Regulärer Preis: 20,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Myron Bolitar, ehemaliger Spitzensportler und Detektiv wider Willen, erinnert sich nur allzu gut an seine eigene Jugend und weiß, dass Heranwachsende manchmal lieber eine Dummheit begehen, als sich an die eigenen Eltern zu wenden. Daher zögert er nicht, als die Tochter einer Bekannten ihn mitten in der Nacht anruft und bittet, sie zu einer Freundin zu fahren. Doch am nächsten Tag ist Aimee verschwunden - und Bolitar begibt sich auf eine Suche, bei der bald nicht nur Aimees, sondern auch sein Leben auf dem Spiel steht...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Der Sprecher:
Der Schauspieler Detlef Bierstedt, geboren 1952 in Berlin, erlangte überregionale Bekanntheit vor allem durch seine Synchronarbeit. Er lieh seine Stimme prominenten Kollegen wie George Clooney, Bill Pullman, Will Ferrell und Tom Hanks. Häufig hört man Bierstedt auch in Fernsehserien.

Der Autor:
Der amerikanische Thriller-Autor Harlan Coben, geboren am 6. Februar 1962, wurde über Nacht zum Star nachdem sein erster Roman 1995 gleichzeitig mit den drei wichtigsten amerikanischen Krimipreisen - dem "Edgar Award", dem "Shamus Award" und dem "Anthony Award" - ausgezeichnet wurde. Er gilt als einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation.

Aus dem Amerikanischen von Gunnar Kwisinski.
Copyright der deutschsprachigen Ausgabe 2007 by Wilhelm Goldmann Verlag, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH, München
Copyright (c) und (P) der deutschsprachigen Audiofassung 2007 by Audible GmbH

Kritikerstimmen

Harlan Coben ist ein Thriller-Gott. Er überrascht mit immer neuen Wendungen und geistreichen Ideen. Schreibt so packend, dass es kaum auszuhalten ist. Seine Bücher sind Kunstwerke von steigendem Wert.
--Bild am Sonntag

Cobens Witz und seine einmaligen Geschichten machen ihn besser als alle anderen.
--Los Angeles Times

Coben ist der unangefochtene Meister: seine Leser auf der ersten Seite zu ködern, nur um ihnen auf der letzten den Schock ihres Lebens zu verpassen.
--Dan Brown

Die verwickelte, aber logische Geschichte erzählt der Autor mit viel Wortwitz und der atemberaubenden Spannung eines wirklich guten Thrillers.
--Darmstädter Echo

Die Balance zwischen Spannung, Action und Humor ist wie immer perfekt austariert, die Erzählstruktur wunderbar schlussfolgerichtig und das Plot-Personal überzeugend gezeichnet.
--City

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    282
  • 4 Sterne
    241
  • 3 Sterne
    72
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    8

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    106
  • 4 Sterne
    21
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    61
  • 4 Sterne
    51
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Myron Bolitar Reihe - Teil 4

Ein verhängnisvolles Versprechen ist der 4. übersetzte Teil der Serie, aber leider schon der 8. aus der Serie. Dadurch hat man viel aus dem Leben der Protagonisten verpasst. Jessica, die in den ersten 3 Bänden die Frau an Myrons Seite war, ist plötzlich nicht mehr da, dafür hat Myron eine neue Freundin und auch in Esperanzas Leben hat es große Veränderungen gegeben. Einzig bei Win hat sich nicht viel verändert. Gut, dass Myrons Sprüche und Wins cooler Charakter immer noch die Alten geblieben sind, sie sorgen für die humorvolle Würze in diesem Krimi. Harlan Coben hat auch in diesem Teil ein von Beginn an spannendes und raffiniertes Puzzle entworfen, dessen Teile der Hörer erst nach und nach erhält und so zum Mitraten aufgefordert wird. Ich war oft auf der völlig falschen Spur und wurde am Ende noch einmal komplett überrascht.

Detlef Bierstedt interpretiert die verschiedenen Rollen so gut, dass ich mir sicher bin, dass man mit diesem ungekürzten Hörbuch mehr Freunde hat als mit der Buchausgabe. Ich habe mich mit dieser Serie hervorragend unterhalten gefühlt und hoffe, dass weitere Bände aus der Serie übersetzt und als Hörbuch herausgebracht werden - natürlich mit Detlef Bierstedt als Sprecher.

10 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Reinste Spannung....

...in einem Krimi ums Erwachsen werden, Trauen und Vertrauen zwischen den Generationen und den Hoffnungen der Eltern für ihre Kinder. In diesem Spannungsfeld ist Coben hier ein sehr guter und intelligenter Krimi gelungen, der auch nach dem Ende des Hörbuchs nachdenklich stimmt.Gelesen von Detlef Bierstedt, bei dem ich am Anfang jedesmal denke - oh nein, der klingt mir zu langweilig - der aber nach einigen Minuten die Fähigkeit entwickelt, in meine Hirnwindungen hineinzukriechen und sich dort ganz unauffällig einzunisten. Es ist kein Vorlesen und Hören - er macht daraus eine Live-Direktübertragung an das Gehirn.

23 von 28 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens

Gar nicht mal so übel dieser Roman von Harlan Coben. Im gesamten Roman kommt zwar nur einmal so richtig Action auf - dann wenn die Zwillinge ihren Auftritt haben. Aber das braucht der Plot auch gar nicht.
Coben schafft es die Charaktere derart interessant zu schildern und die Dialoge so spritzig zu gestalten, dass es kaum langweilig wird.
Vor allem Win, der beste Freund des Helden Myron, hat es mir angetan. Die Figur ist zwar vollkommen unrealistisch. Es macht aber einen Heidenspaß ihn bei seiner 'Arbeit' zu verfolgen.
Die Story um Entführung, Teenagerträume und das amerikanische Schulsystem macht einfach Spaß.

'Ein verhängnisvolles Versprechen' habe ich in nur zwei Tagen gehört und in jeder freien Minute den iPod eingeschalten. Insgesamt hätte es etwas 'blutiger' sein können. Dennoch ein sehr unterhaltsames Werk mit einen guten Vorleser Detlev Bierstedt, der den Charakteren zumeist eigene Stimmen verleiht, was mir sehr gefallen hat.

13 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Witz und Spannung

Dieses Hörbuch kann ich sehr empfehlen. Hat mir Spass gemacht und in Spannung versetzt. Mir gefällt die witzige Art des Dialoges.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein Genuss für jeden Krimifreund

Dieses Hörbuch ist gekennzeichnet durch die Charaktere von Myron Bolitar und seinem Freund Win,die einmal mehr ein mögliches Verbrechen aufklären müssen. Dabei geht es um ein verschwundenes Mädchen, welches Myron kurz vor ihrem Verschwinden noch in der selben Nacht mitgenommen hatte. Da es sich um die Tochter einer befreundeten Familie handelt fühlt sich Myron einerseits schuldig, kommt durch seine Verwicklung aber auch selbst unter Tatverdacht.Die Geschichte ist zweifelsohne spannend, am Anfang sehr undurchsichtig, wird jedoch nach und nach aufgeklärt - jedoch nicht ganz denn die richtige Lösung zeigt sich erst zum Schluss.Dabei ist die Handlung die ganze Zeit hindurch sehr spannend und sehr gut geschrieben. Die Persönlichkeit von Myron Bolitar bringt dabei einen sehr eigenen Humor mit und glänzt mit seinen - wie er zumindest findet - coolen Sprüchen. Vorgelesen von der bekannten Stimme des Detlev Bierstedts bekommt die Geschichte dann noch einen weiteren Reiz.Sehr empfehlenswert!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Ich werde Fan

Ich glaube ich könnte ein neuer Harlan Coben-Fan werden. Er gefällt mir immer besser, je mehr ich von ihm höre. Sein Stil spricht mich ungemein an. Seine Bücher sind spannend und haben einen trocknen Humor. Das Ende ist überraschend - nicht vorhersehbar. Dieses Hörbuch(wie auch die anderen:"Kein Sterbenswort"und"Kein Friede den Toten" ) hielt mich im Bann bis zum Schluss. Hören lohnt sich in jedem Fall. Ganz sicher werde ich mir auch den nächsten Harlan Coben "Das Spiel seines Lebens" herunterladen"

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

sehr spannend aber sprachlich schlecht

Ein spannender Krimi in der man selber sich in die Hauptrolle denken kann. Wie leicht kommt es vor, daß man selber ein Versprechen abgibt und wenn es soweit ist, in einer Zwangslage steckt und sich nicht wie versprochen verhält.Myron Bolitar, die Hauptfigur, verspricht der Tochter von Freunden, daß sie ihn anrufen soll, wenn sie in Schwierigkeiten gerät und sich nicht traut, die Eltern zu verständigen. Ein Versprechen, das wir leichtherzig alle geben würden. Trotz der von Bolitar erahnten Gefahr und der Bitte um Hilfe entscheidet er sich, den Mund zu halten. Dadurch wird er zum Schuldigen. Die Protagonisten sind interessante Persönlichkeiten, ein gewisses Maß an Sozialkritik ist vorhanden und neben einer großen Portion Spannung kommt auch der Humor nicht zu kurz.Leider schafft es Coben nicht durch sprachliche Ausdrucksweise den Hörer dazu zu bringen, daß er sich alles genau vorstellen kann. Coben versucht lediglich durch eine aneinanderkettung von Adjektiven zu beschreiben. Dies führt dazu, daß es anstrengt zuzuhören, gerade auch in Verbindung mit der monotonen Stimmlage des ansich guten Erzählers.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Ein B-Movie fürs Ohrenkino

Oje. Da darf ich einmal eine Vorab-Rezension schreiben - würde soo gerne fünf Sterne verteilen - und dann erwische ich dieses Hörbuch!Diesseits des großen Teichs wirkt Harlan Cobens Story aufgeblasen und realitätsfern, die Schulsysteme sind einfach zu verschieden. Einen TOP10-Platz wie in den Staaten könnte er hierzulande mit diesem Roman niemals erreichen. - Sind wir hier auch ausgefeiltere Handlungsabläufe und fleischhaltigere Figuren gewohnt? Mir scheint es so, denn "Das verhängnisvolle Versprechen" konnte mich zu keinem Zeitpunkt wirklich fesseln.Vielleicht lag es aber auch am Sprecher. Detlef Bierstedt hat eine durchaus angenehme Stimme, der ich gerne lausche, wenn er sie nur zum Vorlesen gebraucht. Leider quetscht und presst und fistelter wörtliche Rede so hingebungsvoll, dass mir davon die Ohren jucken. Es scheint fast so, als hätte Herr Bierstedt seine Synchronarbeit zu sehr verinnerlicht. Er baut Dehnungsvokale und "ähhs" ein, wo er gar keine Lippensynchronität herstellen muss. Und seine Stereotypenschublade klemmt: Gangsterbosse sprechen bei Bierstedt immer tief und heiser, ihre Gehilfen haben stets hohe Kiekserstimmen und berlinern leicht, Geistesgestörte reden im Falsett, Schwarze werden grundsätzlich von Eddy Murphy gespielt und alle Mütter sind tüdelig. - Das war das bisher anstrengendste Hörerlebnis meiner audible-Abo-Zeit.

19 von 31 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Ok, aber ned mehr

Das Buch ist ok, aber wirklich gut ist was anderes. Die Geschichte wirkt sehr konstruiert und einen wirklichen Spannungsbogen konnt ich nicht entdecken.

Kein Vergleich zu Büchern wie "Das Grab im Wald" oder "Kein böser Traum". DIE waren wirklich gut.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

So muss ein guter Thriller sein!

Es dauerte eine Weile, bis tatsächlich Spannung aufkam, aber danach wollte ich nicht mehr aufhören zuzuhören! Vor einer Aufklärung stellen sich Myron Bolitar (dem Held der Geschichte)mannigfache Schwierigkeiten in den Weg.Stück für Stück fügt sich das Puzzle zusammen, so dass ich bis zum Schluss keine Ahnung hatte, wie es ausgehen würde. Spannende Unterhaltung die ich guten Gewissens weiter empfehlen kann!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich