Regulärer Preis: 21,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

There's a reason We Are Legion, We Are Bob was named Audible's Best Sci-Fi Book of 2016. Unique, hilarious, and utterly addictive, Dennis E. Taylor's debut novel kicked off an Audible-wide obsession among sci-fi diehards and new listeners alike.

Bob Johansson has just sold his software company and is looking forward to a life of leisure. There are places to go, books to read, and movies to watch. So it's a little unfair when he gets himself killed crossing the street.

Bob wakes up a century later to find that corpsicles have been declared to be without rights, and he is now the property of the state. He has been uploaded into computer hardware and is slated to be the controlling AI in an interstellar probe looking for habitable planets. The stakes are high: no less than the first claim to entire worlds. If he declines the honor, he'll be switched off, and they'll try again with someone else. If he accepts, he becomes a prime target. There are at least three other countries trying to get their own probes launched first, and they play dirty.

The safest place for Bob is in space, heading away from Earth at top speed. Or so he thinks. Because the universe is full of nasties, and trespassers make them mad – very mad.

Listener-favorite narrator Ray Porter (14, The Fold) brings the many Bobs into being in all their glory, delivering a performance that listeners have described as "outstanding," "nuanced" and a "dizzying tour de force."

©2016 Dennis E. Taylor (P)2016 Audible, Inc.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    509
  • 4 Sterne
    93
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    510
  • 4 Sterne
    71
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    469
  • 4 Sterne
    99
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Vielversprechend

Ich bin über “We are Bob” gestolpert, als ich irgendwo “Erzählperspektive: von-Neumann-Sonde” (1) gelesen habe. Allein aufgrund dieser Idee habe ich mir spontan das Hörbuch/Ebook-Paket gekauft.

Ich wurde gewissermaßen, aber wiederum auch nicht wirklich enttäuscht. Bob ist im Prinzip ein Upload, hergestellt aus einem Hirnscan von Bob. Ein Programm simuliert alle Neuronen und anderen Hirnaktivitäten, so dass Bob an und für sich weiterlebt. Bis darauf, dass er legal (und nach gewissen Interpretationen auch philosophisch) tot ist. Die Heranführung an die Thematik und geschichtliche Entwicklung, mit der Bob und die von-Neumann-Sonde erklärt werden, ist ein bisschen schwach meines Erachtens nach, aber die eigentliche Grundidee ist ziemlich gut ausgeführt. Nicht exzellent, aber schon ziemlich gut.

Eine Schwäche in der Umsetzung sehe ich im Humor. Besonders die ersten zwei, drei Stunden (das erste Viertel bis Drittel) kommt es etwas gezwungen rüber. Bob mag seinen Humor, findet sich selbst witzig, und seine Freunde finden ihn witzig, aber für mich war das einfach ein bisschen zwanghaft umgesetzt. Er macht einige Seitenkommentare die mir vorkommen, als wären sie erst nachträglich angeflanscht worden um den Charakter witzig zu machen. Einfach so ein Gefühl.

Ray Porter als Erzähler setzt die Sprechweise von Bob überraschend gut um. Wenn im Text Andeutungen über die Charakterisierung einer Figur sind, so lässt er diese in die Sprachmelodie der entsprechenden Figur einfließen. Zum Beispiel wählt eine Iteration von Bob Homer Simpson als Avatar, mit dementsprechender schleifender Aussprache. Als jemand, der quasi ausschließlich die deutsche Ausstrahlung der Serie “Die Simpsons” kennt, war das im ersten Moment natürlich verwirrend, da Homers deutsche Synchronstimme nicht diese Eigenschaft hat. Dennoch habe ich mich relativ schnell damit arrangiert.
Genauso ändert sich aber auch über die Handlung der Charakter mancher Figuren, was in der Umsetzung selbiger reflektiert wird.

Man sollte bei “We are Bob” im Hinterkopf behalten, dass dies der erste Teil einer Serie oder zumindest einer Mehrteilers ist. Die mittleren Handlungsstränge werden zu einem zufriedenstellenden Ende gebracht, aber zugleich werden neue angefangen.

Aufgrund der vielversprechenden Idee und adäquaten Umsetzung werde ich mir den nächsten Band von “We are Bob” sicherlich auch holen.

(1) Von-Neumann-Sonde: Eine Maschine, die man von einem Sonnensystem zum nächsten schicken kann und sich dort selbst vervielfältigt. Zum Beispiel von A nach B, Sonde sucht Ressourcen, stellt 5 Kopien her, schickt diese von B nach C/D/E/F/G, dort angekommen suchen die Kopien nach Ressourcen, neue Kopien her und schicken diese weiter. Das ‘Original’ bleibt im System und schickt Informationen nach Hause zur Erde, oder falls die zu weit weg ist zur ‘Muttersonde’ welche die dann weiterleitet.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hervorragend!

Dieses Buch ist der Traum einem jeden Softwareentwicklers. Jede Minute des Hörbuchs was eine Freude. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super funny, yet also philosophically deep.

what makes you "you"? How do you build a soul? this book is funny and deep at the same time. cannot wait for the next part.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Der feuchte Traum eines sci fi fans

schön absurdes szenario, das noch plausibel ist, mit einer gute Portion satkastisch—nerdigem humor.
Für sci fi nerds ein traum/alptraum szenario sich in die Haut des Protagonisten zu denken.
Der Sprecher ist exzellent und macht beim Humor mit, mit guten (nicht übertriebenen) akzenten.
Es wird nie langweilig und man kann kaum aufhören (suchtgefahr).
Eines der besten sci fi Bücher, das ich kenne.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

one word: phantastic

for anyone who is slightly interested in sci-fi. it is written in a entertaining and humorous manner with lots of cheesy references. but the realistic sci-fi approach and the colourful believable characters (Bob's) make it all the better.

will have to re listen to the book but it has the potential to surpass hitchhikers guide as my new favorite book...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Truly surprising and amazing.

What shall I say?
The best hard science fiction I've read - err - heard in the last 10 years.

Funny, scientifically acurate (in most parts - as astrophysicist I can tell) and enthralling to the last minute.
What is more: Ray Porter really fits as narrator for the amazing storyline and obviously had fun recording this book. :-)

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannende Geschichte mit neuen Ansatz

Hier präsentiert der Autor Science Fiction in einem wenig ausgeloteten Ansatz. Inclusive Nerd Faktor welcher nicht aufgesetzt rüber kommt. Macht Lust auf mehr.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Bobiverse++

The geek level is so strong in this one. Enjoyed every millisecond! Hilarius and awesome!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • KW
  • 19.04.2018

["optionale" verpflichtende Überschrift]

Ungewöhnliches, faszinierendes Setting, klug, witzig, spannend! soeben zum mind. 3. Mal gehört - Good stuff :-)

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Gute Idee, anständige Umsetzung.

Der Gedanke hinter diesem Buch ist faszinierend; es erzählt die ersten Schritte der Kolonisation des Weltalls aus der Sicht der KI einer Von-Neumann-Sonde, beginnend mit der Erschaffung der KI.

Es ist jedoch so, dass mich nicht etwa ein ständiger Fluss an Einfällen oder eine interessante und nachvollziehbare Entwicklung einzelner Charaktere oder das Herantasten und das Bearbeiten eines Problems dieses Hörbuch vollständig hören lies, sondern mein grundsätzliches Interesse an dem oben genannten Thema. Und mit zunehmendem Fortschreiten des Hörbuchs musste ich immer mehr feststellen, dass dieses Interesse alleine nicht genügte.

Eine KI entsteht, macht irgendwas. Andere KIs entstehen, machen auch irgendwas. Eine KI entwickelt etwas ganz Tolles, macht damit dann irgendwas. Andere KIs machen wieder irgendwas. So, wie sich dies liest, reihen die Episoden auch im Hörbuch aneinander, das Hörbuch plätschert bis zum Ende einfach vor sich hin - tatsächlich war die größte Überraschung im Hörbuch die Tatsache, dass an dieser Stelle das Ende des Hörbuches war.

Ich vergebe aber dennoch drei Sterne und werde mir auch die Fortsetzung kaufen, weil die guten Seiten vorhanden sind:

Einerseits lese ich bei Wikipedia auch gerne vom Werden und Vergehen irgendwelcher Reiche, Kulturen oder Gesellschaften. Das hat nicht viel Tiefe, ist aber dennoch interessant. Ähnliches erwarte ich von einer Fortsetzung dieses Titels.

Auch sind die KI nicht einfach so flach, wie aus dem ersten Teil meiner Rezension hervorgeht, da habe ich aus Enttäuschung ein wenig übertrieben. Zwar hätte der Autor meines Erachtens aus diesem Aspekt mehr machen können und sollen, aber es ist dennoch unterhaltsam.

Der Autor widmet sich auch - nur im Vorübergehen bzw. als Hintergrund - unterschiedlichen Gesellschaftsformen auf der Erde, und ich hoffe, dass hier vielleicht noch weiter ausgeholt wird.

Alles in allem drei von fünf Sternen. Solide, aber ich würde es keinem meiner Freunde empfehlen, der sich nicht für SF interessiert. Irgendwann werde ich es mir sicher ein zweites Mal anhören.