Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Spring in die Zukunft! Rette die Welt!

    Ein unscheinbares Gerät mit ungeheurer Macht: Es stellt eine Schleuse in die Zukunft her. Forscherin Paige Campbell wagt als erste den Blick ins Morgen. Und sieht nichts als eine tote Einöde: Ruinenstädte und Knochenberge. Offenbar steht das Ende der Menschheit schon in wenigen Wochen bevor - es sei denn, Paige und ihr Partner Travis finden heraus, welche Kräfte unsere Zivilisation zu zerstören drohen. Die beiden müssen den Sprung wagen, sie müssen in die Zukunft. Auch auf die Gefahr hin, nicht mehr zurückzukehren.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2012 Rowohlt Verlag GmbH (P)2017 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Dystopia

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.063
    • 4 Sterne
      509
    • 3 Sterne
      123
    • 2 Sterne
      24
    • 1 Stern
      8
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      997
    • 4 Sterne
      405
    • 3 Sterne
      147
    • 2 Sterne
      52
    • 1 Stern
      31
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      959
    • 4 Sterne
      505
    • 3 Sterne
      132
    • 2 Sterne
      28
    • 1 Stern
      11

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Düstere Zukunftsvision - die Verschwörung beginnt

    Erfreulich schnell hat audible den zweiten Teil der Zeitpforten-Trilogie herausgebracht – hierfür nochmals ein großer Dank, denn ich habe lange darauf gewartet, dass diese faszinierenden Bücher von Patrick Lee als Hörbuch herausgebracht werden.
    Ist der erste Teil „Die Pforte“ zunächst überwiegend eine rasante Verfolgungsjagd über mehrere Kontinente, die mit einigen Entitäten aus der Pforte unterstützt und äußerst spannend gestaltet wird, so werden im zweiten Teil die wahren Hintergründe und Möglichkeiten der Pforte und der aus ihr hervorkommenden Entitäten nach und nach klarer. Hierbei wird auch langsam deutlich, woher die Trilogie ihren Namen hat.
    Um sämtliche Zusammenhänge und Hintergründe von „Dystopia“ zu verstehen, empfiehlt sich unbedingt, vorher „Die Pforte“ zu hören.
    Die düstere Zukunftsvision eines entvölkerten Amerika – verursacht durch eine Jahrzehnte-alte Verschwörung bis in höchste Regierungskreise – wird von Patrick Lee äußerst beklemmend beschrieben. Der Erzählstil bleibt spannend und rasant, und auch die Kreativität der Ideen steht dem ersten Teil in nichts nach (hier muss ich der Meinung einer anderen Rezensentin deutlich widersprechen).
    Aber erst im dritten Teil „Das Labyrinth der Zeit“ (ist bereits angekündigt bei audible) wird wirklich klar, was tatsächlich hinter dem Portal und seinen Möglichkeiten steckt. Freuen wir uns auf den dritten Teil!
    Zum Sprecher: Matthias Lühn gefiel mir im ersten Teil noch richtig gut. Dieses Mal hat er es jedoch tatsächlich etwas mit dem gekünstelten American Slang und Vocal Fry übertrieben; insbesondere dass die Sätze zum Ende hin immer leiser gesprochen werden und man permanent am Lautstärkeknopf drehen muss nervt etwas. Auf Dauer ist das leicht anstrengend. Hier wäre „weniger“ deutlich „mehr“! Ein Punkt Abzug dafür.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • Ute
    • 29.07.2017

    Oh dieser Sprecher!

    Die Fortsetzung der Zeitpforten-Thriller ist von der Spannung und dem Einfallsreichtum her nicht so gut, wie Teil 1. Schade, ich hatte mir hiervon wesentlich mehr erhofft. Es waren zwar durchaus auch nette Einfälle vorhanden, aber eben nur manchmal und nicht so genial, wie bei der Pforte. Ich fand, dass sich einige Szenen einfach endlos ausdehnten, ohne wirklich spannend zu sein.

    Bzgl. des Sprechers Matthias Lühn muss ich hier aber wirklich dieses Mal viele Pingus abziehen. Zum einen kann ich ja seinen gekünstelten American Slang über die deutsche Sprache gestülpt echt nicht leiden. Doch hier hat er dann noch einen oben drauf gesetzt. Er hat jeden Satz laut angefangen und in einem fast nicht mehr hörbaren Wort ausklingen lassen. Viele der letzten Satzwörter habe ich nicht ganz verstanden. Denn sonst hätte ich das Hörbuch derart laut stellen müssen, was auch nicht gerade angenehm ist Das hat mich wirklich extrem gestört und genervt.

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Bis auf den nervigen Sprecher...

    hat mir die Story gut gefallen.
    Lieber Sprecher, weniger Action und Coolnis in der Stimme hätten das HB an vielen Stellen sicher etwas besser gemacht.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Apokalypse und Agententhriller in einem

    Durch ein Zwillings-Quaderpaar, das durch “die Pforte” kam, kann man einen Blick in die Zukunft werfen und sogar dorthin reisen. Wie sieht es an dem Fleck Erde in 70 Jahren aus, wo ich gerade bin? Travis, Paige und all die anderen von Tangent erblicken so eine Ruinenstadt, wo keine Menschenseele mehr lebt. Nur Tierlaute sind zu vernehmen. Was ist passiert? Und wann? – Es wird schnell klar, dass sie keine andere Wahl haben, als mittels eines dieser Quader durch die Zeit zu reisen, um das schreckliche Schicksal der Menschheit aufzuhalten. Natürlich sind sie nicht allein, der zweite Quader wird von der Gegenseite genutzt…

    Setting ist wieder ein fiktives Amerika mit einem Präsidenten, den es in der Realität nicht gibt. Zum einen spielt die Story etwa in 2014 und zum anderen 70 Jahre in der Zukunft. Es geht um Wissenschaft, einen großen Plan, um Manipulation und Macht, Apokalypse der Zukunft verbunden mit spannendem Agententhriller der Gegenwart. In einem rasanten Tempo geht es von Action zu Action. Wer allerdings auch auf die wissenschaftlichen Nuancen bei einem Sci-Fi-Roman aus ist, kommt womöglich nicht auf seine Kosten. Erklärt wird hier nämlich so gut wie nichts, der Leser/Hörer hat die “Entitäten” so hinzunehmen.

    Allerdings gibt es ein großes Ganzes in Gestalt der Story aus dem ersten Band um “das Flüstern”, das in diesem Buch kurz angerissen und weitergeführt wird, ohne dass es diese in sich geschlossene Story berühren würde. Wir dürfen davon ausgehen, dass sie auch im 3. Band weitergeführt und zu einem runden Ende gebracht werden dürfte.

    Matthias Lühn hat sich wieder sehr ins Zeug geworfen und die Story mit viel Pathos und Empathie eingelesen, so dass es teilweise zu viel des Guten war. Und leider wird er auch mitten in einzelnen Worten plötzlich leiser, was bei einem Hören im Auto unterwegs durch die Außengeräuschkulisse kaum mehr zu verstehen ist.

    Ein spannendes, gutes Buch, das ich ohne Bedenken empfehlen kann. Ich gebe gute 08/10 Punkte.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Gute Idee

    ...viel Möglichkeiten, gute Geschichte. Manchmal leider zu übertrieben die "Spannung" in die Länge gezogen...oder vorhersehbare Probleme. Das nervt bisle - lieber weniger Stunden, dafür ohne unnötige Umwege. Der Sprecher ist leider nicht mein Fall ... wenn die Idee an sich nicht so gut und interessant wäre, wäre der Sprecher der Grund, dass ich die Fortsetzungen nicht hören wöllte...

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Genuschel

    Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

    Ich kann gar nicht so richtig sagen ob das Hörbuch gut ist, der Sprecher nuschelt jedes Ende eines Satzes weg... ich hab eigentlich nur das halbe Buch gehört. Das was ich gehört habe war gut, manches musste man sich zusammenreimen.... ich habe ein paar hundert Hörbücher in meiner Bibliothek, so schlecht gelesen ist keines meiner anderen..

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gute Unterhaltung

    Wer Sciencefictionliteratur mag, wird bestens unterhalten. Danke an Matthias, klasse gelesen ! Story ohne Längen super spannend. Man sollte vorher die anderen Teile hören.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    spannend

    anfangs etwas langweilig aber danach so spannend wie der erste Teil. Bin gespannt auf den nächsten

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Schade

    Der Story zu folgen fiel insbesondere wegen des Sprechers sehr schwer. Leider kann ich den Titel nicht zurückgeben.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Selten einen schlechteren Sprecher gehört

    Furchtbar dieser Sprecher, der machte mich wütend! Wie kann man ein solch spannendes Buch so versauen. Man versteht kaum was, da er jeden Satz am Ende zunuschelt. Dann diese Lautstärkeänderungen innerhalb eines Satzes, furchtbar. Dann seine Anglizismen... igitt. Aber die Höhe ist die Intonation der weiblichen Stimmen. Mathias, synchronisieren Sie lieber die Pokemons! Bei den sind Sie besser aufgehoben.