Jetzt kostenlos testen

Friedhof der Kuscheltiere

Autor: Stephen King
Sprecher: David Nathan
Spieldauer: 16 Std. und 52 Min.
4.5 out of 5 stars (3.066 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Schockierend gut: Stephen Kings erfolgreicher Klassiker mit Kult-Faktor

"Friedhof der Kuscheltiere" von Stephen King ist ein Muss für alle Fans des Horror-Genres. Aber Vorsicht: Dieses Hörbuch ist nichts für schwache Nerven, denn King schockt seine Zuhörer in gewohntem Stil.

Die Geschichte beginnt harmlos: Louis und Rachel Creed möchten sich zusammen mit ihren Kindern Ellie und Gage sowie dem Kater Church in der Kleinstadt Ludlow eine neue Existenz aufbauen. Doch schon kurz nach ihrem Umzug geschehen immer wieder kleine Missgeschicke. Bis Kater Church bei einem Unfall stirbt. Zusammen mit Nachbar Jud begräbt Louis das Tier auf einem indianischen Friedhof. Kurze Zeit später taucht der Kater wieder auf - als bösartiges und todbringendes Monster. Es scheint, als könne der geheimnisvolle Friedhof Tote wieder lebendig werden lassen. Als auch Gage Opfer eines tragischen Unfalls wird, gerät die Familie in große Gefahr.

Das ungekürzte Hörbuch "Friedhof der Kuscheltiere" wird gelesen von David Nathan und ist ein atemberaubender Schocker in typischer King-Manier.

Inhaltsangabe

Manchmal ist der Tod besser... Hinter dem kleinen Tierfriedhof liegt eine verwünschte indianische Grabstätte. Ob Katze oder Mensch: Wer hier beerdigt wird, wird zum Albtraum für die Hinterbliebenen.

Der weltweit erfolgreichste Horrorroman.
©1983 / 2011 Stephen King / Wilhelm Heyne Verlag. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken (P)2015 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2.234
  • 4 Sterne
    642
  • 3 Sterne
    157
  • 2 Sterne
    21
  • 1 Stern
    12

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2.694
  • 4 Sterne
    194
  • 3 Sterne
    25
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.939
  • 4 Sterne
    669
  • 3 Sterne
    240
  • 2 Sterne
    45
  • 1 Stern
    18

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Einer der Besten.

Es ist ein früher King, und für mich einer der Gründe, warum ich bis heute King lese/höre.
Mein erster war Christine, mein zweiter war dieses Buch, danach habe ich keines mehr verpasst. Manches Mal habe ich mich in den letzten Jahren gefragt, warum ich in jungen Jahren ein so fanatischer King-Anhänger war.
Während ich jetzt die ersten Stunden dieses Buches, lange Jahre nach dem letzten Lesen, hinter mir habe, weiß ich es wieder.

In diesem Roman erlebt man King in Höchstform. Wegen Büchern wie diesem ist dieser Mann so unanständig erfolgreich, und das völlig zurecht. Die unglaubliche Dichte und Authentizität der Charaktere, diese spezielle Intensität, die dadurch aufgebaut wird, ist das, was Kings Erfolg ausgemacht hat.
Das gelingt ihm heute zunehmend seltener, in diesem Roman hingegen so vollkommen, wie in nur wenigen anderen.

Die normale, nicht ganz heile und deswegen so glaubwürdige, Welt wird hier langsam und subtil vom Grauen durchdrungen, wie es nur ein King zustande bringt, und das auf mehr als einer Ebene. Ich habe das Buch seit über zwanzig Jahren nicht mehr gelesen und im Grunde erwartet, dass ich es nur aus diesem Grunde in so guter Erinnerung hatte. Dem ist nicht so.
Es wirkt nicht mehr wie damals, das kann es nicht, weil ich die grobe Geschichte noch kenne, aber auch, weil ich kein junger Teenager mehr bin wie vor fast dreißig Jahren, als ich es zum ersten Mal gelesen habe.
Dennoch ist es eine wahre Freude, die Doppelbrillanz von Nathan und King zu erleben.

