Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Eine junge Frau wird tot am Ufer des Wannsees gefunden. Nur ihre roten Schlangenlederschuhe geben einen brauchbaren Hinweis auf ihre Identität. Als Kommissar Heller ein Bild der Schuhe in einer Berliner Zeitung veröffentlichen lässt, meldet sich eine Kollegin der Toten: Heidi Gent arbeitete in Horst Mahlers Anwaltskanzlei. Heller soll den Fall schnell abschließen, alles Politische ist zu meiden.

    Auf der Polizei liegt noch der Schatten der Ermordung von Benno Ohnesorg, der Druck aus dem Schöneberger Rathaus ist enorm. Doch als Heller zufällig mitbekommt, dass sein Chef lautstark mit einem Unbekannten über die Tote streitet, lässt er nicht mehr locker. Rudi Dutschke, Uschi Obermaier, Willy Brandt, Axel Springer - die Sechzigerjahre sind ihre Bühne, West-Berlin ist ihre Bühne. Es stand viel auf dem Spiel in der irrlichternden Stadt. Und Wolf Heller muss sich als junger Kommissar in diesen Zeiten beweisen.

    ©2018 Ullstein Buchverlage (P)2019 Audioteka

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Die Tote im Wannsee

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      19
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      15
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      21
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Interessante Zeitreise

    Spannende Geschichte über die deutsch/deutsche Vergangenheit Ende der 60er Jahre. Interessante Charaktere und eine bildhafte Beschreibung des geteilten Berlins.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Reaktionär (enthält Spoiler)

    Aus der Geschichte hätte man viel machen können. Leider gehen einem nach einer Weile die konstanten Popkultur Referenzen auf die Nerven (Lied xxx kommt im Radio, Film XY im Kinopalast). Die Studentenbewegung hatte mit Sicherheit ihre abstrusen Ideen, aber sie wie einen Haufen irre gewordene Faulenzer hinzustellen ist etwas primitiv. Und die Nonchalance mit der die Nazivergangenheit von Hellers Vater und seinem Chef behandelt wird ist ehrlich gesagt, widerlich. Der arme Holzinger wird erpresst, weil die Stasi weiß dass er zu einem SS tötungskommando gehörte und u. A. an einem Tag 20 000 Juden erschossen hat. Der Mann geht dann eben in den Vorruhestand (mit vollen Bezügen, versteht sich). Mein Mitleid hält sich in Grenzen. BRD gut (selbst wenn alte Nazis wieder am Ruder sind), DDR böse. Der Sprecher war monoton, fast dröge. Wie gesagt, aus dem Stiff hätte man viel machen können, leider war das aber nichts.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Bis auf den Sprecher eine Superstory

    Die Geschichte die erzählt wird ist super spannend. Man fühlt sich schnell ein und kann sich alles sehr bildlich vorstellen.
    Deutsche Geschichte und ein Kriminalfall, sehr informativ und trotzdem spannend.
    Was mich echt Überwindung gekostet hat, ist der Sprecher/Vorleser dieses Romans. Am liebsten hätte ich nicht
    mehr weitergehört, wenn die Geschichte nicht so spannend gewesen wäre. Schade.....