Jetzt kostenlos testen

Fiebertraum

Sprecher: Reinhard Kuhnert
Spieldauer: 18 Std. und 37 Min.
4 out of 5 stars (973 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Wir schreiben das Jahr 1857. Abner Marsh, Flussschiffer auf dem Mississippi, steht vor dem Ruin. Da macht ihm der Aristokrat Joshua York ein verlockendes Angebot: Er soll das schnellste Dampfschiff aller Zeiten bauen, die "Fiebertraum". Doch was für Marsh als großes Abenteuer beginnt, wird bald zum Albtraum. Denn York entpuppt sich als Vampir und er hat die "Fiebertraum" bauen lassen, um entlang des Mississippi die Letzten seiner alten, kranken Rasse einzusammeln...
Der Sprecher
Der Schauspieler Reinhard Kuhnert, geboren in Berlin, ist neben seiner Arbeit als Dramatiker, Regisseur und Liederdichter bekannt als Synchronsprecher. Er spricht u.a. Kevin Spacey, Pierce Brosnan und James Woods. 1999 gewann Reinhard Kuhnert den Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin (Auszeichnung zur Förderung des Kinder- und Jugendtheaters).

Der Autor
George R. R. Martin, 1948 in Bayonne/New Jersey geboren, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde ihm der renommierte Hugo Award verliehen. Danach arbeitete er in der Produktion von Fernsehserien, etwa als Dramaturg der TV-Serie "Twilight Zone", ehe er 1996 mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy-Literatur zurückkehrte: Sein mehrteiliges Epos "Das Lied von Eis und Feuer" wird einhellig als Meisterwerk gepriesen. George R. R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico.

©2008 W. Heyne VerlagCopyright. Übersetzung von Michael Kubiak (P)2009 Audible Studios

Kritikerstimmen

George R. R. Martins Spannung und Ideenreichtum sind nicht zu überbieten!
--Publisher's Weekly

Ein zeitloser Klassiker der Vampir-Literatur in Neuauflage.
--Phantastik-Couch.de

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    426
  • 4 Sterne
    329
  • 3 Sterne
    168
  • 2 Sterne
    33
  • 1 Stern
    17
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    319
  • 4 Sterne
    100
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    223
  • 4 Sterne
    132
  • 3 Sterne
    73
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    9

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Sehr gelungen!

Dieses Hörbuch hat mich sehr beeindruckt - obwohl Vampirstoff nicht unbedingt zu meinen Lieblingsstories gehört.
Die Geschichte ist spannend und stimmungsvoll vorgetragen. Sie versetzt einen gekonnt in eine vergangene Welt der Flussschiffer am Missesippi. Das fantastische Element der Vampirgeschichte kommt so ganz nebenbei und natürlich ins Spiel...Die Reaktionen des konfrontierten Kapitäns sind nachvollziehbar, glaubhaft und so zieht einen die Erzählung in den Bann und immer weiter...

Es entwickelt sich eine Konfrontation zwischen gut und böse, schwarz und weiß - und dann erkennt man doch so viele Grautöne - selbst Vampire haben Schwächen. Ein wirklich interessanter Ansatz: ein Vamipir mit Idealen will die Welt verändern... mehr wird nicht verraten.

Äußerst empfehlenswert, da auch brilliant gesprochen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Hilft das Warten zu ertragen

Ich weiß nicht, ob es anderen auch so geht, aber ich kann kaum das Erscheinen der Fortsetzung von das 'Lied von Eis und Feuer' erwarten. Aus reiner Neugier, ob auch andere Werke von George R. R. Martin so gut sind, und vor allem weil es von Reinhard Kuhnert gelesen wird, habe ich 'Fiebertraum' heruntergeladen. Und ich wurde nicht enttäuscht! Es hat die Zeit des Warten auf wirklich angenehmste Weise verkürzt. In bewährter Erzählqualität und hervorragender Interpretation von Herrn Kuhnert ist dieses Hörbuch ein wunderbares Werk. Eine Rezension sollte m. E. nach keine Inhaltsangabe sein (das kann die Audible-Redaktion viel besser als ich), deshalb nur noch kurz die Bemerkung: die Erzählung hat soviel Zeit-Kolorit, daß das eigentliche Vampir-Thema nicht so sehr im Vordergrund steht, aber trotzdem äußerst spannend dargestellt aus einem neuen Blickwinkel gesehen wird.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Volldampf vorraus

