Regulärer Preis: 7,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Nicholas Quinn sitzt im Verhörraum der Polizei. Seine Frau wurde ermordet, und man hält ihn für den Täter. Doch er ist unschuldig. Ihr Tod ist mit dem Schicksal von 212 Menschen verbunden, die bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sind - denn eigentlich sollte Nicholas' Frau an Bord dieser Maschine sein. Doch aus irgendeinem Grund hat sie die Maschine in letzter Minute verlassen. Dieser Grund ist für den Absturz verantwortlich. Und für ihren Tod.

Ein Fremder betritt das Verhörzimmer. "Ihre Frau lebt noch", sagt er. "Sie können sie retten und die 212 Passagiere des Flugzeugs." Er überreicht Nicholas eine goldene Uhr, auf der die Zeit rückwärts zu laufen scheint. "Sie haben dreizehn Stunden." Der Countdown läuft.

(c)+(p) 2010 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    85
  • 4 Sterne
    65
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    54
  • 4 Sterne
    17
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    40
  • 4 Sterne
    25
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sabine
  • Schönefeld OT Großziethen, Deutschland
  • 06.04.2011

Konzentration gefragt!

Nicht ganz neu die Idee, aber sehr spannend umgesetzt. Allerdings muss man wirklich gut zuhören, damit man der Geschichte folgen kann. Nichts für einfach so nebenbei!
Ich habe das Hörbuch schon mehrfach weiterempfohlen und es ist immer sehr gut angekommen.
Matthias Koeberlin liest super!

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Absolut hörenswert

Richard Doetsch war mir bislang unbekannt und ich muss sagen dieses Hörbuch kann sich mit den großen der Branche messen. Mann begleitet den Protagonisten durch eine Zeitreise deren Ereignisse nicht nur immer neue Überraschungen sondern auch bis zum Ende steigende Spannung bereithalten. Der Sprecher setzt dem noch das i-tüpfelchen auf. Letztlich der Schluß ist etwas abrupt und lässte einen Nachdenken was das denn nun zu bedeuten hat ...

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Hörenswert.

Absolut hörenswert. Es ist ein Fantasie-Kriminalfall, der aber mit der Grundidee stimmig aufgebaut ist. Es macht Spaß zuzuhören und die aufgebaute Spannung wird durch kleine Auflösungen zwischendurch schön erhalten und die Neugier bleibt bestehen bis zum Ende.
Wer Unterhaltung und Spannung sowie interessante Ideen und etwas andere Erzählart mag, der ist hier sehr gut aufgehoben. Überaschungseffekte bietet das Hörbuch trotz der ungewohnten Zeitabfolge.
Das Jahr ist nicht mehr lang und es ist bisher mein Favorit aller meiner diesjährigen Hörbücher.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Eine gute Idee & sehr spannend!

Die Handlung hat mich relativ schnell an den Film "Memento" denken lassen, da sie auch hier stundenweise rückwärts erzählt wird. Ein Mann versucht den bereits eingetretenen Mord seiner Frau zu verhindern, denn er erhält die Möglichkeit, 13 Stunden in die Vergangenheit zu reisen und den Lauf der Zeit zu ändern. Dies passiert allerdings Stunde um Stunde und nicht aufeinmal. Und das ist äußerst spannend und gut durchdacht erzählt. Denn ob das Schicksal für die beteiligten Hauptpersonen dadurch vielleicht sogar viel schlimmer verläuft oder es doch zu einem guten Ende kommt, bleibt wirklich bis zum Schluß offen. Gut gelesen und absolut zu empfehlen! Für mich ein Highlight unter den Krimis nach 2 1/2 Abo-Jahren bei Audible...

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Nicht immer schlüssig

Die Geschichte hat mir gut gefallen, allerdings fand ich sie nicht immer schlüssig und hatte teilweise Mühe der Handlung zu folgen. Aber im großen und ganzen ein tolles Hörbuch.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

was wäre wenn

was wäre, wenn man die Möglichkeit hätte in die Vergangenheit einzutauchen um einen schrecklichen Mord zu verhindern? Es ist spannend geschrieben und spannend gelesen, zeigt aber auch, wie vorsichtig man sein muß mit jeder Entscheidung, da wirklich jede Entscheidung Folgen für die Zukunft hat und natürlich verändert sich die Zukunft mit jedem einzelnen Schritt zurück, bis zum Schluß bleibt es spannend, es lohnt sich wirklich, natürlich ist es fern jeder Realität, das finde ich aber auch o.K., genau das habe ich auch erwartet.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Rückwärts erzählter guter Thriller

Es ist nicht der klassische Zeitreisen- Roman und ein klassicher Thriller ist es auch nicht. Dieses Buch geht zwei Stunden zurück, erzählt dann die Stunde und geht dann wieder zwei zurück usw. Das ist eine gute Idee und macht das Hören spannend. Die Story an sich hätte etwas ausgefeilter sein können und ist ein bisschen vorhersehbar (daher ein Stern Abzug), doch ich kann dieses Hörbuch nur empfehlen.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Zeitreise

Gut umgesetzte Idee, um einem Mann zu ermöglichen den Mord an seine Frau zu verhindern. Die mit einem Hauch Fantasy versetzte Story ist gut vorgetragen und soweit es möglich ist auch schlüssig. Dass es hin und wieder mal knapp mit der "Zeit" wird war nicht anders zu erwarten. Alles in allem aber sehr gut zu verfolgen und zu verstehen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Der Butterfly-Effekt

Vorneweg: Auch mir war Doetsch bis Dato unbekannt.

Da der rettende Engel gleich zu Beginn der Geschichte eingreift, würde ich nicht gerade von einem klassischen Deus ex sprechen, wenngleich er ja letztlich doch am Ende erst kommt, nur weiß man es eben am Anfang... Nun ja, billiger Effekt oder klassische griechische Tragödie, Doetsch gelingt es auf jeder Ebene der Handlung immer wieder aufs Neue zu Überraschen. Wir kennen das aus 'Butterfly Effect'. Er schafft es in jeder Sequenz die Verwicklungen um die einzelnen Charaktere erneut zu vertiefen und (im positiven Sinne) zu verkomplizieren um diese dann in einem immer noch überraschenden (offenen..?) Ende zusammenzuführen.
Matthias Koeberlin macht seine Sache als Sprecher ebenfalls ausgezeichnet.
Rundherum eine gelungene Produktion die auf jeden Fall sehr hörenswert ist.

K.M.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Spannend, aber ziemlich esoterisch

Der Autor Richard Doetsch, den ich bislang nicht kannte, hat mit diesem Buch bewiesen, dass er spannende Geschichten schreiben kann. Und ohne Zweifel macht auch der Sprecher Mathias Koeberlin seine Sache perfekt. Doch leider läuft auch dieser Autor in die seit einigen Jahren modische Esoterik-Falle. Warum muss ein Autor, der mit seiner Sprache Thrill erzeugen kann, in seiner im Hier und Jetzt spielenden Geschichte eine alte "Zauberuhr" vorkommen lassen? Schlechte Trivialautoren zeichnet es aus, einen Deus ex machina auftreten zu lassen, der die Geschichte in die gewünschte Richtung lenkt, wenn das mit logischen Mitteln nicht möglich ist. Hier ist der Deus ex machina kein Gott, der aus dem Nichts auf der Bühne erscheint, wenn der Autor anders nicht mehr weiter weiß, sondern eine Taschenuhr in einer Holzkiste. Doch beides ist leider ein ziemlich billiger literarischer Trick, der die Spannung der Geschichte weitgehend vernichtet. Denn der Leser/Hörer weiß, dass sie sich so nie ereignen wird, für ihn also keinerlei "Bedrohung" darstellt.

7 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich