Jetzt kostenlos testen

Die innerste Sphäre

Wächter des Schattenlands 1
Autor: Sarah Fine
Sprecher: Ulrike Kapfer
Spieldauer: 11 Std.
4.5 out of 5 stars (236 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Vor einer Woche hat sich Lela Santos' beste Freundin Nadia das Leben genommen. Heute steht Lela nach einem missglückten Abschiedsritual im Paradies und blickt zu einer gigantischen ummauerten Stadt in der Ferne auf - der Hölle. Niemand durchschreitet freiwillig das Selbstmordtor, um an einen Ort zu gelangen, der in Dunkelheit erstickt und von verkommenen Geschöpfen heimgesucht wird. Aber Lela lässt sich nicht so leicht abschrecken - sie ist entschlossen, die Seele ihrer besten Freundin zu retten, auch wenn sie dafür ihr ewiges Leben opfern müsste.

Bei ihrer Suche nach Nadia wird Lela von den Wächtern gefangen genommen - ungeheuren, unmenschlichen Aufsehern, die in den endlosen Straßen der dunklen Stadt patrouillieren. Ihr menschlicher Anführer Malachi hat nur eins mit ihnen gemeinsam: seine tödliche Effizienz. Als er die mutige Lela kennenlernt, fasst Malachi einen Plan: Er will sie aus der Stadt schaffen, selbst wenn das bedeuten sollte, dass sie Nadia zurücklassen muss. Denn Malachi weiß etwas, das Lela nicht ahnt - die dunkle Stadt ist nicht der schlimmste Ort, an dem Lela enden könnte und er schreckt vor nichts zurück, um sie vor diesem Schicksal zu bewahren...


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2013 Amazon EU S.à r.l. Übersetzung von Sonja Schuhmacher (P)2014 Amazon EU S.à r.l

Kritikerstimmen



Als eine moderne Variante von Orpheus und Eurydike, wird Innerste Sphäre alle Fans von Urban-Fantasy-Romanen begeistern, sie werden die erstklasse welt-erschaffende, rasante Action und langsam-entwickelnde Liebesgeschichte mögen.
-- School Library Journal


Dunkel, fesselnd, und unmöglich aus der Hand zu legen. Innerste Sphäre ist klug, einzigartig, und hält sich nicht zurück - genau wie Lela, eine der stärksten Heroinen, die ich je getroffen habe.
-- Erica O'Rourke, Autorin von "Die Erwählte"


Zum Teufel mit der Theologie: Lela und Malachi sind sympathische Protagonisten und Leser werden sich freuen... dieser Trilogie-Anfang bietet vieles an.
-- Kirkus Reviews

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    159
  • 4 Sterne
    49
  • 3 Sterne
    18
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    3
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    149
  • 4 Sterne
    47
  • 3 Sterne
    23
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    147
  • 4 Sterne
    51
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    6

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Für mich das perfekte Hörbuch

Erst im März habe ich Audible dieses Buch als Wunschtitel vorgeschlagen. Um so mehr freue ich mich, dass es jetzt erschienen ist. Danke Audible. Hauptperson ist Lela. Sie hat in ihrem Leben schon viel mitgemacht. Missbrauch durch den Stiefvater, Haft und schließlich wieder eine Pflegemutter. Lela freundet sich mit Nadja an. Das ganz genaue Gegenteil von ihr. Blond, hübsch, viel Geld. Durch Nadja findet Lela wieder Vertrauen zu sich und beginnt aus ihrem Leben etwas zu machen. Nachdem Najda Selbstmord begannen hat, verunglückt Lela tödlich und gelangt vor das Selbstmordtor. Durch einen früheren Selbstmordversuch, weiß sie, dass es hier schrecklich und gefährlich ist. Also macht sie sich auf die Suche nach Lela. Sie möchte sie unbedingt retten, gibt sich die Schuld an ihrem Tod. Hier trifft sie auf die Wächter der Schattenstadt und gefährliche und giftige Monster. Der Wächter Malachi möchte sie vors Gericht bringen, damit sie diese Stadt verlassen und ins Paradies gelangen kann. Dies möchte Lela aber nicht, da sie Najda suchen möchte. Sie flieht zusammen mit ihrem Zellennachbar, ohne zu wissen, dass er ein Monster ist. Hier beginnt das spannende Abenteuer mit Malachi, Lela und natürlich den Monstern. Und auch wenn eine zarte Liebe erwacht, ist das Hörbuch von der Atmosphäre düster und unheimlich, die Umgebung mehr als trostlos.Die Beschreibungen der Selbstmörder und ihrem jetzigen Dasein Angst bringend. Mehr möchte ich nicht verraten, das wäre unfair. Ich kann es wirklich empfehlen. Es ist sehr gut für Erwachsene geeignet. Ulrike Kampfer liest wirklich toll. Schon bei Dark Canopy hat sie mir gut gefallen.Atemgeräusche wurden auch wieder herausgefiltert, die mich bei einem Hörbuch sonst oft stören. Also für mich das perfekte Hörbuch, welches auch eine kleine Botschaft hinterlässt. Ich hoffe sehr, dass der zweite Teil, wenn es soweit ist, auch wieder erscheint.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Überragend, grandios einfach fantastisch!!!!

Ich habe mich mit Haut und Haaren in dieses Buch verliebt. Gefesselt von der ersten Minute an habe ich es in jeder freien Minute gehört. Eine Geschichte die einem zum Weinen und zum Lachen bringt. Dieses Buch hat mich wirklich glücklich gemacht.

Ein Mädchen mit einer furchtbar traumatischen Vergangenheit versucht ihre beste Freundin aus der Hölle für Selbstmörder zu retten. Ich weiß, ich weiß es hört sich äußerst abgedreht an ist aber grandios umgesetzt. Menschliche Abgründe , Liebe, Schmerz und der Tod, alles Dinge die auch uns beschäftigen, birgt diese verrückte Reise und reißt einem mit.

Und gerade in dieser Hölle, auf der verzweifelten Suche nach ihrer Freundin findet sie ihn. Einen Mann der einem umhaut. Eine derart tiefgehende Liebesgeschichte, ohne Kitsch, ohne Klischee findet man selten in der Literatur (vom wahren Leben nicht zu reden).

Hört euch es an, es ist wirklich unglaublich!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Unglaublich gute Idee

Unglaublich gute Idee,

gut ausgeführt aber die Sache hat weit mehr Potential gehabt als die Autorin ausgeschöpft hat.
Gute Unterhaltung für junge und jungebliebene Hörer man bleibt dran und die Ermüdung die mich bei dem ein oder anderen HB erfasst hat blieb zum Glück aus.
Die Straßengöre und der Suizid-Warrior im Kampf gegen die Rebellen der Unterwelt - einer morbiden Ebene des Nicht-Seins - klingt erstmal konfus, fesselt aber sofort und lässt die mangelnde Tiefe (die dem Thema eigentlich gebührt) fast vergessen. Hier gilt probieren geht über studieren ......

Viel Spass beim Hören

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Meeehr davon!

Gott ich hätte nicht gedacht das ich dieses Hörbuch so Lieben werde. Am Anfang war es etwas verwirrend, aber nach und nach einfach fantastisch. Ich hoffe Teil 2 erscheint möglichst bald *-*. Und diese Sprecherin, einfach toll wie sie Malachi spricht... einfach heiß 😄

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Unglaublich gute Geschichte!

Es ist schwer in Worte zu fassen, was dieses Buch mir gegeben hat. Denn das war sehr viel mehr als ein paar Stunden Lesegenuss. Es hat mir den Glauben wiedergegeben, dass es da draußen tatsächlich noch Autoren gibt, die sich die Mühe machen, eine eigenständige Geschichte zu konzipieren, die ihre Figuren lieben und sie nicht hinrotzen, abkopieren oder Klischees anpassen, in dem Irrglauben, dass der Leser das so will und der Markt es verlangt. Sarah Fines Buch ist das beste Beispiel dafür, dass man genau das nicht tun muss, um einen großartigen Roman zu schreiben. "Innerste Sphäre" ist leise, ein Band von nur 312 Seiten Umfang und trotzdem das Wunderbarste, das ich seit langem gelesen habe. Weil die Autoren sich die Zeit nimmt, sich in ihre Figuren einzufühlen, sie lebensecht aufzubauen, sie zu hinterfragen. Ich glaube diesen Figuren jedes Wort, ich glaube ihnen, dass sie nicht anders handeln können, als sie es tun. Und vor allen Dingen: ich kann mit ihnen mitfühlen. In wievielen aktuell gehypten Fantasy-Bestsellern ist das genau anders herum? Mir fällt kein einziges gutes Beispiel ein.