Hier ist ein King in seiner absoluten Blütezeit. Wenn man das Buch irgendwie verpasst hat, ist jetzt die Gelegenheit für einen der besten Horrorromane überhaupt.
Wenn nicht, ist jetzt die Gelegenheit sich den Genuss durch die Qualität des Vortrages veredeln zu lassen.

Man hat hier auch einen David Nathan in seiner Blütezeit, viel besser kann er nämlich nicht mehr werden. Selbst seine unglaubliche Leistung von "ES" topt er hier noch. Es gibt einige wenige Narratoren, deren Stimme mir besser gefällt. Ich weiß nicht, ob es welche gibt, die besser vortragen.
Aber ich bin ganz sicher, dass niemand lebendiger vorträgt. Ich verwende hier absichtlich "vortragen" statt "lesen", mit lesen hat dieses zum Leben erwecken von geschriebenem Wort nicht mehr viel zu tun.
Nathan wird langsam unheimlich. Noch ein paar Bücher wie dieses, und ich werde, wenn ich selbst eines lese, seine Stimme in meinem Kopf hören.

Selten war ein Guthaben besser investiert als in dieses Buch.
Wenn es ginge, wären es dreimal 6 Sterne.

Die Länge hier hat ein wenig Überhand genommen.

Für die jungen Leser:

TL;DR
Gutes Buch, kaufen !


  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Cheating Death

Als Stephen King 2003 den National Book Award erhielt tobte im Feuilleton ein Glaubenskrieg: Von den einen als großer (amerikanischer) Autor gefeiert, von den anderen empört kritisiert für seine "Fließbandliteratur".
Die Bücher von Stephen King hätten"... keinerlei literarischen Wert, seinen ohne ästhetische Errungenschaften und erfinderische Intelligenz".(siehe Wikipedia Artikel)
Ist es nicht herrlich sich über solch einen eitlen Unsinn hinwegzusetzen und voller Dankbarkeit dieses grandiose Hörbuch zu genießen?
"Friedhof der Kuscheltiere" ist für mich eine tiefsinnige, hochphilosophische, hammerharte Geschichte über die Schockerfahrung des Todes.
"Friedhof der Kuscheltiere" ist King in literarischer Bestform. In seinen besten Büchern wirkt King auf mich wie ein getriebener Mensch der um sein Leben schreibt,der mit fast schmerzhafter Klarheit alles verstanden hat: All unsere Ängste, Hoffnungen, Leidenschaften und Sehnsüchte.Mit welch tiefem Verständnis, mit welch leidenschaftlicher Eindringlichkeit King davon erzählt das ein aufwühlend-verzehrender Trauerschmerz Menschen zu ungeheuren Taten treibt die furchtbare Folgen haben das ist einfach großartig und bewegend und verdammt angsteinflößend.
Wenn alles worüber sich letztendlich zu schreiben lohnt das menschliche Herz im Konflikt mit sich selbst ist (William Faulkner in seiner berühmten Nobelpreisrede)dann gehört der "Friedhof der Kuscheltiere" sicher zu den lohnendsten kardiologischen Hörbucherfahrungen, denn welcher Stoff wäre konflikthaltiger und also literarisch ergiebiger als all die Versuche den Tod als den Bewahrer der natürlichen Ordnung - "Du weißt es ist gemein: Was lebt muss sterben und Ewiges nach der Zeitlichkeit erwerben"(Hamlet) - zu überlisten.(Cheating Death)
Wie heißt es doch: Vom Menschen abgesehen sind alle Wesen unsterblich(Jorge Luis Borges),denn nur wir wissen um unsere Sterblichkeit. Und alle Geschichte ist das was wir aus diesem Wissen machen:
"Blicken wir einmal zurück auf die Entwicklungsgeschichte unserer Gattung: Erst als der Mensch zum Ichbewusstsein erwachte, gewahrte er den Tod als seinen eigentlichen Feind. Alles was er an geistigen Waffen besaß, setzte er nun ein, um sich dem Zugriff dieses großen Widersachers zu entziehen...Wir sind alle Flüchtlinge in diesem Leben. Wir fliehen vor der Krankheit, vor der Langeweile, vor der erbärmlichen Armut, vor der Freudlosigkeit, vor dem Skandalgeflüster, aber vor allem vor dem Tode."(Rainer Zimmermann - Die Überlistung des Todes)
Die Vertonung der klassischen King-Werke empfinde ich als großes Glück. Beim Hören steigen tausend Erinnerungen auf an jene seligen Zeiten der jugendlich-selbstvergessenen Hingabe an die große Kunst eines meiner Lieblingserzähler.
David Nathan liest, spielt, inszeniert, durchdringt, feiert,schenkt uns Stephen King: Die pure Hörbuchmagie. Tausend Dank!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Der härteste King - durch Nathan noch besser

Für viele Leser gehört "Friedhof der Kuscheltiere" (FdK) zu den besten und härtesten Romanen von Stephen King. King selbst fand die Geschichte damals so entsetzlich, dass er sie zuerst gar nicht veröffentlichen wollte.

Mit dem Stempel "Zombie-Horror" wird man FdK nicht gerecht. Die Ereignisse um Louis Creed und seine Familie sind nicht nur schauerlich und obszön, sondern auch tragisch und herzzerreissend. Das Grauen trifft den Leser auf eine sehr persönliche und nachvollziehbare Art (was würde ich in dieser Situation tun ?).

David Nathan interpretiert Kings Sprache wie immer sehr pointiert. Jede Person bekommt durch ihn ihre eigene, markante Stimme. Für die bösen Geister der Geschichte krächzt, kreischt und flüstert Nathan so durchdringend, dass man wirklich Gänsehaut bekommt. Insbesondere die Passagen, die die Wanderungen vom Haustierfriedhof zum Begräbnisplatz der Micmac-Indianer schildern, sind sehr unheimlich und furchteinflössend.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fast schon ein Horror-Klassiker

Inzwischen bin ich ja schon ein richtiger King-Fan geworden. Ungekürzte Hörbücher, die David Nathan liest, muss ich mir einfach kaufen, auch wenn ich entweder das Buch oder den Film bereits kenne. King und Nathan sind ein unschlagbares Gespann - großartig! Wer das noch nicht kennt, ist selber schuld ;)

Es gibt sicherlich kaum jemanden, der "Friedhof der Kuscheltiere" nicht gesehen oder gelesen hat. Deshalb spare ich mir, näher auf Idee und Umsetzung einzugehen. Stephen King ist ja bekannt dafür, ausführlich zu schreiben, fast schon komplette Lebensgeschichten einiger Hauptcharaktere mit einzuschließen. Das ist hohe Kunst, vor allem, weil das dem Spannungsbogen keinerlei Einbußen bringt. Eher im Gegenteil.

Obwohl der Leser/Hörer genau weiß, was auf ihn zukommt, schürt King durch seine Schreibweise noch die Vorstellungen in unseren Köpfen. Gedankengänge werden gewälzt und fast immer nachvollziehbar nachempfunden, nur wenn es in den Wahnsinn abdriftet, kann der Leser schwerer folgen, was allerdings auch nicht wirklich überraschend ist ;)

Es ist wohl Stephen Kings gruseligstes Buch, obwohl auch "ES" bei diesem Wettkampf antreten könnte. Während ich bei dem Film an mindestens zwei Stellen das Wohnzimmer unter dem Vorwand verlassen habe, unbedingt auf Toilette zu müssen, habe ich beim Hörbuch tapfer durchgehalten. Und wer hätte das gedacht: Ich konnte sogar sehr gut schlafen. Aber vielleicht lag es auch daran, dass ich eben genau wusste, worauf ich mich einlasse und die sehr gruseligen und blutigen Szenen, die gegen Ende mit Gage auftreten, während meines Lauftrainings gehört habe, mit meiner Aufmerksamkeit also nicht ausschließlich beim Hörbuch, sondern auch meiner Trainingsstrecke und noch Zeit bis zur Bettruhe war.

