Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der Bestseller von Khaled Hosseini, nun als Hörbuch!

"Drachenläufer" ist die dramatische Geschichte einer Freundschaft, eine Geschichte von Liebe und Verrat, Trennung und Wiedergutmachung vor dem Hintergrund der jüngsten Vergangenheit Afghanistans.

Viele Jahre nach dem schrecklichen Verrat an seinem besten Freund Hassan kehrt der erwachsene Amir aus dem Ausland in seine Heimatstadt Kabul zurück, um seine Schuld zu tilgen. Doch Kabul hat sich seit damals, 1975, sehr verändert.

©2007 steinbach sprechende bücher (P)2007 Lindhardt og Ringhof

Kritikerstimmen

Ein großes Gleichnis über Schuld und Sühne und über die Kunst des Verzeihens, die heute in Afghanistan am dringlichsten gebraucht wird.
--FAZ

Khaled Hosseini erzählt mit erstaunlicher Frische und schnörkelloser Sprache eine Geschichte, die wohl kaum jemanden unberührt lassen wird.
--Neue Zürcher Zeitung

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.079
  • 4 Sterne
    233
  • 3 Sterne
    54
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    13

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    408
  • 4 Sterne
    77
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    415
  • 4 Sterne
    68
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Das beste Hörbuch, das ich je gehört habe

Ich bin völlig hin und weg. Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft und glückliche Kindheit, über die Vergänglichkeit des Glücks, der Verantwortung des einzelnen für sich selbst und seine Lieben, über Schuld und Sühne. Afghanistan war für mich (40 Jahre)immer mit Krieg, Tod, Zerstörung verbunden, aber Khaled Hosseini hat ein Bild vom vergangenen, zauberhaften Kabul, von der Kulturnation Afghanistan entstehen lassen, dass man glaubte, die Gerüche der Basare selbst zu riechen und den Sand in den Schuhen zu spüren und selbst den Schmerz zu spüren meint, den die Jahre des Krieges dieser stolzen Nation zugefügt haben. Die Figuren sind psychologisch gezeichnet, die Geschichte grausam lebensnah erzählt, nicht in der Darstellung von Grausamkeiten, sondern in der Einfachheit, in der man eine lebenslange Schuld auf sich laden kann, die einen in allen Situationen begleitet, in der Einfachheit, wie solch ein Schicksal eigentlich jedem passieren kann, nicht nur in Afghanistan. Der Sprecher ist grandios und setzt der schon wunderbaren Geschichte immer wieder noch I-Tüpfelchen auf. Ich würde ihn fast in eine Reihe mit dem unerreichbaren Rufus Beck stellen. Bitte, bitte mehr von solchen Geschichten...

43 von 43 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Mitfiebern, Mitleiden, Mitlachen

Ein wunderbares, fast poetisches Buch. Mitreißend geschrieben und perfekt gelesen. Es gewährt Einblicke in die afghanische Kultur und Religion, die Geschichte und die gegenwärtige Situation des Landes. Trotzdem handelt es vor allem von den nur zu menschlichen Schwächen der Hauptperson und deren Bewältigung. Ein Buch zum Mitfiebern, Mitleiden, Mitlachen. Es hat mich so begeistert, dass ich mich zu meiner bisher einzigen Rezension bewegen liess.

54 von 55 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • acciuga
  • Manarola, Italien
  • 01.09.2007

das schoenste hoerbuch

das schönste Hörbuch, das mir bis jetzt untergekommen ist. es hat in mir beim Hören immer wieder abwechselnde und tiefe Gefühlsregungen ausgelöst, denn eine solche bewegende, anrührende Geschichte, die gleichzeitig von so viel Glück, soviel Traurigkeit, Liebe und Hass, Angst, Verzweiflung, Feigheit, Fröhlichkeit erzählen kann, ist mir bis jetzt nur sehr selten untergekommen. Und sie hat mich mit sich fortgetragen, teilsweise war ich im wirklichen Leben in der Bahn mitten in Italien unterwegs, wähnte mich aber in den Straßen von Kabul. Ob es mich in meinem Verständnis für all das, was dem Land Afghanistan passiert, viel weitergebracht hat, weiß ich nicht, aber es hat ihm seit langem wieder ein anderes Gesicht gegeben. Nach all den finster drein blickenden Taliban, die in den letzten Jahren durch die westlichen Fernsehbilder gegeistert sind, gibt es jetzt in meinem persönlichen Afghanistan auch ein Volk voller menschlicher Wärme, Liebe, mit freundlichen Gesichtern, lächelnden Augen, schönen Frauen und weisen, liebenswürdigen Männern. Der Vorleser legt so viel Sensibilität in seine Stimme, dass er all die Tragik, all das Leid, aber auch all die Freude direkt auf den Hörer überträgt. Einfach überwältigend!

46 von 48 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Unter Tränen gehört

Eine Geschichte über Freundschaft und Verrat, über einen Moment, der das Leben verändert, über Schuld und Sühne. Über die Schönheit des Lebens und Menschenverachtung. Über Wahrheit und Lüge. Über Verzweiflung und Hoffnung. Eine ergreifende Geschichte. Immer wieder hatte ich beim Hören Tränen in den Augen. Die Lebensgeschichte von Amir ist voller Gefühl ohne kitschig zu sein und sie gibt uns einen neuen Blick auf Afghanistan.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • ringor
  • neuss, Deutschland
  • 17.02.2008

mehr geht nicht

habe mir zuesrt das hörbuch angehört und dann den film angeschaut.vergesst den film.dieses buch ist mit so viel leidenschaft,so viel gefühl geschrieben,man fühlt sich wirklich in eine afghanische kindheit versetzt,leidet mit,weint mit und erkennt vielleicht sogar das ein oder andere mal parallelen zu sich selbst.die geschichte ist so realistisch und nicht auf ein happyend aus,immer wieder erlebt man,dass man sehr leiden muss weil genau das eintrifft was man unbedingt nicht wollte.habe noch bei keinem roman so viele tränen vergiessen müssen.und das liegt am ende auch an dem hervorragenden leser.man ist nach einiger zeit sicher ,dass er es selber erlebt hat,das er amir ist.einfach klasse.ein sehr trauriges buch aber eins der besten,was ich je 'gelesen' habe.das dürft ihr nicht verpassen

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Eines der Besten Hörbücher, die ich lange gehört habe

Bestürzend aufrichtig und ehrlich.In einer wunderbaren Sprache wird eine fesselnde Geschichte erzählt. Ein Geschichte aus einer Welt, von der wir fast täglich im Fernsehen sehen und die uns doch vollkommen fremd ist.Dieses Buch hat mir einen ganz kleinen Einblick in eine Kultur gegeben, die durch die großen Mächte dieser Erde vollständig zerstört wurde.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Spannung und Tiefe

Im Hören taucht man immerwehr in eine Geschichte ein, die nicht nur fasziniert, sondern auch berührt und betrifft.
Voller Staunen bin ich eine bis dahin mir fremde Kultur geführt worden, die mir in ihren zwischenmenschlichen Tönen als persönliche Botschaft immer näher wurde. Eine echte Bereicherung durch Vortrah und Inhalt!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Eine Reise durch dreißig Jahre Afghanistan...

...ist dieser gefühlvolle und ergreifende zeitgenössische Roman.

Khaled Hosseini hat mit dieser farbreichen und spannenden Lebensgeschichte eines afghanischen Jungen ein Werk geschaffen, welches mehr Verständnis für Afghanistan und seine menschlichen Schicksale mit sich bringt.

Dieses Hörbuch ist ein Hörgenuss aller erster Güte, was vor allem Markus Hoffmann zu verdanken ist.

"Für dich - tausendmal..."

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Herzergreifend

Absolut empfehlenswert vom Inhalt sowie vom Erzählausdruck! Wollte mir die Verfilmung erst ansehen und bin dann auf das Hörbuch gestoßen, was mich nicht wieder los ließ. Weiß gar nicht, ob ich mir jetzt danach noch die Verfilmung ansehen mag. Ein MUSS!!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Rosina
  • Esslingen, Baden-Württemberg Deutschland
  • 29.11.2008

Spannend, Überraschend, Erschreckend

Drachenläufer ist nichts für schwache Nerven. Keine Ahnung wie viel davon authentisch ist, aber die Tatsache, dass man es sich genau so vorstellen könnte, dass es gewesen sein könnte, ist erschreckend genug. Ich fand das Buch von Anfang bis Ende spannend und nebenbei habe ich einen interessanten Eindruck über Menschen aus Afghanistan bekommen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich