Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    In der Zentrale von Lux in Newport, Rhode Island, dem ältesten und berühmtesten Think Tank der USA, dreht der angesehene Wissenschaftler Willard Strachey plötzlich durch und enthauptet sich mit einem Schiebefenster. Niemand kann sich erklären, was den bisher so bedächtigen Mann in den Wahnsinn getrieben hat.

    Enigmatologe Jeremy Logan, der zur Hilfe gerufen wird, findet in einem stillgelegten Flügel des Anwesens einen vergessenen Raum. Bizarre Gerätschaften aus dem vorigen Jahrhundert stehen darin, die dem hochgeheimen Project Sin dienten. Aber offenbar gibt es in der Zentrale von Lux jemanden, der genau weiß, was es damit auf sich hatte. Und dieser Jemand verfolgt ein zerstörerisches Ziel...
    ©2016 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg. Übersetzung von Axel Merz (P)2016 Argon Verlag GmbH, Berlin

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Frequenz

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      131
    • 4 Sterne
      100
    • 3 Sterne
      57
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      6
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      174
    • 4 Sterne
      73
    • 3 Sterne
      29
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      113
    • 4 Sterne
      81
    • 3 Sterne
      65
    • 2 Sterne
      20
    • 1 Stern
      5

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • FM
    • 31.07.2016

    Techno - Mystery

    Normalerweise sind Mystery-Thriller nicht unbedingt mein Genre.
    Die Inhaltsangabe klang aber eher nach Techno-Thriller und eigentlich wurde ich auch nicht enttäuscht.
    Wenn man von einigen Ausflügen in das obscure oder die Parapsychologie absieht ist Frequenz letzlich doch ein Techno-Thriller und durchweg spannend.
    Enigmatologie, Schutzamulette und das Geisterjägerhandwerk hätte man meinetwegen zwar gerne weg lassen können, aber die Story ist spannend und fesselnd.
    (Den Okkultismus musste ich wie gesagt etwas weggeschmunzelt..)

    Alles in allem in toller Thriller, bei dem wahrscheinlich sowohl Mystery als auch Techno Fans auf Ihre Kosten kommen.
    Für meinen Teil wurde ich positiv überrascht und gut unterhalten.
    Mein erstes Buch von Lincoln Child. Trotzdem konnte ich gut in die Geschichte finden.
    Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich die ersten Bücher der Jeremy Logan Serien hätte gelesen haben müssen um komplett folgen zu können.

    Ein Buch hätte ich zwischendrin evtl. weggelegt aber Stefan Wilkening liest so hervorragend, dass man sehr schön in die Geschichte eintauchen kann.
    Stimme, Sprechtempo und Intonation fand ich sehr angenehm. Toll gelesen.

    zum Rezensent :
    ich höre Bücher ausschließlich um mich entspannt unterhalten zu lassen und habe dabei keinen "Bildungsanspruch".
    Gerne zum einschlafen oder auch während Autofahrten o.a.
    Hauptsächlich höre ich zeitgenössische Thriller auch Krimis, lustige Romane sowie Jugendbücher.

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Top! Will mehr Logan!

    Ich fand das Hörbuch toll!
    Bin ein Fan von:

    Allem was Preston und Child machen wie z.B.:

    Pendergast
    Gideon Crew
    und einzelne Werke

    aber auch Figuren wie:
    John Puller
    Alex Cross
    Lincoln Rhyme

    uvm.

    Kann die schlechten Bewertungen nicht verstehen.

    ICH WILL DIE ANDEREN LOGANS IN DEUTSCH BITTE!!!

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Klasse, typisch Lincoln Child

    Wie alle Lincoln Child Bücher die ich bisher gehört oder gelesen habe, so ist auch Frequenz spannend, unvorhersehbar und fesselnd von Anfang bis Ende. Frequenz ist sicher nicht das beste Buch Childs aber trotzdem besser als viele andere in diesem Genre.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    weniger gut

    von dem Autor bin ich spannendes gewöhnt. das ist hier nicht so. Schade.. die Geschichte animiert nicht zum zuhören.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Realitätsnäher als erwartet

    Das Hörbuch war spannend und alles in allem schlüssig und gut durchdacht und realitätsnäher als es der Anfang der Geschichte vermuten lässt. Gerade wenn man den Autor kennt, weiß man, dass man sich auf das ein oder andere fantastische Element einlässt. Aber in dieser Geschichte kommt er mit sehr wenig davon aus.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Das ist ein Spezialist?

    Würden Sie gern ein anderes Hörbuch von Lincoln Child und/oder Stefan Wilkening ausprobieren?

    Der Sprecher ist gut, die Geschichte eigentlich auch. Aber immer wieder "Mann, sei doch nicht so blöd"

    Was hat Sie am meisten an Lincoln Childs Geschichte enttäuscht?

    Immer wieder hat der Protagonist, oder auch andere Personen, Situationen wo der Hörer 100%ig eine Falle oder sonst etwas sieht den totalen Dummheitsanfall.

    Wie hat Ihnen Stefan Wilkening als Sprecher gefallen? Warum?

    Recht gut betont, in die Geschichte hineingewachsen.

    Würden Sie sich eine Fortsetzung von Frequenz (Jeremy Logan 4) wünschen? Warum oder warum gerade nicht?

    Nur wenn die Personen sich nicht immer wieder so dämlich anstellen

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Standardkost aus dem Textbausteingenerator

    Dem Sprecher gelingt es leider nicht immer seiner Stimme den zur Szene passenden Klang zu verleihen. Das wirkt an einigen Stellen unfreiwillig komisch. Es mag vielleicht auch an der halbgaren Story liegen, die er zu erzählen hat. Die wirkt auf mich dann doch eher, wie aus einem Text-Ersatzteillager zusammengestückelt. Der smarte Wissenschaftler, der mit der Aufklärung eines Selbstmordes betraut wird (?) schafft es daher auch nicht aus dem engen Rahmen der immer dünner werdenden Geschichte auszubrechen und mal etwas Unerwartetes zu tun oder zu sagen. Alle Protagonisten bzw. Antagonisten kommen leider über den Status von austauschbaren Pappkameraden nicht hinaus und der Hauptschauplatz, ein abgelegenes Institut in unmittelbarer Meeresnähe, ist letztendlich nicht mehr als eine vorhersehbare, mit etwas bunter Farbe angemalte Kulisse aus dem Dorftheater. Der Roman scheint ein Schnellschuß zu sein, der mit möglichst wenig erzählerischem Aufwand und keinerlei neuen, eigenen Ideen ein paar Kröten abwerfen soll.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Etwas Oldstyle

    Eine interessante Geschichte. Gut und spannend erzählt. Sie hatte für mich allerdings einen leichten viktorianischen Touch. Die Erzählweise und die Art wie die Charaktere miteinander agieren ist sehr gewählt.
    Der Sprecher ist für diese Weise sehr gut ausgewählt.
    Einfach wer's mag.
    Aber kurzweilig und sicherlich empfehlenswert.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Gute Story

    Spannende Geschichte und guter Sprecher, jedoch lässt gegen Ende die Spannung nach und ist teils vorhersehbar. Ist aber trotzdem lohnenswert und hat Spaß gemacht zu hören.

    1 Person fand das hilfreich