Regulärer Preis: 23,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

From the author of the eye-opening and controversial essay on poverty that was read by millions comes the real-life Nickel and Dimed, as Linda Tirado explains what it's like to be working poor in America, and why poor people make the decisions they do.

We in America have certain ideas of what it means to be poor. Linda Tirado, in her signature brutally honest yet personable voice, takes all of these preconceived notions and smashes them to bits. She articulates not only what it is to be working poor in America (yes, you can be poor and live in a house and have a job, even two), but what poverty is truly like - on all levels. In her thought-provoking voice, Tirado discusses how she went from lower-middle class, to sometimes middle class, to poor and everything in between, and in doing so reveals why "poor people don't always behave the way middle-class America thinks they should."

©2014 Linda Tirado (P)2014 Penguin Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Anstrengend

Linda Tirado hat völlig recht mit ihrer Abrechnung mit dem nordamerikanischen Sozialsystem. Der Text ist bösartig, lustig, interessant und sehr beeindruckend. Trotzdem bereue ich es, das Buch nicht gelesen, sondern als Hörbuch gekauft zu haben, vorgetragen von der Autorin. Sie liest sehr schnell, fast hektisch, was die Aggressivität ihrer Aussagen unnötig verstärkt. Nach ein paar Kapiteln ging mir das Gehetze von einem Schimpfwort zum nächsten dann doch sehr auf die Nerven, ich brauche nun erst ein Mal eine Pause, bevor ich mir die letzten Kapitel anhöre. Wichtiges Thema, sie ist jemand, der unbedingt gehört werden muss, darum vier Sterne. Trotzdem wünschte ich mir, ich fände sie sympathischer, so dass ich mir nicht jedes Argument mühsam aufknacken muss.