Jetzt kostenlos testen

Fräulein oder Frau?

Sprecher: Stephanie Koop
Spieldauer: 4 Std. und 17 Min.
3 out of 5 stars (2 Bewertungen)
Regulärer Preis: 0,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Die schöne Natalie Graybrooke liebt ihre Vetter Launcelot Linzie, doch ihr Vater, Sir Joseph Graybrooke, will sie mit seinem Geschäftsfreund Richard Turlington verheiraten. Weder ahnt er etwas von dessen dunkler Vergangenheit, noch weiß er, dass für Turlington die Hochzeit mit Natalie die einzige Möglichkeit ist, den Ruin seiner Firma abzuwenden. Da Natalie noch keine sechzehn Jahre alt ist, gibt es für die beiden Liebenden nur einen Ausweg, sie heiraten heimlich und müssen die Ehe bis zu Natalies sechzehntem Geburtstag geheim halten. Inzwischen macht Sir Joseph sein Testament und bestimmt den Mann, den er für seinen zukünftigen Schwiegersohn hält, zu seinem alleinigen Testamentsvollstrecker und Vermögensverwalter. Doch dann erfährt Turlington von der heimlichen Heirat. Alle seine Pläne sind gescheitert und er sieht seine letzte Rettung in Sir Josephs Testament.

©2018 Wilkie Collins (P)2018 Oregan Publishing

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Eine Tragödie ...

Es ist eine Tragödie das Frau oder Fräulein Koop erlaubt wurde dieses tolle Buch "Tod" zu lesen.

Jeglicher Charme und der eingestreute Witz, welcher in viktorianischen Werken so gern verwendet wurde, gehen total verloren.

Ich hatte oft den Eindruck die Vorleserin las nur Wörter aber eben keine Sätze vor ... ich befürchte manchmal verstand sie nicht mal den Sinn der vorgetragenen Sätze, es wirkte oft wie ein technischer Vorgang.

Sehr schade um dieses schöne Buch, das hat Wilkie Collins' Werk nicht verdient.

Schade auch das es nicht mehr seiner Bücher in deutscher Sprache von würdigen Sprechern vorgetragen gibt ... seine Arbeit sollte viel mehr Beachtung finden und gehört neben Dickens und Austen in das Angebot der grossen Klassiker jener Zeit.