Jetzt kostenlos testen

Die kleine Sommerküche am Meer

Floras Küche 1
Autor: Jenny Colgan
Sprecher: Vanida Karun
Serie: Floras Küche, Titel 1
Spieldauer: 11 Std. und 27 Min.
4 out of 5 stars (17 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Vom quirligen London zur entlegenen Insel Mure? Nein - nur widerwillig kehrt die junge Flora in ihre schottische Heimat zurück. Weder die unberührte Landschaft noch das glitzernde Meer können sie aufmuntern, während sie ihren geschwächten Vater und ihre Brüder versorgt. Doch dann entdeckt sie das alte Kochbuch ihrer verstorbenen Mutter, und als sie ein Rezept nach dem anderen ausprobiert, öffnet sich ihr Herz: für die Sinnlichkeit des Essens, für die Schönheit der Natur und für einen neuen Anfang...

©2017 Jenny Colgan. Übersetzung von Sonja Hagemann (P)2018 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg; 2018 Piper Verlag GmbH, München

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    12
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Kurzweilige romantische Geschichte

Die kleine Sommerküche ist eine feine kleine romantische Geschichte, die auf einer wunderbaren schottischen Insel spielt.
Die Stimme von Vanida Karun liebe ich einfach!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Sehr sehr seicht

Ich hatte einen lockeren Inselroman erwartet aber die Handlung, die Charaktere sowie die Dialoge sind teilweise nicht auszuhalten vor lauter Kitsch, Klischee und Langeweile.
Schon kurz nach Beginn des Hörbuchs kann man sich das fantasielose Ende ausmalen, wenn man schon mal einen Groschenroman in den Hände gehalten hat.
Die schüchterne, naive Protagonisten ist in ihren arroganten Chef verliebt, der niemanden an sich ran lässt weil er seine Kindheit in diversen Pflegefamilien verbracht hat und sich emotional abgeschottet hat. Der Nebenbuhler ist Mr. Perfect der mit Jugendlichen aus Problemfamilien arbeitet, der das Herz der Protagonistin aber einfach nicht für sich gewinnen kann. Kurz gesagt - ein Stereotype jagt den anderen. Leider kann das Hörbuch auch sprachlich überhaupt nicht überzeugen.