Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Als Jonah das Blut roch, war ihm klar, dass er in Schwierigkeiten steckte. Jonah Colley ist Mitglied einer bewaffneten Spezialeinheit der Londoner Polizei. Seit sein Sohn Theo vor zehn Jahren spurlos verschwand, liegt sein Leben in Scherben. Damals brach auch der Kontakt zu seinem besten Freund Gavin ab. Nun meldet Gavin sich überraschend und bittet um ein Treffen. Doch in dem verlassenen Lagerhaus findet Jonah nur seine Leiche, daneben drei weitere Tote. Fest in Plastikplane eingewickelt, sehen sie aus wie Kokons. Eines der Opfer ist noch am Leben. Und für Jonah beginnt ein Albtraum... Der Auftakt einer atemberaubenden neuen Thrillerserie von Bestsellerautor Simon Beckett. 

    ©2021 Argon Verlag AVE GmbH, Berlin (P)2021 Argon Verlag AVE GmbH, Berlin

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Verlorenen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.812
    • 4 Sterne
      1.648
    • 3 Sterne
      758
    • 2 Sterne
      220
    • 1 Stern
      104
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3.786
    • 4 Sterne
      942
    • 3 Sterne
      302
    • 2 Sterne
      82
    • 1 Stern
      56
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.251
    • 4 Sterne
      1.573
    • 3 Sterne
      845
    • 2 Sterne
      312
    • 1 Stern
      178

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Düster, Spannend und Dramatisch

    Ich habe schon lange keinen Thriller mehr in einem Rutsch hören müssen. Trotz den Grauen, das Simon Beckett immer wieder herauf beschwört und das mich teilweise den Atem anhalten lässt, konnte ich den Blick nicht von den Seiten, von der Geschichte wenden. Spannung und Thrill haben mich so gefesselt, das ich selbst das Essen vergessen habe.

    Johannes Steck hat die Geschichte mit seiner Stimme zu einem grauenvollen Leben erweckt. Seine Stimme ist für so manche Gänsehaut bei mir verantwortlich.

    Auch mit Jonah konnte ich mich identifizieren. Es ist mit jeder Seite für mich lebendiger geworden. an seiner Stelle hätte ich mich vermutlich ähnlich verhalten, wenn ich überhaupt so lange wie er überlebt hätte. Ich kann verstehen, wie er dort gelandet ist, wo ich ihn als Leser vorgefunden habe. Wie es in der Geschichte gehandelt hat. Und ich habe eine Vorstellung davon, wie es weitergehen könnte mit ihm. Ich habe mit ihn gelitten, ich habe mit ihm geweint und ich habe mit ihm gekämpft. Ich hab mit ihm sogar fast aufgegeben. Und ich will mit ihm weiter machen, um zu sehen, wo hin sein Leben noch führen wird. (Und um das Geheimnis um Theo zu lösen.)

    Fazit: Mit Die Verlorenen hat mich Simon Beckett wieder voll in seinen Bann gezogen. Jonah Colley hat begeistert mit seiner Düsternis, seinen Abgründen und der Dramatik.

    97 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Tolles Buch

    Wie von Simon Beckett erwartet, ein tolles Buch!
    Mal was anderes (wobei ich das Grausame wie sonst eher bevorzuge)
    Der Schluss ist leider sehr vorhersehbar und das relativ schnell, deshalb nur drei Sterne auf die Geschichte.
    Der Sprecher ist ein absoluter Traum! Ich liebe diesen Sprecher! Großes Lob an Johannes Steck (hoffe immer noch, er besucht mich mal und liest mir live vor)!

    Wer Krimis mag, wird dieses Buch lieben.

    63 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Solider Krimi, aber kein Highlight

    In diesem Krimi geht es einen Polizisten, dessen Kind vor Jahren verschwand, und die aktuellen Ereignisse scheinen mit eben diesem Verschwinden zu tun zu haben. Die Geschichte startet gleich mit einem großen Knall, wobei es im Vergleich zu den anderen Beckett Büchern weitaus weniger grausam und blutrünstig zugeht als gewohnt. Danach bleibt die Erzählung, immer wieder von Rückblenden unterbrochen, spannend und undurchsichtig, aber leider wird sie im Laufe der Zeit auch immer unrealistischer, nach dem Motto: Superman kämpft gegen die Bösen. Dadurch entsteht das Gefühl, der Autor folge einem seltsamen Konstrukt, damit alles irgendwie zum, zugegeben unerwarteten, Ende führt. Der Schreibstil ist gewohnt eingängig, der Sprecher macht seine Sache gut, aber überzeugen konnte mich die Geschichte nicht.

    43 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Absolute Enttäuschung

    Schon den letzten Hunter-Teil habe ich nicht zu Ende gehört. Hier hatte ich die Hoffnung, der Autor findet zu alter Form zurück.
    Ich habe abgebrochen, der Hörbuch ist ein glatter Reinfall. Die Story an den Haaren herbeigezogen, langatmig, langweilig und ohne roten Faden. Der Sprechen ging mir total auf die Nerven.
    Nein, das war leider nix. Schade um das Geld, es war es nicht wert.

    32 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    die verlorenen

    Wahnsinn,das Buch war ..wie immer alles, von Beckett,der Hammer 😍...
    innerhalb von 2 Tagen bin ich durch gewesen 😉...
    ich liebe die Stimme von J.Steck sehr,und freue mich auf ne baldige Fortsetzung 🥰...

    21 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Die Geschichte ist völlig dämlich

    Die Geschichte ist völlig dämlich, der Protagonist ist noch dämlicher und kann man das noch steigern, ja wenn man es bis zum Schluß hört....

    14 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Schlechtes Niveau

    Klischeehafte Story mit flachen Szenen wie man sie aus dutzenden Krimis kennt.
    Flache Charaktere und schrecklich überzogen gelesen. Es wird geblafft, geschnaubt und hysterisch gebrüllt, unerträglich!
    Habe abgebrochen...
    Nerviges Hörbuch und langweilige unglaubwürdige Geschichte.

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Simon Beckett und Johannes Steck was will man mehr…

    Sehr unterhaltend,gute Story mit einem 3,5sterne Ende.Ich freue mich auf das nächste Buch von Simon Beckett.

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langweilig

    lLangweilig. Trotteliger Polizist, laue Story. Spannung kommt leider keine auf. Einzig der Sprecher ist gut, jedoch kann er es auch nicht rausreissen. keine Kaufempfehlung.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Für mich der schwächste Beckett seit langem !

    Die Story ist sehr vorhersehbar , der Polizist der bewaffneten Einheit läßt sich von dem völlig überzeichneten "Muffel- Badcop" behandeln wie einen Schuljunge .Ich war enttäuscht , das hat Mr.Beckett schon besser gemacht.

    7 Leute fanden das hilfreich