Regulärer Preis: 9,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Alles an Edward Feathers ist ohne Fehl und Tadel - seine Garderobe, seine Manieren und sein Ruf als glänzender Anwalt. Nun ist er alt und muss mit dem Tod seiner Frau Betty zurechtkommen, so wie er immer mit allem zurechtgekommen ist. Nie hat er darüber gesprochen, wie es war, als Vierjähriger aus einer glücklichen Kindheit in Malaysia gerissen und zu einer hartherzigen Pflegemutter nach Wales verschickt zu werden. Seine perfekte Haltung täuscht alle und manchmal sogar ihn selbst. Doch mit Bettys Tod bricht etwas in ihm auf. Und so setzt er sich an einem Wintermorgen ans Steuer seines Wagens und fährt los, das eigene Leben zu erkunden.
©2015 Carl Hanser Verlag, München. Übersetzung von Isabel Bogdan (P)2015 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    328
  • 4 Sterne
    155
  • 3 Sterne
    55
  • 2 Sterne
    17
  • 1 Stern
    8

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    379
  • 4 Sterne
    98
  • 3 Sterne
    26
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    7

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    294
  • 4 Sterne
    131
  • 3 Sterne
    58
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    10
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein grandioses Buch, eine bemerkenswerte Autorin

Die größte Überraschung, die dieses Hörbuch mit sich bringt, ist die Erkenntnis, dass die Autorin es bereits 2004 geschrieben hat - und dass es erst jetzt hier in Deutschland erscheint. Überhaupt: Jane Gardam ist in Deutschland bislang eine Unbekannte, obwohl sie schon seit Ende der siebziger Jahre bemerkenswerte Romane schreibt ... es gibt offenbar noch „weiße Flecken“ auf der Landkarte der deutschen Verleger. Gut, dass der Hanser-Verlag jetzt endlich auch hierzulande mit diesem Buch (dem ersten Teil einer bereits geschriebenen Trilogie) die Aufmerksamkeit auf diese im Jahr 1928 geborene Autorin lenkt. Und noch besser, dass Ulrich Noethen dieses Hörbuch liest, so herrlich distinguiert, versiert und charaktervoll, dass es eine Freude ist, ihm zuzuhören.

Jane Gardam erzählt das bewegte Leben eines Mannes im British Empire („good old Filth“) mit einer wunderbar austarierten Mischung aus bissiger Ironie, genauer Beobachtungsgabe und bewundernswerter Fabulierkunst. Einige Beispiele? Bitteschön: „Ihre Schrift sah aus, als wäre eine sehr kleine Spinne über das dicke Papier getaumelt und am Ende – bei der blassen Unterschrift – verstorben.“ – „Du wirst Anwalt: großartiges Gedächtnis, Sinn für Logik, keine Fantasie – und kein Verstand.“ – „Sie hatte das Gesicht einer Löwin: flache Nase, niedrige Stirn, breite Wangenknochen und schmale grüne Augen. Überragende Selbstbeherrschung – wow!“

Das Buch ist perfekt gebaut, es blendet zwischen verschiedenen Zeitebenen problemlos hin- und her. So bleibt es immer spannend – und mit der Zeit setzt sich die Geschichte wie ein Puzzle zusammen, freilich ohne allzu rätselhaft zu sein.

Unterm Strich ein packender Hörgenuss, bei dem man immer wieder auch schmunzeln muss und sich auf die nächste Episode freut. Jane Gardam ist eine späte, dafür aber umso beeindruckendere Entdeckung. Man kann ihr nur viele Zuhörer wünschen – und allen Zuhörern noch viele weitere Werke von Jane Gardam!

37 von 37 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein wunderbares Hörbuch

Wie berührend schön ist dieses Werk und das liegt auch ganz klar an dem Sprecher
Herrn Noethen. Diese Sprache ist so reich,so anders als heute gewünscht, aber da beurteile ich vielleicht zu subjektiv .England wird für den Teilnehmer so nahe gebracht, als Kolonialmacht und und dem auch anderen Leben im damaligen England.
Spannend und auch psychologisch klug erzählt und ebenso vorgelesen.
Ein Buch zum Abtauchen
Gisela Beierlein

15 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein Kaleidoskop

Das vermeintlich ereignisloses Leben des Edward Feathers entpuppt sich als Kaleidoskop, dessen ineinander fallende Bilder das Leben im Empire des 20. Jahrhundert erzählt.
Die grausame Kindheit und ein darin verstecktes Geheimnis, prägt den gut aussehenden, intelligenten „Filth“ dermaßen, dass er trotz Freundschaften, beruflicher Karriere und Ehe als einsamer Mensch durch sein Leben geht - er die Einsamkeit aber solange seine Betty lebt, nicht wahrnimmt.
Jane Gardam, die Meistererzählerin lässt in einer grandiosen Sprache, ein buntes Steinchen nach dem anderen ins Bild fallen und erschafft so eine, mit nicht unerheblichem Humor gespickte Geschichte, die man, wenn man große „Wortkunst“ mag, einfach hören oder lesen muss.
Sobald die letzten Silben verklungen waren: Hände klatschen ... auch für Ulrich Noethen!

12 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Lange nichts so Gutes gehört!

Zum Niederknien.toller Text und tolle Stimme. Der Ulrich Noethen , der kann es! Wichtig fuer mich ist, wie ein Hörbuch vorgelesen wird. Wenn das nicht stimmig ist, greife ich lieber zum Gedruckten.

11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Eindrücklicher Blick hinter die Fassaden

Interessant und spannend von der ersten bis zur letzten Minute. Die schöne Sprache des Buches kommt auch im Hörbuch perfekt zur Geltung, so dass es eine Freude ist, Ulrich Noethen zuzuhören. Auch meinen Hund hat's gefreut, weil ich beim Hören extra grosse Runden gelaufen bin.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Dichte Geschichte

Wer ein Leben bestaunen mag, hoere sich diese Geschichte an. Hinter scheinbar belangloser Wuerdigkeit des Richters liegt die Geschichte eines Jungen, der seine Heimat verliert und zwischen den Welten sein Leben lebt.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

eine große Überraschung

ein klasse Buch gerne mehr von dieser Autorin!!
mit hervorragender Sprache und glänzender Erzähltechnik hat mich das Buch von Beginn an gefesselt

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine Geschichte die einen eintauchen lässt

Auch wenn man bei dem hölzernen Hauptprotagonist und dem Anfang des Buches erst langsam den Zugang findet, so taucht man doch in die Kindheitserinnerungen, die Exotik des Empires und in das karge Nachkriegsengland ein. Die Geschichte der nach England abgeschobenen Empirekinder ist eine neue, interessante Perspektive. Eine Geschichte, die nach der Kindheit auch das Alter in seiner eigenen Art mit Erfahrung behandelt. Ein sicherlich anderes Buch, aber hörenswert. Endlich mal wieder ein Roman in einer ganz eigenen Art. Wenn man aber an dem hölzernen Hauptprotagonist keinen Gefallen findet, kann es zäh werden. Auch etwas viele Nebendarsteller, die man sich mühsamer erschließen muss.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Very British...

Erinnerungen sind das wahre Leben... wie bei "Wasser für die Elefanten" und "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg ", lebt das Buch von/in der Vergangenheit. Gute Geschichte, guter Sprecher, gutes Hörbuch.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Die richtige Generation

Ich bin durch andere Rezensionen neugierig und nicht enttäuscht worden. Wie oft sehen wir nur ein Bild, eine äußere Erscheinung - einen Moment und bilden uns ein urteilen zu können. Mich hat diese Geschichte bewegt, unterhalten und nachdenken lassen.
Was glauben wir eigentlich und warum sind wir so oberflächlich....
UND - die Wahrheit liegt irgendwie dazwischen.
Danke für das tolle Buch.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich