Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ein fesselnder Schweden-Krimi, der seine Leser in Atem hält!

    Seit einiger Zeit sterben in Sundsvall gesunde Menschen an Herzversagen. Der Sohn einer kürzlich Verstorbenen bezweifelt, dass seine Mutter eines natürlichen Todes gestorben ist, doch die Polizei kann keinen Zusammenhang zu den anderen Todesfällen ermitteln. Als erneut eine blutjunge Frau völlig unerwartet an Herzversagen stirbt, wird Kommissar Johan Axberg jedoch skeptisch. Allmählich verdichten sich die Indizien. Ein wahnsinninger Serienmörder scheint in Sundsvall unterwegs zu sein...

    ©2004 SAGA Egmont. Übersetzung von Christine Heinzius (P)2020 SAGA Egmont

    Kritikerstimmen

    Jonas Moström schreibt mit einer nie nachlassenden Intensität, die den Leser durch die Nacht treibt.
    -- Arne Dahl 

    Das sagen andere Hörer zu Herzversagen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      16
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      5
    Sprecher
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      17
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      16
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      15
    • 3 Sterne
      17
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      4

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Bestimmt ein toller Krimi, aber

    Ich konnte den Krimi nicht zu Ende hören, weil die Stimme des Sprechers mich verrückt gemacht hat. Ich wusste nie wer spricht und alles hörte sich gleich an, irre schnell und eine Stimmlage. Auch die Stimme selber, ist keine angenehme Stimme die man gerne lauscht...

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    unterirdisch schlecht, der Sprecher eine Qual

    Nicht nur, dass die Geschichte dermaßen dumm und schlecht geschrieben ist, nein auch der Sprecher ist dazu noch unerträglich. Ich habe es versucht, aber nach eineinhalb Stunden konnte ich beim besten Willen nicht mehr.
    Die Kombination aus hanebüchenem Geschwafel, unsympathischen Protagonisten, unterirdischer medizinischer Recherche und der nervenstrapazierenden Stimme des Erzählers stellt mit das Schlimmste dar, was ich je bei audible erworben habe.
    Das Hörbuch muss zurück!

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Furchtbarer Sprecher!

    Ich liebe moströms geschichten- aber DER Sprecher geht GAR nicht! Viel zu hölzern! Wie ein Kind in der Grundschule!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    o weia, der Sprecher

    Die Geschichte ist wirklich spannend . Das Motiv des Täters fremdartig, der Sprecher ist unerträglich

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Solider Schwedenkrimi

    Ein schwedischer Kommissar versucht mit seiner Truppe einen „unsichtbaren“ Mörder zu fassen.

    Eine sehr spannende Geschichte solide umgesetzt.

    „Solide“ heißt aber auch, dass in der Geschichte der ganz große Knaller fehlt und es hier weniger um die Frage „wer“ sondern eher um das „warum „ geht.

    Und auch um das „wie geht‘s“ weiter. Denn die Protagonisten haben auch privat so ihre (Beziiehungs-)Sorgen. Die meisten offenen Fäden (eigentlich alle bis auf einen) werden am Ende sorgfältig verknotet - also auch hier keine Panik vor zu viel Aufregung.

    Was ich für mich nicht gelten lassen kann ist die allgemeine Kritik am Sprecher. Monty Arnold ist zugegeben nicht die typische Stimme, wenn es um Mord und Totschlag geht. Er liest aber meiner Meinung nach mit genau der richtigen Betonung und vor allem auch deutlich und nicht wie manch eine trübe Tasse.

    Auch unsympathische Figuren konnte ich nicht entdecken. Sogar der große „Cheffe“, der ja meist nicht gut wegkommt, wird nach und nach immer zahmer.

    Mir haben Hörbuch und Sprecher gut gefallen.




    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Mit dem Sprecher kein Hörvergnügen

    Ich habe mich sehr darauf gefreut aber ich konnte es nicht anhören und habe nach kurzer Zeit abgebrochen. Der Sprecher klingt so aufgeregt, die Stimme ist recht hoch? Ich konnte mich nicht konzentrieren und mir war es dann die „Quälerei“ nicht wert. Sehr schade, vielleicht habe ich ein tolles Buch verpasst