Jetzt kostenlos testen

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 12

Sprecher: Reinhard Kuhnert
Spieldauer: 13 Std. und 36 Min.
5 out of 5 stars (3.507 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Im Krieg der Könige werden die Karten neu gemischt, nachdem gleich zwei derer, die den Königsthron beanspruchen, umgebracht wurden. Der Zwerg Tyrion wird des Mordes an seinem Neffen angeklagt, und hofft, seinen Hals durch einen Kampf aus der Schlinge ziehen zu können. Sansa Stark gelingt die Flucht, jedoch verläuft alles anders, als sie geplant hatte. Ihr Halbbruder Jon verteidigt die Mauer gemeinsam mit seinen schwarzen Brüdern gegen die Angriffe der Wildlinge, doch die Übermacht scheint zu groß, und es besteht kaum noch Hoffnung, dass die sieben Königslande vor einer Invasion bewahrt werden können...

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.
©2009 Audible Studios (P)2009 Audible Studios

Kritikerstimmen


George R. R. Martin beweist, dass Fantasy gleichzeitig hohen Ansprüchen genügen und höchst unterhaltsam sein kann!
--Terri Windling

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3.025
  • 4 Sterne
    390
  • 3 Sterne
    67
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    14

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2.262
  • 4 Sterne
    304
  • 3 Sterne
    84
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    14

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2.362
  • 4 Sterne
    256
  • 3 Sterne
    41
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    10
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Jochen
  • Heimstetten,Deutschland
  • 14.04.2009

Würdiger Abschluss des 3. Buches

Mit Teil 12, Die Königin der Drachen, wird der 3. Band des Originals abgeschlossen. Man merkt den Kapiteln an, dass George R. R. Martin zunächst geplant hatte das nächste Buch mit einen Zeitsprung von 5 Jahren in der Zukunft beginnen zu lassen. Die meisten der „Kapitel-Charaktere" richten sich da ein wo sie sind, bzw. treten eine Reise an.

Mir hat dieser 12. Teil sehr gut gefallen. Das Highlight ist ein Zweikampf in dem die Rote Viper, Prinz Oberyn von Martell, beteiligt ist. Der Kampf erinnert ein wenig an die biblische Auseinandersetzung zwischen David und Goliath und bleibt noch lange in Erinnerung.

Ein sehr langer Abschnitt schildert die Ereignisse auf der Mauer. Hier wechseln sich die Kapitel mit Jon und Sam immer wieder ab. Bei den Krähen überschlagen sich die Ereignisse und die Weichen für die Zukunft der schwarzen Brüder werden neu gestellt.

Wieder sterben Charaktere, die uns viele Teile begleitet haben. Vor allem bin ich gespannt ob Davos im nächsten Buch noch eigene Kapitel erhalten wird.

Erstmals gibt es einen Epilog. Dieser endet mit einer Überraschung. Ob diese „Wende" jedoch entscheidend für den Fortgang der Hauptgeschichte ist wage ich zu bezweifeln.

Reinhard Kuhnert macht diese unglaublich stimmungsvolle Geschichte durch seine Erzählweise zur besten Hörbuchserie aller Zeiten. Herausheben möchte ich seine Interpretation von Stannis Baratheon. Diese knöcherne, biedere aber gerechte König wird von Kuhnert so perfekt gesprochen, dass ich mir Stannis bildlich vorstellen konnte.

21 von 22 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Heiliges Kanonenrohr!

Nach dem gemächlichen Start mit vielerlei Heiratsplänen / -intrigen ging es ja schon in Band 11 kräftig zur Sache, aber Band 12 schlägt alles zuvor Dagewesene - hier wird von allen Parteien ein hoher Blutzoll gezahlt, es kommt zu Wendungen, die zumindest für mich völlig unvorbereitet kamen und am Ende hat sich der Status Quo in mehrfacher Hinsicht - mal wieder - geändert. Das Abschalten des Mp3 Players wurde mir in zunehmendem maße unmöglich, vor allem die Geschehnisse um Tyrion / die rote Viper / Jaime und Sansa waren unglaublich packend.
Und im Epilog - nachdem der Leser von all dem Tod und Intrigieren schon völlig ausgelaugt ist - packt George Martin dann noch eine letzte Keule raus. Phantastisch!

