Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Zwei Frauen, ein Kind, ein gemeinsames Schicksal - der Sunday-Times-Bestseller erstmals auf Deutsch.

    London 1754: Die junge Bess Bright, die in bitterer Armut, im Schlamm und Dreck des Londoner Hafens aufgewachsen ist, findet sich von einem Moment zum anderen in einem Alptraum wieder. Vor sechs Jahren musste sie ihre gerade zur Welt gekommene Tochter Clara ins Waisenhaus geben, außerstande, sie zu ernähren. Jetzt, da sie Clara endlich zu sich holen kann, sagt man Bess, dass ihre Tochter schon längst abgeholt wurde. Aber von wem? Im Kampf um Clara muss Bess die gesellschaftlichen Schranken ihrer Zeit überwinden... um durch Stärke und Liebe schließlich zu sich selbst zu finden.
     

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2021 Piper Verlag GmbH. Übersetzung von Sabine Thiele (P)2021 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Verlorenen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      10
    • 4 Sterne
      11
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      17
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      7
    • 4 Sterne
      13
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Grenzenlose Mutterliebe!

    Das war wirklich eine besonders interessante und bewegende Geschichte, die mich von Anfang an fesseln konnte. Sehr anschaulich wird Bess‘ Leben im London des 18. Jahrhunderts, ihre Suche nach ihrer Tochter und ihr Kampf um diese geschildert. Durch die wechselnden Erzählungen aus der jeweiligen Perspektive der beiden, nicht nur aus gesellschaftlicher Sicht, sehr unterschiedlichen Frauen, werden einem diese und ihre Handlungsweisen nähergebracht und man erfährt nach und nach, was sich hinter den Heimlichkeiten verbirgt.
    Die Art wie die beiden Sprecherinnen lesen passt sehr gut zum jeweiligen Charakter.