weder der Mississippi noch Seitenraddampfer sind typische Umgebungen für die Kinder der Nacht - aber gut in der Regel sind Vampire auch düster und nicht Weltverbesserer?Fiebertraum erfindet das Rad zwar nicht komplett neu, nimmt das Thema Vampir etwas anders an und das mit sehr gelungenem Ergebnis.Die Kinder der Nacht sind Gutartig und abgrundtief Böse, Opfer ihres Bluttriebs und doch so furchtbar menschlich, die menschlichen Protagonisten zeigen sich auch von all ihren (Ab)arten... Sehr gelungen, sehr nachvollziehbar hinsichtlich der Reaktionen der Protagonisten im Verlauf ihrer Charakterentwicklung und obendrein noch top erzählt.Absolut Hörenswert!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein häßlicher Kapitän und der rote Durst des Nachtvolks

Die Story des ruinierten Mississippi Kapitäns Abner Marsh, der mit Hilfe des geheimnisvollen Joshua York das größte Flußschiff "Fiebertraum" baut und lenkt, ist gut. Langsam aber nicht langweilig. Düster, teils gewalttätig ist die Handlung. Einige wenige Splatterszenen sind auch dabei. Grausamer Höhepunkt ist der Mord an einen Neugeborenen während eines Abendessens.
Das Gespann George R. R. Martin und Reinhard Kuhnert haben mich - wie viele andere audible Hörer auch - restlos begeistert mit der Fantasy Saga "Das Lied von Eis und Feuer". Somit startete ich das Hörbuch mit großen Erwartungen. Das erste Drittel der Geschichte konnte diese Erwartungen nicht ganz erfüllen. Reinhard Kuhnert beweist, dass er der beste Vorleser im deutschsprachigen Raum ist. Leider hinkt der Plot den hohen Erwartungen hinterher. Zu langsam entwickelt sich die Geschichte. Zu viel Zeit verwendet Martin auf die Schilderungen der Mississippi Dampfschifffahrt.
Das ändert sich im zweiten Drittel. Die Story legt kräftig Holz in die Kessel und gewinnt an Fahrt. Zwischen dem geheimnisvollen Aristikraten York und dem grausamen Julian beginnt ein Kampf um die Vorherrschafft über das Nachtvolk. Diese Rasse betrachtet die Menschen als Vieh und Nahrung. Julien wird durch den schmierigen und grausamen Sour Billy Tipton unterstützt. Billy ist ein menschlicher Helfershelfer des Blutmeisters, der sich danach sehnt zum Nachtvolk zu gehören.
Dieses Volk wird regelmäßig vom "Roten Durst" gepeinigt und tötet Menschen um deren Blut zu trinken. Joshua York hat diesen Durst besiegt und träumt davon dass Tag- und Nachtvolk in Frieden leben können. Mit Hilfe des häßlichen, warzigen Marsh als Partner treibt er diesen Traum voran. Marsh ist ein toller Antiheld und sehr sympatisch.
Mir gefiel die Interpretation der einzelnen Charaktere sehr. Das "Ahaaa" von Julian wird mir noch lange in den Ohren bleiben. Ein toller, düsterer Gruselroman.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

richtig toll

Ich habe es nicht unbedingt mit Vampiren, dafür mehr mit Schiffs-Geschichten. Und ungekürzte Lesungen reizen mich auch immer sehr, daher habe ich dieses Hörbuch gekauft. Und ich war begeistert. Von der Story, von der Lesung, von der Stimmung, die von Kuhnert ganz hervorragend transportiert wird.
Und ich war erleichtert, dass diese Vampirgeschichte völlig jenseits der Biss-Qualität ist.
Also daher: unbedingte fette 5 Sterne!

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Langsam wie der Mississippi im Unterlauf

Vorsicht Spoilergefahr!

George R.R Martin ist ein Autor, der sich gut mit "dem Phantastischen" und dem "Unheimlichen" auskennt. Er weiß was man dazu braucht.
Einen freundlichen Fremden mit seltsamen Gebräuchen. Abergläubische Flussschiffer und einen Schaufelraddampfer mit Spiegeln im Salon. Die Grundkonstellation stimmt, die Athmossphäre stimmt und der Hintergrund der Mississippi Steamboat Aera ist schön ausgebreitet. Vielleicht ein wenig zu sehr -

Die Handlung läßt sich sehr viel Zeit - und wird hauptsächlich aus der Perspektive Kapitän Marshs erzählt. Dieser wird von seinem Traum geleitet, dass schnellste Boot auf dem Mississipi zu fahren. Der Preis den er dafür zahlt ist höher als er ursprünglich annimmt.

Für ein Hörbuch ist die Geschichte sehr schlecht geeignet. Wesentliche Handlungselemente werden im Botenbericht erzählt. Die Entstehung des Volks der Nacht, die Niederlage gegen den Blutmeister um nur einige Beispiele zu nennen. Diese langen erklärenden Passagen machen das Hörbuch sehr träge und lassen nicht recht Spannung aufkommen.

So sieht mein Resümeé trotz der guten Aufnahme, der guten Hintergrund Recherche des Autors und der wirklich feinen Idee Vampire auf einen Schaufelraddampfer zu setzen - eher mau aus. Daher zwei Sterne.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Das Fieber hatte mich gepackt ...

Es handelt sich bei diesem Buch um eine langsam aufgebaute aber wahrhaft gut konstruierte Geschichte mit atmosphärisch dichten Passagen, glaubhaften und intensiv gezeichneten Charakteren, gelesen von einem hervorragenden Reinhard Kuhnert - welche mich spätestens nach vier Stunden völlig in ihren Bann zog. Nicht nur, dass der Hörer Einiges über das Leben am Mississippi und der Dampfschifffahrt Mitte des 19. Jahrhunderts erfährt, dieser Cocktail wurde auf der Grundlage einer äußerst spannenden und fesselnden Vampirgeschichte gemixt. Der Autor macht sich zudem die Mühe, die Herkunft „seiner" Vampire zu erklären, was der Geschichte eine gewisse Authentizität verleiht.

Schade, dass es nach 18 h 35 bereits zu Ende war. Abner Marsh und Joshua York werden mir fehlen ... Danke an den Autor für diese meisterlich umgesetzte Idee und an den Sprecher für dieses exquisite Hörvergnügen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Großartig

Spannende Bearbeitung des eigentlich abgegriffenen Vampirthemas. Ungewöhnlicher "Held" und immer wieder unerwartete Entwicklungen. Absolut empfehlenswert.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Mitreißend

Schon lange lag dieser Titel in meiner Merkliste, doch habe ich mich nie dazu durchgerungen ihn zu hören. Nun, nachdem ich den Hörbuch fast durch habe kann ich es nicht nachvollziehen, dass ich mich nicht augenblicklich darauf gestürzt habe. George R. R. Martin entführt einem in Fiebertraum in die Welt des Mississippi um 1850. Man taucht ein in diese Welt und sieht sie geradezu vor sich. Zuächst skeptisch aufgrund der Vampire, war ich nach ihrem Erscheinen beruhigt, wurden sie doch glaubhaft eingeführt.

Ich denke das Buch konnte mich vor allem durch diese Freundschaft zwischen Abner und Joshua fesseln, aber auch durch die Träume der beiden, die sie mit jedem Schritt vorantreiben und ihr ganzes Handeln un Tun bestimmen.

In jedem Fall ein Hörbuch, was ich guten Gewissens empfehlen kann. Ich bin jetzt fast am Ende angelangt und möchte eigentlich gar nicht weiter hören, weil ich weiß, dass es bald entgültig vorbei sein wird. Meiner Meinung nach könnte dieses Hörbuch gerne 50 Stunden lang sein und ich würde jede Minute davon genießen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein exorbitant gutes Hörbuch

Auch wenn Sie kein Vampir Geschichten Fan sind... dieses ist eine ganz andere Geschichte...
Diese Story ist innovativ.. spannend und zieht total in seinen Bann...
Die Gedanken zum Thema der „Rassen" sehr gelungen..
Die Charaktere hervorragend ausgearbeitet..
Man kann den Fluss und all seine Eigenarten, Geheimnisse und „Menschen" die
in dem Buch leben förmlich fühlen..
Der Sprecher hat eine einnehmende Stimme mit zeitweisem „Gänsehautcharakter"
Absolut empfehlenswert..