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

1A Fantasy

Es gibt keine vergleichbare Serie, die mich je so in den Bann gezogen hat, wie diese.. Der Erzählmodus ist lebendig und dreidimensional, dass sich die Zeilen der Kapitel wie ein Film vor den Augen ausbreiten. Dank an den Sprecher.
Besonders durch den Erzählmodus, in dem kapitelweise aus der Sicht der Hauptpersonen über die Geschehnisse auf Westeros oder auch nur über andere Charaktere berichtet wird, bleibt es kaum aus, daß man sich in kurzer Zeit schnell mit einem der Charaktere identifiziert. Außerdem kann sich die Meinung über einen Hauptcharakter schnell ändern, wenn man einen Handlungsstrang aus der Sicht der betroffenen Person liest, obwohl man eben noch die wenig gutgemeinten Worte aus der Sicht eines anderen im Ohr hatte.
Die Handlung ist sehr komplex, voller drastischer emotionaler Wendungen - so daß man es teilweise vor lauter Spannung kaum aushält.
George RR Martin schafft ein ausgewogenes, detailreiches Bild einer vergangenen, ehrwürdigen und mystischen Zeit ,die tatsächlich nie existiert hat. Er tut dies aber so glaubwürdig, daß man es kaum glauben kann...

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

nach 12 Teilen noch nicht genug

Langsam nähere ich mich dem Ende der Saga und kann nicht genug davon bekommen. Wo steckt Tyrion und was wird aus John. Wird die Mauer fallen, was geschieht wenn die Drachen die Königslande erreichen. Werden die nächsten Teile die Geheimnisse lüften? Ich werde es auf jeden Fall probieren.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sandra
  • Lehrte, Deutschland
  • 04.10.2009

..und die Spannung steigt..

Kaum zu glauben, dass der Spannungsbogen von Teil 11 noch weiter vorangetrieben werden kann, aber Teil 12 ist der beste Beweis! Unglaubliche neue Wendungen und viel Action...vorallem das Ende von Teil 12 lässt einen atemlos zurück. Ich kann kaum erwarten, das nächste Buch zu hören ;-)

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Teil 12

man sollte die ersten 11 Teile auch schon gehört haben. Ein muss für jeden Fantasie-Fan.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Unnötiges Aufteilung der einzelnen Teile

Alles in allem ganz gut nur nervt es das sie die Teile geteilt haben und man so sehr viele Hörbücher kaufen muss

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mein lieblingsarbeitsbuch

So schön zum arbeiten. Hände frei. Kopf dort. Dabei niemals zu schwer um die Konzentration zu verlieren. Und immer so entsetzlich und gruselig wie das wahre Leben.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hier geht es rund….

In diesem Teil zwölf der Fantasy Reihe von das Lied von Eis und Feuer geht es wirklich rund. Eigentlich ist nichts so wie erwartet, die Karten werden neu gemischt. Ich möchte aber über die Handlung an sich noch nicht zu viel verraten um nicht die Spannung rauszunehmen. Aber wer schon mal angefangen mit Eis und Feuer wird auch diesen Teil mögen und vermutlich sich auch noch den nächsten gönnen. Ich weiß nicht, ob man je wieder aus dieser Spirale rauskommt, wenn man einmal drin ist ;-)
Schönes Hörerlebnis für vollkommene Momente in einer wundervollen, aber auch sehr grausamen und harten Welt!
Hörenswert!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Tolle Serie

Das erste Dutzend (beziehungsweise Band 3) ist geschafft!

Und ich bin immer noch begeistert!

Allerdings sterben die Hauptpersonen gerade wie die Fliegen. Wobei es ja eigentlich auch keine richtigen Hauptpersonen ... oder doch sehr viele davon gibt, was ich auch toll finde.

Jedes Kapitel ist ja aus Sicht eines anderen Protagonisten geschrieben, so werden einem sogar anfangs ganz unsympathische Figuren irgendwie ganz lieb. Keiner ist nur gut oder nur schlecht und für jeden gibt es Gründe, wie er so wurde, wie er ist.

Ich finde, ein gutes Konzept. Daher fünf Sterne!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich