Jetzt kostenlos testen

Himmelstiefe

Zauber der Elemente 1
Autor: Daphne Unruh
Sprecher: Julia Stöpel
Serie: Zauber der Elemente, Titel 1
Spieldauer: 16 Std. und 43 Min.
Kategorien: Fantasy, Fantasy-Romance
4 out of 5 stars (902 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Kühle Morgenluft und ein rosa verfärbter Himmel über Berlin. Vor Kira (17) liegt der erste Tag des letzten Schuljahres. Als sie sich ausrechnet, dass sie jetzt nur noch 250 Schultage überstehen muss, um endlich achtzehn zu sein und bei ihren Eltern auszuziehen, ahnt sie nicht, wie sehr ihre gewohnte Welt bald Kopf stehen wird.

Zuerst trifft sie die Liebe zum neuen Mitschüler Tim wie ein Blitzschlag. Gleichzeitig überfallen sie fiebrig-aggressive Schübe und seltsame Wahrnehmungsstörungen. Was ist nur los? Will sie ihre Verknalltheit in Tim, den Mädchenschwarm, nicht wahrhaben, oder dreht sie durch? Nichts davon trifft zu. Die Symptome sind erste Anzeichen dafür, dass Kira besondere Fähigkeiten entwickelt. Unheimliche Schatten beginnen sie zu verfolgen. Im letzten Moment gelingt ihr die gefährliche Flucht aus der realen in die magische Welt an die Akademie der Elemente. Dort begegnet sie Leuten ihresgleichen, die eine Begabung für eins der Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft besitzen. Doch Kira fühlt sich zwischen den Welten. Sie will zurück zu Tim, aber das ist unmöglich, bevor sie nicht gelernt hat, mit ihren ungewöhnlichen Kräften umzugehen. Gleichzeitig ist da Leo, zu dem sie sich "magisch" hingezogen fühlt.

Ihre mysteriöse Chat-Freundin Atropa, Kiras Eltern, ihr Mentor Jerome, ihre Engelfreundin Neve oder der eigenartige Pio - alle hüten sie Geheimnisse, die Kiras bisheriges Dasein auf den Kopf stellen. Und nicht nur das: Kira ist auch an der Akademie der Elemente außergewöhnlich. Ihre erwachenden Fähigkeiten gehen weit darüber hinaus, ein Element zu beherrschen. Das bedeutet sehr große Macht und ruft dunkle Kräfte auf den Plan. Die dringendsten Fragen, die sich Kira immer wieder stellen: Wem kann sie vertrauen? Wer gehört zu ihren wahren Freunden? Was ist ihre Bestimmung? Und wen liebt sie wirklich, Leo oder Tim?

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 Daphne Unruh (P)2013 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    446
  • 4 Sterne
    267
  • 3 Sterne
    118
  • 2 Sterne
    45
  • 1 Stern
    26

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    378
  • 4 Sterne
    191
  • 3 Sterne
    114
  • 2 Sterne
    36
  • 1 Stern
    35

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    372
  • 4 Sterne
    226
  • 3 Sterne
    99
  • 2 Sterne
    35
  • 1 Stern
    20
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Phantasievoll

Dieses Hörbuch hat mir wirklich gut gefallen. So viel Phantasie. Es ist mal was ganz anderes wie Vampire und Werwölfe. Etwas ganz eigenes.Zumindest habe ich so etwas noch nicht gehört/gelesen. Ich finde es auch sehr schön wie sich die Geschichte langsam aufbaut. Das Kira nicht sofort das Supergirl ist, sondern wirklich erst Angst hat verrückt zu werden und sich alles nach und nach entwickelt. Wie im wirklichen Leben würde ihr keiner glauben und man würde sie in eine Anstalt stecken. An die Vorleserin musste ich mich erst etwas gewöhnen, obwohl man sie ja aus Greys Anatomy als April kennt. Nach und nach fand ichs auch ganz gut. Bis auf Neve. Das finde ich doch nun etwas zu kindlich gelesen. Und wie die Autorin bei Amazon berichtet, wird diese im zweiten Teil die Hauptperson sein. Von daher wäre es schön, wenn man sie dann nicht so kindlich vorliest. Denn den zweiten Teil würde ich mir auch gerne anhören. Insgesamt tolles Hörbuch auch für Erwachsene.

16 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Erst überrascht - dann gut unterhalten

Ich gebe zu, man muss (als Erwachsener) die erste Überraschung verarbeiten. Die Sprache des Hörbuches ist ungewöhnlich. Viele klare, knappe Sätze - keine blumige Sprache - keine Schachtelsätze. Und auch die Stimme der Erzählerin ist für mich ungewöhnlich gewesen. Zwar klar und verständlich, aber ungewöhnlich jung.
Aber nach einigen Minuten gewöhnte ich mich an die vorlesende Stimme - ja ich stellte fest: Sie passt vorzüglich zum Charakter der Hauptromanfigur. Und die Fantasy-Handlung ist mal etwas Neues. Die Autorin hat tolle Ideen, die Handlung sauber aufgebaut und klare Figuren gebaut. Ich fühlte mich in meine eigene Jugend versetzt und an meine Phantasiefiguren vor vielen Jahrzehnten. Und es war auch ungewohnt, eine Fantasy-Handlung in Berlin angesiedelt zu finden.
Nach der ersten Überraschung war ich voll in der Story, fühlte mich erfrischend gut unterhalten.
Ich teile aber die Auffassung, dass das Buch (Hörbuch) für sehr junge Menschen und Erwachsene mit junggebliebener Phantasie geschrieben ist. Also auch für mich.
Wer ebenso empfindet, wird durch das Buch gut unterhalten. Wem das zu kindlich ist, der sollte ein anderes Werk wählen.
Ich freue mich aber auf den nächsten Teil.

11 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Volker
  • Braunschweig, Deutschland
  • 15.04.2013

Ein runde Story

Eine Mystery/Fantasy-Story im gegenwärtigen Berlin. Die 17-jährige Kira steht kurz vor ihrem Abi. Plötzlich geschehen merkwürdige Dinge, sie entwickelt komische Fähigkeiten. Sie droht wahnsinnig zu werden. Ja, sie landet sogar in einer psychatrischen Klinik. Dann aber geschehen noch mehr und noch merkwürdigere Dinge und plötzlich befindet sie sich an einem völlig anderen Ort... und ihr bisheriges Weltbild steht Kopf...aber sowas von....
Klingt nach einem Abklatsch unserer allseits geliebten mormonischen Vampirstory? Weit gefehlt. Klingt nach einer oberflächlichen Teeny-Fantasy-Romance? Zu Beginn vielleicht..aber die Story erhält unerwartet viel Tiefgang. Eigentlich ist die Story in diesem Buch schon abgerundet genug und trotz einiger loser Enden könnte man sagen, sie ist fertig, so wie sie ist. Man kann ja auch mal etwas der Phantasie des Lesers/Hörers überlassen.... Wie dem auch sei, es ist eine Trilogie angekündet und ich bin trotzdem gespannt, wie es jetzt weiter gehen soll. Ich hoffe nur, dass Daphne Unruh eine fleißige Schreiberin ist und uns nicht ewig lang auf die Fortsetzungen warten lässt.
DIe Sprecherin Julia Stöpel ließt mit glockenklarer Jungmädchen-Stimme, was am Anfang gewöhnungsbedürftig ist. Irgendwann hat man sich jedoch dran gewöhnt und eine Weile später will man es gar nicht mehr anders haben!
Also: Unbedingt zu empfehlen!

16 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • gomsle
  • Basel, Schweiz
  • 30.04.2013

Kyra nervt

Die Geschichte ist eigentlich sehr gelungen. Eine Idee, die es zwar schon öfters gab, aber wieder ganz neu erzählt wird. Dass sie in Berlin spielt ist ein schöner Nebeneffekt.
Spannend, nicht immer vorhersehbar.
Kyra nervt aber zu oft. Mit ihrem Teenagergetue und nörgeln ist es für mich manchmal hart an der Grenze des Erträglichen. Die Erzählerstimme tut das Ihre dazu.
Schade eigentlich.

18 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Fantastische spannende Geschichte!

Ich bin von der Geschichte sehr begeistert. Ich kannte sie bereits als E-Book und war auf die Umsetzung als Hörbuch gespannt. Also ich finde es sehr gut umgesetzt und freue mich bereits sehr auf den nächsten Band.
Auch die Sprecherin verstand es, den einzelnen Rollen einzelne unterschiedliche Stimmfrequenzen zu geben.
Für mich zählt das Buch bereits jetzt zu meinen Lieblingsbüchern, als Hörbuch und zum Selberlesen!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Magisch

Ein durch und durch gelungenes Buch. In Himmelstiefe geht um Kira, die 17 ist und in Berlin lebt und eigentlich denkt, sie startet in ein ganz normales letztes Schuljahr vor ihrem Abitur. Doch dann merkt sie, dass irgendetwas mit ihr nicht stimmt und es ereignen sich ungewöhnliche Dinge, bis Kira feststellt, dass sie besondere Kräfte hat und sie Elemente lenken kann. Ich war froh, daß es mal endlich nicht um Vampire ging oder um Krimis, die mit "bestialisch ermordet" anfingen, sondern eher um die Magie, die Welt hinter der Welt und die Entwicklung einer Verbindung zu den Elementen. Das Buch ist spannend aufgebaut, die Charaktere interessant dargestellt, obwohl ich auch Neve etwas sehr kindlich und den Rat nicht unbedingt als so richtig weise empfunden habe. Eigentlich war die Story fast viel zu schnell vorbei. Während viele Bücher sehr langatmig sind, hätte dieses gerne sogar noch ausführlicher sein dürfen. Allein aus dem Inhalt dieses Buches hätte man eine Trilogie machen können. An die Sprecherin mußte ich mich zuerst gewöhnen, aber dann hat sie mir sehr gut gefallen. Ich freue mich jedenfalls schon sehr auch eine genauso spannende Fortsetzung.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Die Story des ersten weiblichen Avatars.

Dieser Roman erscheint mir als die Selbstentdeckungsgeschichte eines weiblichen Avatars, der/die auf seiner/ihrer Entwicklungsreise Macht über den eigenen und universellen Geist und die fünfach differenzierten Licht-Energien der natürlichen kosmischen Form-, Gestaltungs- und Wirkelemente innerhalb von Zeit und Raum in der realen und außerhalb von Raum und Zeit in der magischen Welt entwickelt. Soweit die Quintessenz der Geschichte, die sich über die zusammenhängende Fäden der spannend inszenierten Handelungssträngestep by step entwickelt und entfaltet.Die ersten 2/3 der Geschichte wirken wie die Einführung, wo die Figuren mehr oder weniger ausführlich in ihrem Zusammenspiel vorgestellt werden. Erst im letzten 1/3 verdichten sich die Ergnisse und es nimmt die Handlung richtig Fahrt auf. So erweckt das Ende des 1sten Teils den Eindruck, dass erst jetzt die Story erst heiss zu werden beginnt. Somit erwarte ich mit Vorfreude und Neugier die Fortsetzung des fantastischen Weges des ersten mir bekannten weiblichen Avatars. Deshalb vorerst einmal 4 Bewertungspunkt mit der Hoffnung auf die Möglichkeit einer weiteren Steigerung mit dem und im nächsten Fortsetzungsteil ...;-)!

14 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

zum Träumen...

Anfangs hatte ich ein paar Schwierigkeiten mich einzu"hören": Die Stimme von Julia Stöpel klang für mich zunächst sehr kindlich, aber mit der Zeit fand ich, dass sie sehr gut auf den Inhalt passte.
Die Geschichte spielt anfangs in Berlin, was sehr erfrischend ist und handelt mal nicht von Vampiren, Werwölfen, u.ä. Aber mehr sei hier nicht verraten :-)
Ein rundum gelungenes Jugendbuch, was auch für verträumte Erwachsene geeignet ist...

Ich freue mich schon auf den zweiten Teil...

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

geht so

Nur für die Altersgruppe von Twens geeignet. Sprecherin liest mit Kleinmädchenstimme. Manchmal sehr langatmig und eher nervig als spannend. Aber ganz gut die Innenwelt eines Teenagers beschrieben. Muss aber nicht mehr davon wissen. insgesamt gute Ideen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Extrem egozentrisch

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Generell keine schlechte Idee und eine schöne Geschichte. allerdings ist die Protagonistin sehr schnell urteilend und egozentrisch. Man könnte fast sagen arrogant und verzogen. Fällt allerdings eher gegen Mitte/Ende auf.
Zusätzlich fand ich störend, dass häufig zwischen personalem Erzähler aus Protagonistenperspektive und allwissendem Erzähler gewechselt wurde - von einem Satz in den anderen.
Wenn einen solche Dinge allerdings nicht stören, ist es eine nette Abwechslung von Vampiren und Werwölfen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich