Regulärer Preis: 12,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

4,5/5 Sterne auf Amazon.de und Lovelybooks.de!

Als Alchemistin ist es Sydneys Aufgabe, die Geheimnisse der Vampire zu bewahren und gleichzeitig die Menschen vor den Blutsaugern zu schützen. Da gerät Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, in tödliche Gefahr, und die Moroi müssen sie verstecken. Um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern, soll Sydney über Jill wachen. Gemeinsam flüchten sich die Mädchen an einen Ort, wo niemand eine Vampirin vermuten würde: ein Internat für menschliche Schüler in Kalifornien. Doch damit fängt der Ärger erst richtig an.

"Falsche Versprechen" ist der erste Teil der "Bloodlines"-Reihe.

Richelle Mead wurde 1976 in Michigan geboren und lebt heute als freie Schriftstellerin in Kirkland. Mead studierte Kunst, Englisch und Religion, und Mythologisches und Geheimnisvolles hatte sie immer fasziniert. Alles begann mit Geschichten über Einhörner und Zauberer, die sie schon als kleines Kind schrieb. Sie schreibt zurzeit zwei fortlaufende Buchreihen: die Bloodlines- und die Age of X-Reihe.
©2016 SAGA Egmont. Übersetzung von Michaela Link (P)2016 SAGA Egmont

Kritikerstimmen


Einzigartig und Faszinierend!
-- VOYA

Ich hatte ja ziemlich hohe Erwartungen an Bloodlines - immerhin ist das der Nachfolger der Vampire Academy Reihe, die genau so war, wie High School Vampirbücher sein sollten. Vielleicht sogar etwas besser ;-).
-- Librimania, Lovelybooks.de
Endlich gibt es etwas Neues aus der Welt von "Vampire Academy". "Bloodlines" gegenüber war ich zunächst skeptisch, da ich mir nicht sicher war, ob die Reihe ohne Rose mit "Vampire Academy" mithalten kann. Meine Sorgen waren jedoch vollkommen unnötig, denn "Bloodlines" reicht definitiv an das Niveau von VA heran und hat mir einfach richtig, richtig gut gefallen!
-- Wonder_, Lovelybooks.de

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    58
  • 4 Sterne
    23
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    24
  • 4 Sterne
    19
  • 3 Sterne
    18
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    12

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    67
  • 4 Sterne
    16
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Viele Fehler beim lesen

Die Geschichte ist gut, die Sprecherin nicht besonders. Aus dem englischen Namen abe wird einfach ABE gemacht (wie aber ohne r), aus misses wird ein mister. Sehr verwirrend, ich musste oft zurück spulen weil ich ich nicht ganz mitkam

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • AA
  • 28.01.2018

Gute Geschichte, falsche Besetzung der Erzählerin

Insgesamt ist das Buch bzw. Hörspiel eine gelungene Weiterführung der Vampire Academy Reihe. Leider muss ich sagen, wer die hervorragende sprachliche Interpretation der Academy Reihe von Marie Bierstedt gehört hat, wird von dieser Sprecherin enttäuscht sein. Angelina Kamps Stimme ist sicherlich für viele andere Bücher passend, jedoch so gar nicht für die jugendlichen Protagonisten in dieser Reihe. Hier hat sich der Verlag leider in der Besetzung keinen Gefallen getan. Dies gilt übrigens auch für die weiteren 2 Bände der Geschichte, die von zwei weiteren unterschiedlichen Sprecherinnen interpretiert wurden. Obgleich die Stimmen alle sehr ähnlich sind, muss man sich immer wieder an die jeweils neue gewöhnen - was, wie bereits gesagt, schwer fällt.
Für die Bücher und die Story ist dies sehr schade...

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolle Story im VA-Kosmos/ Sprecherin gewöhnungsbed

Aufgrund der vielen negativen Kommentare hinsichtlich der Sprecherin, habe ich lange überlegt, ob ich mir das Hörbuch für Bloodlines kaufe oder klassisch lesen werde. Habe mich dennoch dafür entschieden. Die Sprecherin hier ist allerdings Heidi Jürgens und nicht Angelina Kamp.

Anfangs ist die Sprecherin sehr gewöhnungsbedürftig, vor allem wenn man Marie Bierstedt in den VA-Büchern gehört hat. Grundsätzlich finde ich es gut, dass eine andere Sprecherin gewählt wurde, da Rose und Sydney ja auch von Grund auf verschiedenen sind. Jedoch nervt es vor allem am Anfang, dass die Sprecherin über die Maßen eingebildet und zynisch klingt. Ganz besonders hat mich die Aussprache der Namen von Abe Mazur und Lissa gestört. Deshalb auch die Abzüge in der Bewertung.

Ab der Mitte wird der arrogante Unterton viel besser, aber die Namen werden durchweg anders ausgesprochen.
Wenn man mit diesen Wermutstropfen leben kann, lohnt sich m. E. der Kauf des Hörbuches dennoch. Schöne Story im VA-KOSMOS. Bin gespannt wie es weiter geht. :)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Die Sprecherin ist seltsam, hören wird anstrengend

Die Sprecherin spricht die Namen deutlich anders aus als die in Vampire Academy genannt werden. Außerdem nennt die die eine Lehrerin "Mister" und spricht aber dauernd über DIE Lehrerin. Sehr komisch..
Die Story ist aber gut.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Faszinierend

Man muss sich zwar erst an die neue Sprecherin gewöhnen und die aussprach von Aepes Namen aber dafür wird man vom rest der Geschehnisse gefesselt ;) ich Frage mich nur ob Sidney ihre Gabe annimmt

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sprecherin ist eine absolute Katastrophe

Ich bin normalerweise nicht der Typ, der eine Rezension schreibt, aber ich muss mich alle paar Kapitel so aufregen, dass ich nicht anders kann, als heute meine Erste zu schreiben. Die Sprecherin ist eine Katastrophe und verdirbt teilweise wirklich den Spaß am Hörbuch. Ich liebe die Bücher von Richelle Mead und habe damals alle verschlungen. Auch die VA Reihe habe ich bestimmt schon 20 mal angehört und kenne sie quasi auswendig. Und dann kommt sowas. Da kann man sich wirklich nur an die Stirn klatschen und mit dem Kopf schütteln! Ich kann es nicht verstehen, wenn man eine Fortsetzung lesen darf, man sich nicht einmal die Mühe macht, mal in den Vorgänger rein zu hören. Wie kann man sowas als Verlag freigeben und die Sprecherin nicht darauf hinweisen, wenn sie schon zu überfordert ist, sich selbst drum zu kümmern? Es geht mir nicht darum, dass sie die Vorgängerin kopiert, sondern wiederkehrende Charaktere mit dem gleichen Namen zu versehen. Ich habe bestimmt 5 Minuten und eine Mehrzahl von Wiederholungen gebraucht um zu verstehen wen sie mit „Aabeee“ meint. Hätte sie sich die Mühe gemacht, wüsste sie, dass es dir Kurzform von Abraham ist und dementsprechend, wie Adrian und alle anderen Namen auf englisch ausgesprochen wird.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schade

Finde die Geschichte echt gut nur schade es es nicht die Vorleserin der Vampir Academy ist und das es auch nur 3 von den 5 Büchern bei euch zu hören gibt

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super

Es ist eine sehr fesselnde Geschichte- Wer Vampire Academy mochte wird dies hier lieben!!
Der Sprecher ist absolut klasse, ich bin sonst immer sehr skeptisch bei neuen Sprechern, aber ich wurde überzeugt

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolle Geschichte, Sprecherin sehr unpassend

Die 6teilige Serie Vampire Academy habe ich rauf und runter gehört, was sowohl der Geschichte als auch der Sprecherin zu verdanken war. Junge Stimme passend zur jungen Protagonist, perfekt quirlig und dramatisch, sarkastisch und liebevoll an den richtigen Stellen.

Doch in diesem Hörbuch ist es sehr schwer, die Sprecherin zu akzeptieren. "Alte" Stimme für eine junge Frau, größtenteils sehr monoton (worunter meines Erachtens auch die Story enorm leidet) und die Aussprache mancher Dinge ist einfach falsch.

In den vorangegangenen Büchern wurde Abe Mazur als "Äib Mäiser" ausgesprochen. Der Nachname mag auch nicht unbedingt korrekt gewesen sein, aber in diesem Hörbuch immer wieder "ABE" (wie ABER nur ohne R) statt dem englischen "Äib" zu hören, hat mich jedes Mal furchtbar genervt.

Sidney mag eine bodenständige und eher ruhige Frau sein, aber zum Einschläfern ist sie definitiv nicht. :(

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

also die Sprecherin ist echt furchtbar....

1.hat sie eine viel zu alte Stimme um eine 18 Jährige zu erzählen, 2. spricht sie ständig den Namen von Rose's Vater Abe falsch aus, dadurch wusste ich erst gar nicht wer eigentlich gemeint war und 3. wieso behält man nicht dann wenigstens die Stimme der vorigen Bücher von Vampire Academy bei, wenn man schon keine bessere findet....Katastrophe die Leserin, also das hätte ich allemal besser gekonnt....wirklich ärgerlich, da die Geschichte selbst vielversprechend ist....aber mit der zu reifen Stimme kann man sich schlecht hineinversetzen und richtig zuhören

Das könnte Ihnen auch gefallen