Jetzt kostenlos testen

Flg. 3 - Aminata Belli

Sprecher: Steven Gätjen
Spieldauer: 1 Std.
3,4 out of 5 stars (38 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Wenn Influencerin Aminata Belli mit Steven Gätjen über Filme spricht, geht's nicht nur ums Social Networking. "12 Years a Slave" und "Requiem for a Dream" sind wichtige Filme für die Schausteller-Tochter. Aber auch "Sex and The City" und "Girls United" standen als Jugendliche auf ihrer Liste.

Welche Filme und Serien stehen bei Prominenten auf der Watchlist ihres Lebens? Steven Gätjen findet es jede Woche für Sie heraus.

©2019 Audible Studios (P)2019 Audible Studios

Das sagen andere Hörer zu Flg. 3 - Aminata Belli

Bewertung
Gesamt
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    15
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    5
Sprecher
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    17
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    4
Geschichte
  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    14
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    8

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Cooler Broadcast!

Gute Moderation, interessante Gäste, spannende Stories! Macht Spaß zuzuhören! Kann den Broadcast für Filminteressierte nur weiterempfehlen!

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sehr sympathischer Gast - aber wenig über Film

Da auch schon anders empfunden wurde, muss ich Aminata Belli erst einmal positiv hervorheben. Sie ist bisher mein Lieblingsgast, hat eine sehr interessante Geschichte, und wirkt unheimlich sympathisch und intelligent. Aber leider geht es mir auch hier zuviel um die Person (über die ich in einem eigenen Podcast gern mehr hören würde) als um das eigentliche Thema. Alle Gäste waren aber bisher super ausgewählt. Einem jeden merkt man die Begeisterung für das Kino / den Film an.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Leider langweiliger Gast

Ich habe die Dame vorher nicht gekannt, Instagram zeigt mittelmäßige 44.000 Follower. Leider hat sie offensichtlich nicht verstanden, dass es in diesem Podcast mal nicht um sie selbst, sondern um Filme, ihr Verhältnis zu Filmen und über diesen Umweg um ihre Geschichte geht. Stattdessen gehts eigentlich nur um ihre Hautfarbe, das sie Serien schaut und keine Filme und es gibt Aussagen wie „Kinder sind Rassisten“. Was ja schonmal aus Prinzip falsch ist, weil Kinder gar kein Verständnis für so einen Quatsch haben. Kinder sind gemein, aber aus anderen Gründen. Irgendwie scheint diese Aminata nicht der hellste Stern am Nachthimmel zu sein, aber vielleicht ist sie ja eine gute Modebloggerin. Das kann ich nicht beurteilen. Filme kennt sie aber nur wenige. Langweilige Folge, nicht zu empfehlen.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

So sollt ihr sein, das sollt ihr denken

Wer das Geld hat Gummibärchen zu essen, braucht über Kinopreise nicht zu motzen. Überhaupt, die Alten machen doch umweltpolitisch die falsche Politik, egoistisch weil sie ja eh sterben und nicht an die Zukunft denken . Kinder und Enkel ->Fremdworte. Und der alte Lagerfeld kann ja nur dement sein, weil er nicht meiner Meinung ist .... Da können die Alten ja froh sein, daß sie noch ein Weilchen leben dürfen. Kein Problem hat man wohl mit kinderlosen alten Politikern, wie Merkel -sie wird zumindest nicht erwähnt. Weil sie die,von einem präferierte Politik macht? Die eigene Blase? Ja gibt es, aber nur über Mode, die Blase anders Denkender, ist natürlich politisch und sicher rassistisch. Fruchtbares, „wir haben recht und sind cool Gelaber „- Demokratie geht anders

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • mb
  • 14.02.2019

unerträgliches Geschmatze

Ich fand die ersten beiden Folgen sehr gut, obwohl die Folge mit Steffen Henssler zum Teil zu wenig mit Film zu tun hatte und viel zu viel mit der Person und der Kindheit. Die Folge mit Aminata Belli konnte ich mir nicht komplett anhören. Frau Belli schmatzt unglaublich widerlich bei jedem Satz. Des Weiteren ging es ab Minute 10 nur noch um Rassismus und nicht um Film oder Serien. Für mich ganz klar am Thema vorbei. Sehr schade, ich hoffe, die kommenden Folgen konzentrieren sich wieder mehr auf das Thema Film und Serien.

1 Person fand das hilfreich