt ist so gut wie immer.
    Wer jedoch erwartet hier mitgerissen zu werden wie bei den anderen Gablé Romanen, könnte enttäuscht werden. Die bereits schalen Zutaten sind auch hier vorhanden - böse, fast monströse Brüder (Tugomirs und Ottos), unerreichbare Frau für den Helden, die mit den Feinden verwandt ist; eine Schwester, die sich Konventionen widersetzt etc. Nur sind sie hier eben zu einer weniger mitreissenden Geschichte verwoben, mit einem wenig sympathischen Protagonisten.
    Ich werde dem nächsten Roman aus der Reihe trotzdem eine Chance geben.

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.