Regulärer Preis: 7,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Gregor Schulte hatte es nie leicht in seiner Kindheit. Von seiner Mutter wurde er missachtet und geschlagen. Nur seine Großeltern gaben ihm Liebe und Wärme. Als sie starben, erwachte in Gregor etwas, das schon länger im Untergrund schlummerte. Eine Bestie, die sich alles und jeden nahm, wenn sie es wollte. Was für grausame und brutale Dinge tat er anderen Menschen an? Er wird es Ihnen erzählen...
©2011 Moe Teratos (P)2016 berliner hörspiele

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    13
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    14
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Heftig

Nicht schlecht, spannend aber durchaus kranke Schilderungen. Wer das nicht mag sollte das nicht hören. Der Sprecher war gut und die Geschichte was völlig anderes, da reichen die paar Stunden auch völlig aus.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Harte Story, spannend bis zum Schluß

Eine beklemmende Reise in die Gedankenwelt eines Massenmörders - Hannibal Lecter von innen, wenn man so will. Definitiv nichts für Zartbesaitete, erbarmungslos in der Gewaltbeschreibung, dabei aber auch nie die Grenze zur Geschmacklosigkeit überschreitend. Zudem bleibt das Buch immer spannend, und Richard Heinrich liest temporeich, präzise, trifft den der Hauptfigur eigenen Ton verspielter Perfidität. Kurzum, gelungene Genrekost jenseits des glattgebügelten Mainstreams!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Beeindruckend!

Ich habe fast alle Bücher von Moe Teratos gehört bzw. gelesen. Die Grausamkeit unserer Welt sowie verstörende Einblicke in die Gedanken von Mördern auf Papier zu bannen haben mich schon immer sehr beeindruckt. Ihre Geschichten sind stets packend erzählt, klug durchdacht und lassen einen nicht los, bis nicht das letzte Wort verklungen ist.
Aber gerade von „Geständnis: Warum ich töte“ bin ich mehr als nur beeindruckt. Die verschiedenen Meta-Ebenen und die Erzählweise, auf denen die Geschichte basiert, haben mich sehr in ihren Bann gezogen. Zuletzt trohnt das niederschmetternde Ende über allem und verleiht dem Buch seine eigentliche, „ehrliche“ Grausamkeit. Auf inhaltliche Angaben verzichte ich einmal bewusst. ;) Jeder, der sich nur im Ansatz für solche Literatur interessiert, sollte dieses Buch gelesen oder gehört haben.
Klare Empfehlung von mir!!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Nichts für schwache Nerven oder einen empfindlichen Magen. Unglaublich gut und detailliert.

Nichts für schwache Nerven oder einen empfindlichen Magen. Unglaublich gut und detailliert geschrieben. Spannender Aufbau, überraschendes Ende. Grausam aber glaubhaft realistisch.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Abgebrochen !

Leider muss man zumindest einen Stern vergeben.Wäre es anders hätte dieses Buch Minuspunkte von mir erhalten.Ich finde die Geschichte schon grenzwertig, fast schon wie ein Plan zum Quälen und Töten. Als der Mörder dann mit der Kettensäge loslegte habe ich abgebrochen und ich bin wirklich kein "Weichei".-Der Sprecher ist eine Qual für sich, die Betonung der Wörter....Alles in allem: Fürchterlich !

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich