Regulärer Preis: 14,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Osnabrück im Jahr 1636. Wegen angeblicher Teufelsbuhlschaft lässt der Bürgermeister die Frau eines angesehenen Apothekers in den Kerker werfen. Jakob, ein junger Jurist, verfolgt den Prozess, weil er selbst gegen Hexen zu Felde ziehen will. Doch dann verliebt er sich in die schwangere Sara, die hinter der Anklage nur dunkle Machenschaften der Stadtoberen vermutet.
©2010 RADIOROPA Hörbuch, Division of TechniSat (P)2010 Lindhardt og Ringhof

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    22
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Sprecher nervt

Obwohl der Inhalt des Buchs interessant ist, finde ich es mühselig und das liegt am Sprecher.

Die Leseart ist eintönig und jeder Satz, egal ob Frage oder nicht, wird als solche gelesen. Ich habe das Gefühl, dass Herr Callsen jedes Wort in diesem Roman in Frage stellt und nach 10 Minuten nervt das einfach nur.

Schade für's Buch.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • mechik
  • Sandhausen, Deutschland
  • 03.02.2011

bitte mit anderem Sprecher

Habe zuvor von dem Autoren "Der Glasmaler und die Hure" gehört. Hat mir gut gefallen sowohl der Inhalt wie auch die Sprecherin, weshalb ich zu diesem Hörbuch entschlossen habe.

Dieses Hörbuch habe ich nun nach 2 Stunden abgebrochen. Es ist unerträglich, wie der Sprecher bei nahezu jedem Satzende das letzte Wort in die Länge zieht: "betrachtete die Wundäääää" oder "reagiertääää". Schade, der Inhalt des Buches scheint gut zu sein. Ich kann mich jedoch wegen dem Sprecher nicht weiter quälen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Matthias
  • Bielefeld, Deutschland
  • 29.03.2013

Tolle Atmosphäre - vom Sprecher versaut!

Och nee, muss es denn immer eine Liebesgeschichte sein? Ja, in diesem Fall wohl schon, sonst würde diese Geschichte so nicht funktionieren.
Wer wie ich in Westfalen geboren und aufgewachsen ist, der sollte sich erst recht für ein Buch interessieren, welches ausgesprochen gut wiedergibt, was für ein Zeitgeist damals dort herrschte. Und wer wie ich schon zu Schulzeiten das Hexenbürgermeisterhaus in Lemgo besucht und sich über die hiesigen Hexenprozesse schlau machen konnte, der weiß auch, was in diesem Buch auf ihn zukommt! Ich hatte mir allerdings etwas mehr "Hexenprozess" und etwas weniger "Lovesory" versprochen - by the way: eine derartig pornographische Szene (detailliert beschriebener Sex mit einer Hochschwangeren) hat in einem solchen Roman doch nun wirklich nichts zu suchen, auch wenn sich das damals bestimmt ebenfalls so abgespielt haben mag, etwas weniger Details, bitte!!
Das Buch baut eine sehr gute Atmosphäre auf, man lebt sich sehr gut in diese Zeit ein. Es ist faszinierend, auf Menschen zu treffen, für die es das Selbstverständlichste auf der Welt ist, dass der leibhaftige Teufel an jeder kleinen Straßenecke lauert, um Menschenseelen ins Verderben zu locken! Alles ganz logisch und natürlich! Man könnte fast schon die Holzkarren über die schlechten Wege rumpeln hören und den stinkenden Dreck der Straße riechen, wenn...
Ja, wenn da nicht der sog. "Narrator" wäre!! Ich dachte immer, jeder, der ein Hörbuch einliest, könnte bereits lesen und würde es nicht anhand eben dieses Buches erst noch üben müssen - aber da habe ich mich wohl getäuscht! Falsche Atemtechnik, falsches Tempo, falsche Betonung, falsche Intonation - schlechter als Manfred Callsen kann man es wohl kaum machen! Den Namen merk ich mir, damit ich NICHT NOCH EINMAL ein von ihm vorgetragenes Buch hören muss!
Fazit: Ein Stern für die Story, ein weiterer für das tolle Gefühl, mitten hinein in einen mittelalterlichen Hexenprozess mitgenommen zu werden, von dem man weiß, daß sie tatsächlich und genau so stattgefunden haben! Der Rest bleibt Punktabzug dank des Sprechers...

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

abgründig

Mir hat die Geschichte gefallen, zumal ich auch in der Nähe von Minden und Osnabrück wohne ;) Nein, ernsthaft, es wird ein Bild gezeichnet von den Abgründen der menschlichen Seele, das mich beeindruckt hat. Der Blick in eine andere Zeit mit all ihren 'Schrecknissen' ist faszinierend - und zeigt doch, dass sich wenig im Denken der Menschen geändert hat. Die Spirale der Gerüchte, Unterstellungen, Verdächtigungen, Veruteilungen - das Alles ist immer und überall zu finden.

Der Vorleser ist zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftig - aber nicht in dem Sinne abschreckend, wie es hier oft dargestellt wird. Wenn man auf jede Betonung achtet, sicherlich störend, wie er liest, aber wenn man sich auf die spannende Geschichte konzentriert, stört es nicht - mich jedenfalls nicht.

Absolut empfehlenswert!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich