Jetzt kostenlos testen

Einmal Hans mit scharfer Soße

Autor: Hatice Akyün
Sprecher: Hatice Akyün
Spieldauer: 2 Std. und 7 Min.
4 out of 5 stars (79 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Hatice Akyün ist Türkin und lebt seit dreißig Jahren in Deutschland. Sie trägt kein Kopftuch, ist nicht zwangsverheiratet und hat mit der fehlerfreien Anwendung von Dativ und Genitiv kein Problem. Hatice Akyün liebt Deutschland von ganzem Herzen -- aber ihre Seele ist türkisch. Mit Witz und voller Temperament erzählt die Autorin von den Besuchen in ihrer Heimat und den Eigenarten ihrer Landsleute. Wir erfahren aber auch, welche Vorstellungen Türken über die Deutschen haben: Dass sie Hans und Helga heißen und dass Hans ein Brötchenholer ist. Hatice Akyün nimmt den Leser mit auf eine interessante Reise in die beiden Welten, in denen sie lebt -- ein Feuerwerk an hinreißend ironischen Geschichten!
(c) 2005 Random House Audio
Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    27
  • 4 Sterne
    30
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    1
Sprecher
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Einmal Hans mit scharfer Soße

Ein äußerst kurzweiliges Hörbuch, das mit viel Witz und Charme von den Unterschieden zweier 'Welten' erzählt. Es hat mich teilweise erheitert aber andererseits auch nachdenklich gemacht, die eigene Einstellung zu Mitbürgern anderer Nationalitäten zu überdenken.
Das Buch wird von der Autorin selbst gelesen und das in einer Art und Weise, die es zu einem echten Hörgenuss macht.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Kurzweilig

Dieses Buch ist wirklich eine Leitfaden durch die türkische Kultur.
Immer wieder muß man schmunzeln, weil einem das ein oder andere entweder schon passiert ist oder man es bei türkischen Freunden genauso erlebt hat.
Darüber hinaus dürfte es aber auch für Männer interessant sein, die schon immer wissen wollten was Frauen wirklich wollen und gleichzeitig erfahren diese auch, was Frauen alles tun und erleiden, um ihnen zu gefallen.
Das Buch ist zwar in einem sehr lustigen Stil geschrieben und vorgetragen, lässt aber trotzdem kritische Töne nicht missen.
Was ich sehr schön fand waren die farbenreichen Umschreibungen, z. Bsp. des türkischen Bades- man sehnt sich richtig danach in der Runde der Frauen zu sitzen und die verschiedenen Anwendungen zu genießen! Es gibt nämlich auch sehr leidenschaftliche Helgas (deutsche Frauen).
Also ein schönes kurzes Hörbuch, das nicht die ganze Aufmerksamkeit fordert.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Scharfes (Hör-)buch

So schön, wie Hatice Akyün es in ihrem ganzen Buch spielend leicht fertigbringt, werde ich es nicht ausdrücken können - das ist was besonderes. Deshalb gleich feige in Kurzform:

Inhalt des Buches: Spannend, hochinteressant, differenziert, nie platt
Sprache: Frisch, originell, treffend, ein Genuss für alle, die sich allein am sprachelichen Ausdruck freuen.
Vorgelesen: von der Autorin selbst, ein echter Zugewinn.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

unglücklich gekürzt

Ich habe das Buch gelesen und war ziemlich enttäuscht über das gekürzte Hörbuch. Gerade viele humorvolle Stellen und Beschreibungen ihrer Kindheit und Familie sind weggelassen worden . Dadurch verliert die Geschichte ihren Charme und Witz und wird langatmig. Sehr schade ein wirklich schönes Buch leider eine eher durchschnittliches Hörbuch.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Naja!

Hoffe Frau Akg?n hat ihren Hans gefunden!

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Für Freunde leichter Sossen

Der Titel zog mich quasi magisch an und weckte die Erwartung an ein richtig humorvolles Hörbuch, aber ich wurde doch sehr enttäuscht: Es überwog die Selbstdarstellung und je länger ich das Buch hörte, umso unsympathischer wurde mir die Erzählerin, was sichtlich auch an der nicht gerade angenehmen Erzählstimme lag. Seitenlang lässt sie sich darüber aus, warum es unbedingt High Heels und kurze Röcke sein müssen und warum sie ohne ein 700-Euro-Handy nicht leben kann, was nach ihrer Meinung Zeichen für eine "gelungene Integration" seien... Gibt die Autorin mit den Geschichten aus Ihrer Kindheit noch einige interessante Einblicke in ihre damalige Lebenssituation, so sind die Schilderungen aus Ihrem heutigen Leben einfach nur eine langatmige Aneinanderreihung von Selbstdarstellungen. Sie betont immer weider, dass sie zu deutsch für eine Türkin und zu türkisch für eine Deutsche sei, aber dass genau das ihr viel Freude bereitet und sie sich aus beiden Kulturen das Beste raussucht.Ich finde das Buch einfach nur oberflächlich, aus vielen Themen hätte mehr gemacht werden können.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Ganz nett

Ganz interessant, sich in die Gedankenwelt einer Türkin einmal reinzuhören. Aber ansonsten doch sehr flach und sich inhaltlich sehr oft wiederholend! Bei der Vorleserin habe ich etwas den türkischen Akzent vermisst! Am abgesehen davon sehr kurzweilig und zum 'nebenher' hören (im Auto oder bei der (Haus)arbeit sehr gut geeignet!