Für mich war es ungeteilter Hörgenuss der Gänsehaut verursachenden Kategorie, und ich vergebe 10/10 Punkte.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

King plus David Nathan ist gleich Perfektion

einfach nur gut. lange auf dieses hörbuch gewartet und endlich ist es da. David nathan glänzt wieder einmal als meiner Meinung nach bester Sprecher von hörbucher . großartig.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super Hörbuch

Sehr angenehme Stimme des Sprechers ansonsten halt Stephen King.
Meiner Ansicht nach eins der gruseligsten Bücher von Stephen King.
Lohnt sich ich kann es nur empfehlen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Klare Kaufempfehlung

Erstmals habe ich dem so beliebten King-Vorleser David Nathan eine Chance gegeben, aus dem einfachen Grund, dass es ein Hörbuch dieses Romans im Original nicht gibt! Also musste ich mich mit dieser Komplettlesung "zufriedengeben". Die Anführungszeichen deuten es an: Von "zufriedengeben" kann eigentlich keine Rede ein, denn tatsächlich liest Nathan toll.

Anfangs störte mich sein oft gleicher Tonfall etwas, andererseits lullt er einen ein und zieht einen in die Geschichte. Es irritiert mich, dass Nathan beschließt, die letzte Silbe in Victor Pascows Nachnamen "ou" statt "au" auszusprechen, aber daran gewöhnt man sich zwangsläufig. Weniger gewöhnt man sich daran, dass Nathan gelegentlich englische Aussprachefehler unterlaufen (Beispiele: "cocoa bears", was im Deutschen aus irgendwelchen Gründen nicht übersetzt wurde, wird "koKOa" ausgesprochen [statt "KOUkou"], den Ortsnames "Machias" habe ich erst wiedererkannt, als ich im Buch nachschaute etc.). Ich habe noch nie verstanden, warum man sich da nicht kundig macht, nicht unbedingt vielleicht als Vorleser, zumindest aber doch als Regisseur ...

Trotzdem: Nathan versteht es gut, die Figuren zu unterscheiden und in den entscheidenden Spannungsmomenten entweder einen Gang zuzulegen oder seine Stimme so bedrohlich zu gestalten, dass es einem die Nackenhaare zusammenzieht. Am effektivsten fand ich seine Darstellung von Zelda Goldman - da macht er einmal ein kehliges Geräusch, das ich nur als akustisches Pendant zu einer Schrecksekunde im Film bezeichnen kann.

Fazit: Natürlich werde ich weiterhin englische Originale bevorzugen, aber ich verstehe, warum man sich derart auf David Nathan stützt. Klare Kaufempfehlung, vor allen Dingen, weil es dieses Hörbuch im Original halt wie gesagt einfach nicht gibt.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gänsehaut

Ok... Hatte Zeit und habe mich wirklich gefangen nehmen lassen. Und tatsächlich standen mir beim letzten Wort die Haare zu Berge!
Toll gelesen...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ergreifendes und exzellent gelesenes Hörbuch

Das Traumgespann King/Nathan verschafft ein gruseliges,spannendes und ergreifendes Hörerlebnis, wieder einmal. Kaum dass man das Hörbuch angefangen hat,will man es nicht mehr unterbrechen und ist gefangen in der beklemmenden Welt von Stephen King.

Allerdings habe ich als Mutter von 2 kleinen Jungs, einer davon so alt wie der kleine Junge im Hörbuch, Momente gehabt, in denen ich kurz davor war, das Hörbuch abzubrechen, zu real und ergreifend war das Geschehen. Doch ich konnte es nicht, ich wollte weiter hören, einfach wissen, wie es weiter geht. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass es für andere Eltern einfach zuviel ist, daher hier die Warnung, dass das Hörbuch nichts für zart besaitete Hörer sein könnte.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Horror pur

Ich habe vor vielen Jahren diesen Thriller gelesen und bin fasziniert von der Geschichte.
Danke auch an den fantastischen Vorleser.