Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Hören Sie in "Eine Metapher wandelt sich (Die Ermordung des Commendatore 2)" wie die Geschichte des jungen Malers weitergeht.

    Menshiki gibt ein zweites Bild in Auftrag: Der junge Maler soll die 13-jährige Marie porträtieren. Das Mädchen, so glaubt Menshiki, könnte seine Tochter sein. Während der Sitzungen entwickelt sich allmählich ein vertrautes Verhältnis zwischen dem Ich-Erzähler und seinem Modell. Marie ist eine aufmerksame Beobachterin, und so hat sie vieles, was sich rund um das Haus des Malers abspielt, bemerkt. Eines Tages ist Marie verschwunden. Der Ich-Erzähler ist überzeugt davon, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen ihrem Verschwinden und dem Gemälde "Die Ermordung des Commendatore". Darüber könnte ihm allerdings nur der alte, demente Maler des Bildes Aufschluss geben.

    Wozu ist ein Mensch fähig, von dem er nichts ahnt und das er weit von sich weisen würde? Diese Frage stellt sich der junge Maler, als er erfährt, was er tun muss, um Marie zu finden. Wäre er bereit, einen Menschen zu töten?

    ©2017 Haruki Murakami. Übersetzung von Ursula Gräfe (P)2018 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg; 2018 DuMont Buchverlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Eine Metapher wandelt sich

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.080
    • 4 Sterne
      427
    • 3 Sterne
      126
    • 2 Sterne
      33
    • 1 Stern
      11
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.357
    • 4 Sterne
      157
    • 3 Sterne
      35
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      890
    • 4 Sterne
      440
    • 3 Sterne
      161
    • 2 Sterne
      50
    • 1 Stern
      20

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Der Schriftsteller meiner Seele

    Nicht in Worte zu fassen, wie es Murakami vermag in wunderschöne, zauberhafte und phantastische Welten zu entführen. Unvergleichlich und für mich der beste Schriftsteller unserer Zeit. Das beste Werk der letzten Jahre, auch wenn alle genial waren. David Nathan wieder überragend, kann mir “mitnichten” einen besseren Redner für diese Werke vorstellen. Danke an die beiden Herren!

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Haruki und David

    Dieses Werk.... gelesen Von David Nathan... ist ein atemberaubender Roman.... es tut direkt weh.. wenn er zu Ende geht... man möchte immer in dieser Welt verweilen..... dieses Werk..... und diese Stimme... !!!

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Murakamis Versatzstücke neu gemischt

    Little People, im Loch sitzen, durch finstere Gänge gehen, auf rätselhafte Menschen treffen, mit verheirateten Frauen schlafen: Das kennen wir von Murakami. Trotzdem hören wir Commendatore Teil 1, ertragen die Längen, warten auf Teil 2 und lauschen wieder, hoffen auf Lösungen und akzeptieren das Ende.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Hervorragendes Buch

    Diese Geschichte ist so fesselnd , dass der Leser wuenscht fuer sich selbst einen Versteck zu finden , um sie in Ruhe zu geniessen👍🏽man kann sich ausserdem keinen besser Sprecher vorstellen !

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unser Leben wird durch Metaphern strukturiert

    Als Leser von Haruki Murakamis Büchern vermutete ich zunächst, dann mit fortschreitender Lektüre wurde es mir zur Gewissheit: Immer stehen im Zentrum seiner Bücher westliche Kultureinflüsse. Hier also sind die Anspielungen auf Roland Barthes (1915-1980) mit Händen zu greifen, denn er beschreibt als Philosoph, Schriftsteller uns Literaturkritiker die Metapher als Struktur moderner gesellchaftlicher Phänomene. Er hat mit seinen Arbeiten dazu beigetragen, zu erkennen, wie die Herstellung von Wahrheit, Bedeutung und Sinn in der Sprache, im Text bei allen Beteiligten funktioniert. Der Leser wird in den Prozess der Produktion - hier in die Malerei und Musik - in den Prozess der Herstellung eingebunden. Das Ziel wird wahrnehmbar. Eben als Metapher. Wie anders sollte man Zeuge eines Mordes werden ? Und weshalb sollte man der Ermordung des Commendatores ohne Schuldgefühle zustimmen ? Aribertus Marohnus

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Eigentlich...

    (Bezieht sich auf beide Commendatore Teile)
    Eigentlich ein 5 Sterne-Buch. Ein tyischer Murakami- fantasievolle Handlung, leicht absurd, trotzdem (oder genau deswegen) in sich plausibel, ungewöhnliche Charaktere, grandiose Sprache, subtile Komik, unerwartete Momente.
    Und trotzdem, 5 Gesamt-Sterne kann ich hier leider nicht geben. Vielleicht liegt es an der geteilten Veröffentlichung der Geschichte, die sich mir einfach nicht erschließt.
    Ich hatte es erst mit einigen Wochen Pause fertig hören können, und im zweiten Teil hat sich dieser gewisse "Welt-um-mich-herum-Vergesen"-Hörfluss nicht mehr eingestellt. Vielleicht lag die Erwartung an Teil 2 dann einfach zu hoch, was ja für die hohe Qualität von Teil 1 spricht. Vielleicht lag es auch am Ende, was für Murakami-Verhältnisse meiner Meinung nach ein wenig zu trivial ist.
    Trotzdem- alles in allem sehr hörenswert, das ist hier schon Jammern auf hohem Niveau. Murakami ist ein Ausnahmeautor, das bleibt er auch mit diesem Buch.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    empfehlenswert

    interessante Geschichte, die einem auch einen Teil der japanischen Kultur näher bringt. Erzähler hat eine angenehme Stimme

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Hörenswert

    Ich mag die Bücher von Haruki Murakami sehr. Die Ermordung des Commendatore kann ich nur wärmstens empfehlen.
    Auf Buch und Autor gehe ich jetzt nicht weiter ein, das sollte bekannt sein...
    David Nathan ist in meinen Augen einer der besten Vorleser überhaupt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Ann
    • 30.09.2021

    wunderbare Geschichte

    einer anderen in diese Welt verwobenen Ebene des Seins. Herrlich plastisch von David Nathan geschildert. Ein anregend sinnlicher Hörgenuß!

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ganz nett zum Entspannen

    Dank des Sprechers und der harmlosen Geschichte ein recht angenehmes Hörerlebnis. Die ständigen rätselhaft-mystischen Ereignisse werden zwar zunehmend willkürlich und dadurch belanglos, da sie am Ende weder zu einem Ganzen zusammenfinden, noch irgendwie zum tieferen Nachdenken anregen. Trotzdem habe ich die Geschichte bis zum Ende angehört. Ein Hörbuch zum Entspannen ohne tiefere Botschaft. Murakami eben.