Jetzt kostenlos testen

Ginga & Momo

Autor: Martina Kald
Sprecher: Anna Tumescheit
Spieldauer: 2 Std. und 25 Min.
4 out of 5 stars (1 Bewertung)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Wenn in den Hafenbars von Ega sogar altgediente Weltraumfahrer ihre Geschichten nur im Flüsterton erzählen, gibt es eine junge Frau, die besonders gut zuhört. Momos Herz schlägt für die dunklen Geheimnisse des Universums. Egal ob verbotene Gegenstände, geheime Kulte oder Visionen von fremden Welten, sie hungert nach verbotenem Wissen. Eine harmlos wirkende Spur führt sie zu einem Ritual, welches die Barrieren unseres Universums durchbricht.

Die Ginga+ Reihe erzählt die Abenteuer von Frauen und Männern, die in einem dicht besiedelten Universum ihr Glück suchen, und es manchmal sogar finden.

In Ihrer Audible-Bibliothek auf unserer Website finden Sie für dieses Hörbuch eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

©2018 Martina Kald (P)2019 Liberaudio / Hörbuchverlag Traumkubik

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Wer oder was ist Ginga+ ?

Ich habe das Buch zweimal gehört. Die Autorin und die Lesestimme klingen recht ungeübt.

Das Thema Zukunft ist mal neu aufbereitet und durchaus jugendgeeignet. Die Sache mit dem Auge am Bauch ist für meinen Geschmack ziemlich unästhetisch, aber das findet man auch bei den Großen der Zunft.
Die Geschichte ist voller Phantasie, was ich angenehm finde und eignet sich wahrscheinlich auch für weitere Folgen. Andererseits ist es auch mal wohltuend, wenn nicht jedes gelungene Buch sozusagen open End sein muss.

Etwas verworren ist die Geschichte am Ende. Die Beschreibung, wie das Tor geöffnet wird. Das kriege ich nicht vor mein inneres Auge. Diese Szene ist viel zu kurz geraten!

Für dieses Buch würde ich kein Guthaben einsetzen, da das Thema mich wenig interessiert. ...und mit meinen 66 Jahren bin ich ein höheres Niveau gewöhnt.