Regulärer Preis: 0,00 €

Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Woche dämmert, zwei Köpfe gehen auf. Zeit für einen Rückblick auf das Wichtigste, Bemerkenswerteste und Seltsamste der letzten sieben Tage. Mit Katrin Rönicke und Holger Klein.

In dieser Folge:
  • Inflation bei null Prozent,
  • Zentrum für politische Schönheit,
  • Künstliche Inseln für Flüchtlinge,
  • Echte Inseln für Flüchtlinge,
  • UNHCR,
  • Assad,
  • Nachrichten aus Russland,
  • Der Papst rockt,
  • Ein abgestürztes Flugzeug,
  • Schweine auf der Autobahn,
  • Hellmuth Karasek.
©2015 Holger Klein, Katrin Rönicke

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    16
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • rl
  • 08.10.2015

Schlechte Recherche

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

In diesem Podcast wird die aktuelle Situation in Syrien und die militärische Einmischung Russlands kommentiert. Leider haben die Moderatoren die Hintergründe des Syrienkonflikts bzw. der Konflikte des Nahen Ostens nicht recherchiert. Für mich klang es als hätten Herr Klein und Frau Rönicke einfach in die vorurteilsbehaftete Meinung des Mainstreams eingestimmt und eben auch mal verbal auf die Üblichen Verdächtigen (Russen und Assad) eingedroschen.Warum fragt keiner wie es zu dem Konflikt kam? Wer welches Interesse an welchem Konflikt hat. Warum Mischt sich die USA nicht ein bzw. hält ihn mit ihrem paradoxen Verhalten am laufen, während EU Politiker Russlands Initiative gut finden?Es geht mir nicht um ein richtig oder falsch, oder ein pro Russland kontra Westen, oder was man sich noch ausdenken kann. Es geht um sauberen Journalismus.Ich frage mich z.B. ob Frau Rönicke oder Herr Klein jemals in Russland waren? Oder sich mit der Geschichte des Landes, der Kultur und den Entwicklungen der letzten 20 Jahre befasst haben? Oder haben Sie sich mit den geopolitischen Interessen verschiedener Staaten und Interessen-Gemeinschaften befasst?Es werden auch Behauptungen aufgestellt dass Assad sein Volk niedermetzelt und z.B. der Mossad ihm eine Kugel verpassen soll. Das ist ja schlimmer als ein Stammtischgespräch kurz for Kneipenschluss!Ich bin echt enttäuscht. Bis jetzt fand ich den Podcast ganz interessant und mochte die saloppe Art. Aber das war jetzt echt daneben und diskreditiert für mich die Glaubwürdigkeit des gesamten Podcasts.