Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Die galaktische Braut

    Die junge Adelige Iniza ist die nächste Auserwählte: Wie viele vor ihr soll sie als Braut der allmächtigen Gottkaiserin und Herrscherin des galaktischen Reichs der Tiamande auf die Thronwelt gebracht werden. Doch Iniza hat ein paar treue Freunde, die das um jeden Preis verhindern wollen. Ihr heimlicher Geliebter Glanis, der Kopfgeldjäger Kranit und die Alleshändlerin Shara Bitterstern kämpfen erbittert um Inizas’ Freiheit... Philipp Schepmann liest das grandiose, neue Weltraumepos von Bestsellerautor Kai Meyer dicht und ungeheuer atmosphärisch.

    Inhaltsangabe

    Am Ende des bekannten Universums, auf der Hexenwelt Empedeum, sucht der Orden der Gottkaiserin nach einem Zugang zu einer uralten Sternenstraße. In ihrer Verblendung rufen die Hexen ihren Götzen an, das Schwarze Loch Kamastraka, und ahnen nicht, welches Unheil sie damit heraufbeschwören.

    Derweil sind Iniza und Glanis dem Orden entkommen und leben mit ihrer neugeborenen Tochter unter Piraten auf dem Planeten Noa. Doch ihr Leben ist alles andere als sicher: Hinterhalte und Meuchelmorde führen auf die Spur eines Komplotts, das einen galaktischen Krieg entfachen soll. Um das Leben des Kindes zu retten, nimmt Iniza mit ihren Gefährten den Kampf auf - auch wenn das den Untergang ganzer Welten bedeutet.
    ©2018 FISCHER Tor / Kai Meyer / Deutsche Erstausgabe: S. Fischer Verlag GmbH, Hedderichstr. 114, D-60596 Frankfurt am Main. Dieses Werk wurde vermittelt durch die Michael Meller Literary Agency GmbH, München (P)2018 Argon Verlag GmbH, Berlin

    Das sagen andere Hörer zu Hexenmacht

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      122
    • 4 Sterne
      33
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      121
    • 4 Sterne
      28
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      97
    • 4 Sterne
      37
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    ein wahrer Hörgenuss

    Ich bin wirklich froh, dass der 2. Teil dieser Reihe auch als Hörbuch erschienen ist, denn die Stimme von Sprecher Philipp Schepmann hat mir bereits beim ersten Teil unheimlich gut gefallen. Er liest wirklich super vor und haucht der Geschichte richtig viel Leben ein.
    Am Anfang der Geschichte gibt es eine Zusammenfassung der Ereignisse aus Teil 1, was ich richtig gut fand. Denn die Handlung ist doch recht komplex und nicht alles ist mir aus dem ersten Teil in Erinnerung geblieben.
    Seit den Ereignissen aus Teil 1 ist ein Jahr vergangen. Iniza und Glanis haben eine Tochter, die bereits ein halbes Jahr alt ist. Gemeinsam mit ihren Freunden Shara und Kranit verstecken sie sich auf dem Piratenplaneten Noa. So ruhig die Handlung am Anfang ist, so rasant geht es weiter.
    Die Geschichte wird wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt und wechselt zwischen den verschiedenen Charakteren und Handlungsorten hin und her. Dieses Mal sind die Freunde nicht gemeinsam unterwegs, sondern erleben getrennte Abenteuer.
    Die eigentliche Handlung fängt mit der Entführung von Inizas und Glanis Tochter an und wir unglaublich spannend erzählt. Ich habe mich keine Sekunde lang gelangweilt, es gibt Raumschlachten, Intrigen und jede Menge unglaubliche Ideen. Ich kann diese Reihe jeden Science Fiction-Fan mit gutem Gewissen empfehlen. Von mir gibt es auch für den 2. Teil der Space Opera die volle Punktzahl.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach super!!!

    die Geschichte ist einfach nur super spannend! es ist von der ersten Minute fesselnd, toll!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Fesselnde Fortsetzung

    Auch der zweite Band der "Krone der Sterne Trilogie" ist sehr spannend und wird von dem Sprecher wieder super erzählt. Bei den Charakteren ist bereits eine Entwicklung zu erkennen und die Story nimmt immer mehr an Fahrt auf. Geheimnisse und Intrigen werden enthüllt, neue Verbündete kommen zum Vorschein und ein erbitterter Machtkampf bricht aus, der die Existenz aller bedroht...

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super Trilogie

    Ich habe seit meiner Jugend viele Werke von Kai Meyer verschlungen, aber die Krone der Sterne ist herausragend! Die Story ist toll und unvorhersehbar. Der Sprecher rundet das alles ab, ich kann richtig mitfiebern!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach großartig

    Als Kai Meyer- Fan natürlich ein muss, Philip Schepmann setzt das Buch großartig mit seiner Stimme um und gibt den Charakteren viel dazu. Ich kann den dritten Teil kaum erwarten!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Noch besser als Teil 1

    Eines der Besten SF-Bücher, die je gelesen und gehört habe Ich freue mich auf Teil 3

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Schundliteratur

    Wenn ich an das Wolkenvolk denke ist diese Serie das Letzte. Diese Fantasie kann eigentlich nur einem kranken Geist entsprungen sein. Wenn es möglich wäre würde ich minussterne vergeben. Die ersten Bücher die aus meiner Bibliothek fliegen. Schade, wirklich schade. Von Kai Meyer hätte ich besseres erwartet.