Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Magie ist nicht das, was du glaubst...

Der junge Magier Tyen hat seine Heimat verlassen und durchstreift die tausend Welten auf der Suche nach einer Möglichkeit, das magische Buch Pergama zurück in einen Menschen zu verwandeln. Er bittet Valhan, den mächtigsten Magier, den er finden kann, um Hilfe. Doch dieser verlangt eine Gegenleistung: Tyen soll eine Rebellengruppe ausspionieren, die Valhans Herrschaft bekämpft.

Dann gelingt es den Widerständlern, Valhan zu töten. Tyen kann nicht glauben, dass all seine Anstrengungen umsonst gewesen sein sollen - und als er einen Hinweis entdeckt, dass Valhan noch lebt, nimmt er dessen Fährte auf...

Absolut magisch gelesen von Martina Rester.
©2015 Penhaligon Verlag. Übersetzung von Michaela Link (P)2015 Random House Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    514
  • 4 Sterne
    192
  • 3 Sterne
    38
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    7

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    454
  • 4 Sterne
    182
  • 3 Sterne
    54
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    9

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    472
  • 4 Sterne
    178
  • 3 Sterne
    49
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    6
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Nette Geschichte aber viel zu langatmig!

Was hat Ihnen am meisten an Der Wanderer (Die Magie der tausend Welten 2) gefallen? Was am wenigsten?

And Welten mit Magie und Zauberern sind für mich immer faszinierend. Aber hat die langatmige Erzählweise hat den Eindruck auf MEHR erweckt - was aber nicht gekommen ist.

Würden Sie sich jetzt auch für ein anderes Hörbuch von Trudi Canavan interessieren? Warum oder warum nicht?

Ich habe schon andere Hörbücher von Trudi Canavan gehört (über Sonea), die mir besser gefallen haben.

Was hätte der Erzähler des Hörbuchs besser machen können?

Die Erzählerin ist zwar nicht schlecht, reißt die langatmige Geschichte durch ihr ruhiges Vortragen aber auch nicht rum.

War es für Sie die Zeit wert, sich Der Wanderer (Die Magie der tausend Welten 2) anzuhören?

Nein. Zu viel Zeit für zuwenig Geschichte. Wenn schon wenig Geschichte, dann wäre in bisschen mehr Tiefgang ein guter Ersatz gewesen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Nicht zu vergleichen mit der Rebellin...

...Aber trotzdem spannend. die Welt ist gut durch dacht und schlüssig. die Geschichte hat zwischenzeitlich seine Durchhänger und ist etwas vorhersehbar.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Überraschend schlecht!

Ich besitze schon mehrere Hörbücher von Trudi Canavan und fand sie bisher ganz passabel, obwohl sie für mich sicher nicht zu den Top-Schriftstellern dieses Genres gehört. Mit dem 2. Band der Trilogie "Die Magie der tausend Welten" hat sie sich jedoch auf den letzten Platz katapultiert.

Die Geschichte selbst enthält zwar einiges Potential, wurde jedoch derart lieblos und unprofessionell in Szene gesetzt, dass ich mich gefragt habe, ob Frau Canavan das Interesse an ihrer Story verloren gegangen ist und sie sie rasch hinter sich bringen wollte.

Die Charaktere sind so flach, dass die einzelnen Papierseiten, auf denen sie kreiert wurden, sicher mehr Tiefgang haben als die Personen selbst.
Handlung gibt es in dem Buch nicht. Der Fortgang der Geschichte wird hauptsächlich durch die Gedanken und die endlose Nabelschau der Protagonisten getragen oder in einer Erzählweise dargestellt, bei der keine Höhen und Tiefen herausgearbeitet sind.
Alle Dialoge sind so unspezifisch in Wortwahl, Sprechweise, ect., dass man sie keiner bestimmten oder aber jeder Person zuordnen könnte.
Der Motivationsebe, auf der die Personen agieren, fehlt jede Vielschichtigkeit und ist oft so simpel und naiv, dass ein Einsteigen und emotionales Miterleben unmöglich ist.
Das Zuhören wird auf diese Art und Weise zu einem Kraftakt.

Ich habe die 22 endlos langen Stunden (ich gebe jedem Hörbuch prinzipiell bis zum Schluss eine Chance) nur deshalb ertragen, weil ich alle 4 - 5 Stunden ein anderes Hörbuch dazwischen gehört habe. Abercrombie, Riggs, Sanderson und Weiss haben dieses Hörbuch enorm aufgewertet!

Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme, liest klar und gut betont, ohne unangenehme Auffälligkeiten. Sie gibt jedoch den Personen keine persönlichen Merkmale und passt sich hiermit der Schriftstellerin an.
Ihre angenehme klare Stimme spricht auf dieselbe Art und Weise aus dem Munde der Heldin wie aus dem des Bösewichts.
Sie gehört ganz sicher nicht in die Klasse der Spitzen-Sprecher, aber das wäre bei diesem Hörbuch auch veergeudetes Potential gewesen.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schöne neue Welt.

Trudi Canavan hat es mal wieder geschafft eine neue Welt(en) zu erschaffen, mit tollen Charakteren und einer spannenden Geschichte.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

gute Geschichte

Geschichte gefällt mir sehr gut, an manchen Stellen finde ich sie aber in die länge gezogen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ein Sprecher mit tausend Stimmen...

Schade das das Hörbuch so schnell vorbei geht .... eine tolle und fantasiereiche Geschichte, bei der man oft nicht weiß ob man weinen oder lachen soll...
Der Sprecher setzt diese unzähligen Stimmen dieser Story fantastisch um! Grade bei "De Morgain" läuft mir immer ein Schauer über den Rücken.
Ich warte mit Spannung auf den nächsten Teil!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Empfehlenswert

Beide Bände sind ein in sich geschlossenes und durchaus hörenswertes Werk. Interessant sind die vielen Wendepunkte, welche jedoch nachvollziehbar bleiben.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

einfach genial

stellenweise etwas schleppend aber generell jedem zu empfehlen der fantasy mag. ich finde die Story echt super und warte sehnlichst auf den nächsten teil :)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Man möchte auch den 3. Teil hören

Leider war die Geschichte oft etwas langatmig, trotzdem möchte man auch den 3. Teil noch hören...

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gute magische Geschichte mit bleibenden Defiziten

Es bleibt bei den zum Teil 1 erwähnten Defiziten (u. a. und insb. die Kapitelbetitelung).

Zumindest kurz trafen die beiden Hauptcharaktere T. Eisenhauer und das weibliche Pendant aufeinander.

Nach dem Scheitelpunkt fließen die Stränge der Erzählung wohl wieder in unterschiedliche Richtungen. Obwohl sich für den letzten Teil ein erneutes wiedersehen bzw. -treffen mehr als nur vermuten lässt.

Durch das Splitting in Teil 1 ließ sich bereits auch für Teil 2 ein Aufeinandertreffen mehr als nur vermuten. Unerwartet war m. E., dass dies erst im Epilog geschah.

Stellenweise wirkt die Erzählung m. E. zu vorhersehbar.
Zudem bleiben zahlreiche wichtige Fragen von Reelle unbeantwortet (insb. im Rahmen des Erlernens der Fähigkeit des nicht mehr Alterns). Des Weiteren wird T. Eisenhauers „Buch-Problem“ in Teil 2 etwa abgesehen vom Epilog mit Reelle nahezu (Wallan-Dialoge und „-Vertragslösung“ {Spion gg. Buch-Erlösung} mit T. Eisenhauer hier ausgeklammert wg. Todesfolge) unangetastet gelassen bzw. wird auf die damit einzige verbleibende Lösungsoption mittels Reelles-Fähigkeiten zu stark darauf reduziert und dabei durch das Prinzipal-Agenten-Theorem zwischen Reelle und T. Eisenhauer dort auch sofort wieder ausgeleuchtet, was wieder eine Trennung der Erzählungsstränge bewirkt, was mindestens eine naheliegende Vermutung für Teil 3 - das Finale zulässt...

Meine abschließende Einschätzung erfolgt somit nach Teil 3.

Mein Zwischenergebnis:
Gute magische Geschichte mit bleibenden Defiziten, Wünschen nach Besserung (s. auch oben; mehr Tiefe) und jetzt nach zwei Teilen bin ich von der weiblichen Sprecherin Frau Martina Rester-Gellnhaus sehr überzeugt (Speachtechnik, besondere text-sprachliche Umsetzungen wie die „Atemnot“).
Bei mir war es damit die Ungewohnheit einer weiblichen Leserin zu zuhören. Allerdings ist Sie auch die erste die mich tatsächlich von zahlreichen Hörbüchern erst überzeugen konnte.