Ich muss dazu sagen, dass ich "Innerste Sphäre" als Hörbuch begonnen und dann doch lieber in gedruckter Form zuende gelesen habe, weil mir die Interpretation von Malachis Stimme nicht gefallen hat. Sie wurde eins zu eins aus der englischen Version übernommen und passt so gar nicht zu der Figur, wie ich sie mir vorstelle. Aber das ist rein persönliche Geschmackssache.

Dieses Buch hätte so viel mehr verdient als dieses Schattendasein, so viel mehr als die lieblose deutsche Auflage, die Amazon ihm in Druckform hat angedeihen lassen. Und vor allen Dingen hätte die gesamte Serie es verdient, ins Deutsche übersetzt zu werden, weil sie so verdammt gut ist! Ich bin aktuell fast mit Band 2 (auf englisch) fertig und bereit, Sarah Fine überallhin zu folgen.

Warum erkennt kein deutscher Verlag die Qualität dieser Serie und dieser Autorin? Blockiert Amazon, weil hier der erste Band herausgegeben wurde?

Ich kann jedem deutschen Leser, der Englisch lesen kann, nur empfehlen weiterzumachen. Wer das nicht tut, sollte zumindest "Innerste Sphäre" lesen oder hören, weil die Geschichte in sich abgeschlossen ist. Alle anderen: Nehmt euch zur Not ein Wörterbuch, beißt euch durch, lasst euch von der fehlenden Übersetzung nicht abhalten! Band 2 (Fractured) ist *noch besser* als der erste Band! Er bricht mir in der Tat in diesem Moment fast das Herz und Band 3 ist längst bestellt, damit die Wartezeit nicht zu lang wird. Ich MUSS wissen, wie das weitergeht. Was für ein wunderbarer Höllentrip! Actiongeladen und tiefgreifend.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

eines der spannendsten Hörbücher

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Die innerste Sphäre (Wächter des Schattenlands 1) für besser als das Buch?

ich hab das Buch nicht gelesen, bin jedoch von dem Hör-ERLEBNIS total angetan.
und auch etwas traurig gestimmt, dass die beiden weiteren Teile nicht auf deutsch verfügbar sind :-(

Wie hat Ihnen Ulrike Kapfer als Sprecher gefallen? Warum?

anfangs war sie mir zu steif.. aber nach paar Minuten Warmlauf - absolut grandios!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

einfach mal ganz was anderes und eine tolle Geschichte, in die man sich gleich hineinversetzt fühlt und gefesselt ist

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Es hat mich mitgerissen

das ist mein erstes Hörbuch bei Audibel also probierte ich es einfach und die Geschichte riss mich mit. Ich liebe Geschichten an dunklen Orten und bei dieser gefielen mir wirklich alle Charakter. Sie sind stark. Als es endete atmete ich total fertig aus, weil ich bis spät in die Nacht vor Spannung zugehört hatte und so mitgefiebert hatte. Es ist auch eine Liebesgeschichte, also vielleicht eher für weibliche Leser ;)
Leider endet es ein bisschen offen und ich fand heraus dass die Folgebände manche Leser enttäuschten. das ist mein einzigstes Problem. Jetzt stecke ich hier voller Gefühle fest!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mitreißend und spannend

Aufgrund der guten Rezensionen habe ich hier zugegriffen und es nicht bereut, vielen
Dank dafür.
Liebevoll gezeichnete, starke Charaktere in einer sehr düsteren und dunklen Geschichte. Eine beindruckende Heldin die sich mit Mut, Entschlossenheit und Herz durch eine dunkle "Welt" schlägt ohne ihr Ziel jemals aus den Augen zu lassen, gepaart mit einer Liebesgeschichte die -ohne schnulzig zu werden- grandios vorgetragen wird.
Alle jung ( gebliebenen) die Fantasy mögen werden hier bestens unterhalten.
Ich hoffe der zweite Teil lässt nicht lang auf sich warten.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

was für ein düsteres Szenario

Lela Sontas hat ihr ganzes Leben bei Pflegeeltern verbracht, ihre Kindheit war alles andere als rosig. Misshandlungen und Vergewaltigungen standen an der Tagesordnung. Jetzt lebt sie bei Diana und endlich geht es aufwärts. Sie lernt Nadia kennen und die beiden werden beste Freundinnen. Nadia kommt aus reichen Verhältnissen und führt allem Anschein ein behütetes Leben, das denkt zumindest Lela zumindest bis Nadia sich eines Tages umbringt. Für Lela bricht eine Welt zusammen, war Nadia doch ihr Halt in ihrem Leben. Dann hat Lela seltsame Visionen, in denen sie im Körper von Nadia in einer düsteren und deprimierenden Welt lebt. Lela kennt diesen Ort, war sie selbst schon einmal hier, als sie selbst einen Selbstmordversuch durchgeführt hat, aber überlebt hat. Als Lela bei einem Unfall kurze Zeit später selbst stirbt, macht sie sich auf die Suche nach diesem düsteren Ort, um Nadia zu helfen. Sie wird von den Wächtern der Stadt aufgegriffen und bekommt unerwartet Unterstützung von Malachi, dem Captain der Wächter. Denn in der Stadt birgt ganz andere Gefahren, von denen Lela überhaupt keine Ahnung hat.

Ich bin doch sehr überrascht was dieses Hörbuch betrifft. Das Szenario ist wirklich düster und brutal. Das fängt schon mit Lelas Kindheit an und endet dann in dieser "Hölle" für Selbstmörder. Es fließt hier jede Menge Blut und auch sonst geht die Autorin nicht zimperlich mit ihren Charakteren um. Lela ist ein sehr starker Charakter, trotz all der Dinge, die ihr passiert sind, lässt sie sich nicht unterkriegen. Sie will um jeden Preis Nadia aus dieser Stadt befreien. Sie und der Wächter Malachi kommen sich trotz der Umstände näher. Die Liebesgeschichte sorgt da für einen gewissen Ausgleich. Ich würde sie fast schon als etwas kitschig bezeichnen, was aber durchaus in den Rahmen der Handlung passt. Die Autorin lässt sich hier einiges einfallen, und präsentiert uns hier wirklich eine sehr ungewöhnliche Welt.
Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Reihe. Zum Glück ist das Ende relativ abgeschlossen, denn bisher wurde der 2. Teil noch nicht übersetzt. Würde aber trotzdem gerne wissen wie es mit Lela und Malachi weiter geht und hoffe, dass da noch was kommt.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Neulich vorm Selbstmordtor...

Zum Inhalt:

Lelas Freundin hat sich umgebracht... und sie ist an keinem gringerem Ort als der Stadt der Selbstmörder wiedererwacht...
Die Stadt, in der Lela auch bereits war, wenn auch nur kurz...

Als Lela selber stirbt, sieht sie aus der Ferne (vom Land aus) die ummauerte Stadt, die eigens für die Selbstmörder angelegt wurde... die Hölle...

Lela nimmt sich vor ihre Freundin Natalie zu retten und begegnet dabei nicht nur den in sich gefangenen Selbstmördern, sondern auch Malachi, dem Wächter.
Zusammen begeben sie sich auf die Suche nach Natalie...


Meine Meinung:


Ich bin nur durch Zufall auf dieses Buch aufmerksam geworden, dennoch hat es sich schnell zu einem absoluten Highlight für mich entwickelt...

Am Anfang beschreibt Lela ihr bisheriges und ihr gegenwärtiges Leben, was nicht besonders spannend ist, aber dennoch zu ihrer Geschichte gehört.

Als sie in die Stadt der Selbstmörder gelangt, die Hölle, wird das Buch schnell spannend, und alle Protagonisten (und sei es nur die kleinste, unbedeutenste Person) ist charakterlich gut abgebildet und lässt einen gut erahnen, um was für eine Person es sich handelt!

Doch besonders die beiden Hauptprotagonisten Lela und Malachi nehmen den Großteil der Geschichte und das komplette Herz des Lesers ein...

So ausweglos die Geschichte erscheinen mag und so verkappt Lelas Leben bisher war, umso stärker und faszinierender entwickelt sich die Liebesgeschichte des Buches!

Die Geschichte rund um die Suche nach Lelas Freundin kommt am Anfang und im Mittelteil größtenteils ohne schnelle, actionreiche Handlungen aus, da die Geschichten der einzelnen Protagonisten und auch die Gemeinsame total fesseln.

Nun hoffe ich inständig, das AmazonCrossings sich ein Herz fässt und Band 2&3 auch verlegt!

Mein Fazit ist: Eine ganz klare Empfehlung!